Film Review: Death Note (2017)

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Film Review: Death Note (2017)"

Kommentar verfassen

michaelaschreibt

Da sieh einer an – Hab gar nicht gewusst, dass Death Note eine westliche Neuverfilmung bekommen hat. Ich kenne ausschließlich den Manga, d. h., ich habe weder die japanischen Realfilme noch den Anime gesehen. Die Filme wollte ich mir eigentlich mal anschauen, also die japanischen. Kennt ihr die? Sind die gut? Aber den hier von Netflix werde ich wohl nach eurer Rezension eher bleiben lassen. Light TURNER??? Echt jetzt?
Viele Grüße und danke für den Erfahrungsbericht!

House of Animanga

Danke für deinen Kommentar ^__^
Es haben wirklich nicht so viele mitbekommen, was Werbung angeht hätte sich Netflix wirklich etwas mehr Mühe geben können. Ich lese aktuell den Manga und kannte vorher nur den Anime. Dennoch, dieses Werk hier kann man damit halt einfach nicht vergleichen. Die Japanischen Filme mag ich auch noch sehen, kenne ich bisher leider nicht. Ich habe aber vor diese nach dem Manga anzusehen und auch die Light Novels zu lesen. Da werd ich natürlich auch Blogeinträge schreiben, also einfach mal die Augen offen halten ;) Und ja, lass es wirklich lieber bleiben. Light Turner… da läufts mir immer noch eiskalt den Rücken runter xD

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: