Weekly On-Air Recap #2 von Mia

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Weekly On-Air Recap #2 von Mia"

Kommentar verfassen

Lena von Awkward Dangos

Huhu Mia,

na allzu begeistert klingst du bisher ja leider nicht. :/ Ein paar seltsame Animes hast du dir da zum Teil ausgesucht. Nyanko Days möchte ich immer noch anfangen, aber das mit den Chibi-Mädchen mit Katzenöhrchen hat mich auch schon ein wenig auf den Bildern irritiert. :D Piacevole scheint wirklich nicht allzu gut zu sein. Und Gabriel Dropout habe ich dann doch tatsächlich vergessen in meiner Vorschau aufzunehmen, fällt mir gerade auf. Vllt wird der Mädchen-Fahrrad-Anime ja noch überraschend gut, bin mal gespannt auf deine weiteren Eindrücke.

Liebe Grüße
Lena ♥

House of Animanga

Hey Lena :) Hä? Ich bin voll begeistert von den bisherigen geguckten Folgen xD Kommt das nicht rüber? Nyanko Days empfehle ich echt, es ist einfach zu süß, aber halt seltsam. Piacevole is halt ein Fall für sich, vielleicht gefällt das ja auch jemandem(?). Gabriel Dropout LIEBE ich total! GUCK DEN!!! Und ja mal gucken wie sich der Mädchen-Fahrrad-Anime entwickelt, bisher gefällt er mir sehr gut :D aber halt als Slice of Life Anime und nicht als Fahrrad-Fahr-Anime xD Bin gespannt auf die weiteren Folgen <3 Ganz liebe Grüße! deine Mia

madworldofthehellspawn

Bei Minami Kamakura braucht das Radfahren trotz persönlicher Geschichten rund um das Leben der Mädchen nicht unbedingt zur Nebensache werden. Diese kann man schön rund um das Radfahren aufbauen, wenn es etwa mal auf einen längeren Trip geht. Das hat bei Motorrädern geklappt, da bin ich auch zuversichtlich das dieser Anime was draus macht.

House of Animanga

Ich bin mir da halt nicht so sicher. Ich sehe es tatsächlich mehr als Slice of Life Anime an von dem was ich bisher gesehen habe als dem spezifischen Genre Fahrradfahren, wie es zB Yowamushi macht. So einen Anime starten während Yowamushi läuft finde ich eh sehr unglücklich. Ich will halt spannenden Rennsport und außer als im Opening hat man davon noch nix gemerkt. Wäre mMn nur durch einen Zeitsprung möglich oder passiert gar nicht… na mal schauen, schön ist der Anime ja, aber eben nicht als Sportanime.

Noki

Masamunekun no Revenge macht auf jeden Fall Lust auf mehr! Ich kann mir eventuell vorstellen, in welche Richtung das gehen wird. Ich möchte da nicht eventuell irgendetwas spoilern. Nicht dass es das auch noch zutrifft. Ich bin jedenfalls sehr gespannt. :)

Zu Nyanko-Days, naja. Ich schaue es mir mit einer Bekannte an. Es ist unglaublich niedlich. Und ja, du hast Recht. Es ist unglaublich kurz. Ich war damals überrascht, als es nur zwei Minuten lang ging..

Zu den anderen Animes kann ich leider nichts sagen. Würde es mir aber mal ansehen. :3

House of Animanga

Ich habe den Manga schon viel weiter gelesen, will aber auch niemanden spoilern :) aber trotzdem macht der Anime total viel Spaß *__* Und ja Nyanko Days ist mir einfach zu kurz, so kurze sachen schau ich mir oft dann doch lieber am Stück an. Und sag ruhig mal Bescheid, wenn du die weiteren auch gesehen hast ;) Liebe Grüße!

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: