Manga Review: Di(e)ce

Mia

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Manga Review: Di(e)ce"

Kommentar verfassen

michaelaschreibt

Hallo Mia,
den Manga habe ich auch gelesen.^^ Ist schon ein Weilchen her, sodass ich jetzt nicht mehr mit Bestimmtheit sagen kann, ob ich alles verstanden habe, aber ich weiß noch, dass ich zwischendurch auch ein paar Mal etwas verwirrt war. Das hat sich aber meist nach ein paar Seiten wieder gegeben, weil dann etwas passiert ist, das diese Verwirrung wieder aufgehoben hat.
Der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen und ich fands nicht so schlimm, dass so viele Kerle auftauchen. ;-)
Das Ende hat mich überrascht, aber dazu will ich nicht mehr schreiben. Ich stimme dir zu, dass am besten jeder den Manga einmal selbst lesen sollte!
Ach ja, das mit den Schachfiguren war für mich irgendwie gleich klar … ^^’
Viele Grüße!
Michaela

House of Animanga

Hey Michaela. Hach ist das komisch, Michaela zu schreiben, wenn man selbst so heißt xD Na das beruhigt mich doch etwas, wenn du auch hier und da verwirrt warst. Bei mir hat es sich auch nach ein paar Seiten gelegt, aber finde sowas auf Dauer immer ezwas nervig ;) und bezüglich der Schachfiguren, da hab ich einfach nicht nachgedacht xD Viele Grüße zurück :D

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: