Film Review: Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Film Review: Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten"

Kommentar verfassen

madworldofthehellspawn
Yay, noch jemand der den Film echt toll fand. Bei mir im Freundeskreis wird er wegen der schlechten Kritiken ja wie die Pest gemieden. hielt mich aber dennoch nicht davon ab, ihn mir im Orginal mit Untertertitel im Metropolis Köln anzuschauen. Da lief er nur in 2D, aber wenn ich deine Begeisterung für die 3D Effekte so lese und bedenke was zu so an Effekten im Film zu sehen war, hätte ich mir doch vielleicht die 3D Fassung im Cinedom anschauen sollen. Was ich ja total nicht verstehe ist das dem Film zu wenig Story vorgeworfen wird. Ich fand diese sehr gut geschrieben und vor allem hatte sie einen erwachsenen Touch und nahm sich auch ernst. Ich denke grad das dürfte den einen oder anderen Kritiker mißfallen haben. Ein Sci-Fi Film mit so vielen bunt gemischten Rassen muß storymäßig leicht verdaulich und familienfreundlich sein. Bloß nichts ernstes drin vorkommen lassen. Mir hingegen gefiel das sogar sehr. Was den Humor betrifft bin ich deshalb auch etwas anderer Meinung als du. Ich hab selten gelacht, aber dafür waren die wenigen Gags dann gut gesetzt. Ich glaub am meisten Humor bezieht der film auch aus den buddy Movie Momenten der beiden Hauptdarsteller. Auch… Read more »
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: