Manga Review: Another

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Manga Review: Another"

Kommentar verfassen

trackback

[…] [Mia] Another  Band 1-4  Abgeschlossen […]

Shirisu

Der steht schon länger auf meiner Amazonwunschliste, weil der mir eigentlich auch richtig zusagt.
Aber da ich noch nicht wusste, mit wievielen Bänden er abschließt, hab ichs bisher gelassen (und weil mir halt der Platz fehlt.. x’D).

Aber den werd ich mir vielleicht bald mal dann doch holen… :D

House of Animanga

ich empfehle es wirklich, eigentlich kann man damit auch nix falsch machen :D

hotarukiryu

Ähnlich wie du, habe ich Another damals mit dem Anime entdeckt. Ungefähr hab ich diesen auch zur Airingzeit gesehen, soweit ich es noch weiß, hab ich sogar zu einer ähnlichen Zeit wie du angefangen. Der Manga kam ja damals im Sommer 2012 raus (sogar an meinem Geburtstag, wenn ich mich nicht irre) und ich mochte ihn auch total. Ansich ist der Manga einfach wesentlich ernster und geht auch anders mit der Story um. Wie du sagtest, die Tode waren im Anime teils fast lustig und im Manga wirkt das alles etwas dramatischer. Hiro Kiyohara ist ein wirklich toller Mangaka, ich habe auch einen One Shoot von ihm hier stehen, der mir sehr gefallen hat. Wie hieß er gleich, ich glaub es war Can You Hear Me. Er kann Emotionen so schön rüber bringen und hat echt viel Details in seinen Zeichnungen, ohne das es überladen wirkt. Sieht wirklich immer super schön aus.

Dein Review fasst alles ziemlich gut zusammen, das ist auch im ganzen Sinne meine Meinung. Das ich die Reihe gelesen habe, ist schon eine ganze Weile her. Nur von dem Two Shot (Another Zero war es glaube ich) war ich etwas enttäuscht, der bei dem Sonderband beiliegt.

House of Animanga

Vielen lieben Dank für diesen tollen Kommentar, habe mich sehr gefreut! Schön zu hören, dass ich meine Meinung gut verpacken konnte. Und ja, es ist wirklich beachtlich, dass der Manga und Anime trotz derselben Vorlage doch so anders mit der Thematik umegehn, aber beides für sich hat seine Vor- und Nachteile. Bin ja ein bisschen froh zu hören, dass ich nicht die einzige war, die hier und da beim Anime mal lachen musste. Der Mangaka hat ja sogar drei Mangas gezeichnet die in Deutschland raus kamen, Can you Hear me, Kizu und Holiday. Kenne ich leider alle drei noch nicht aber ich habe Lust bekommen, sie mir mal zu besorgen und zu lesen. Und ja, gerade was Emotionen betrifft hat der Typ es einfach drauf! Another Zero würde ich auch gerne noch lesen, da ich aber die Einzelbände schon habe macht die Gesamtausgabe für mich leider keinen Sinn mehr. Immer dieses Problem, wenn man Mangas direkt bei Release kauft und später ne neue Auflage raus kommt…

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: