Manga Review: Werewolf Game

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Manga Review: Werewolf Game"

Kommentar verfassen

trackback

[…] einem sehr schwachen Hauptcharakter an, was ich ja – wie ihr bereits durch meine Review von Werewolf Game wisst – überhaupt nicht leiden kann. Der Protagonist Semeya ist unfassbar nutzlos und kann […]

Shirisu

Hmmm, thematisch und so würd es mich schon ansprechen, aber hmm – so ganz springt der Funke nicht über. ^^

Dennoch sehr schönes Review, danke <3

Shukon

Ich muss ja sagen ich hatte den Manga vor zwei oder drei Monaten ungefähr auch mal in der Hand. War mir allerdings nicht sicher ob ich es mir holen sollte. Einfach aus dem Grund, weil es mir sehr an Doubt erinnert hat. Im Grunde ist das Prinzip ja so ähnlich.

Ich habe Doubt wirklich geliebt, aber irgendwie muss ich nicht noch mehrere Manga in dieser Richtung haben. GIbt ja glaub noch einige die so ähnlich sind. Ich werde mir eventuell mal den ersten Band holen, wobei ich immer noch sehr skeptisch bin.

Btw. schönes Reviews. ;)

LG
Shuon

Lena von Awkward Dangos

Huhu Mia,

ich hatte mal in den Manga reingelesen, aber war leider nicht so überzeugt. Das lag größtenteils an der Hauptcharakterin, die du ja bereits erwähntest. :D Habe mich damals auch stark an Doubt und Judge erinnert gefühlt, diese beiden finde ich übrigens grandios. ♥.♥ Hast du Secret auch gelesen?

Liebe Grüße
Lena ♥♥♥

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: