Spiel Review: Disgaea PC

Disgaea ist schon immer eine kleine naja nennen wir es mal Hass-Liebe von mir. Einerseits finde ich sowohl die Spielmechanik als auch die Story gut, andererseits ist selbst mir, der an sich ja unheimlich gerne grindet, dieser durchaus essenzielle Aspekt dieser Spiele dann doch eine Nummer zuviel. Ja Grinden ist gut und grinden kann auch Spaß machen…. wenn das Grinden aber zu einem Teil der Spielmechanik wird… dann hört es bei mir irgendwie doch auf. Um aber noch mal auf meine Anfänge zurück zu kommen, für das erste Spiel der Reihe hatte ich damals gar keine wirkliche Interesse. Den ersten wirklichen Kontakt hatte ich also durch Phantom Brave das ja zumindest die faszinierende Etna enthält. Erst mit dem 3. Teil der Reihe bin ich dann erst wirklich warm geworden. Darauf folgten dann Teil 4, die beiden Remakes der ersten beiden Teile auf der PSP und dem VN Spin-off. D2 liegt noch ungespielt hier und Teil 5 habe ich bisher leider auch weder die Zeit noch die Lust dazu gefunden (geschweige den es bisher erworben). Zu Weihnachten hat mir ein guter Freund dann Disgaea PC bei Steam geschenkt. Und endlich habe ich es auch mal durch geschafft ohne mich solange vom Grinden ablenken zu lassen bis ich keine Lust mehr darauf hatte ^^“

ss_973949e5ad77315598d8bf2df92aae0cab1301c6-600x338

Story:
Als Prinz Laharl, Sohn des mächtigen Overlord und König der Netherworld Krichevskoy, nach 2 Jahren aus seinem Schlaf erwacht, muss er feststellen das sein Vater gestorben ist und die Unterwelt im wahrsten Sinne des Wortes Kopf steht. Seine treue Vasallin Etna steht ihm Tatkräftig zur Seite, nimmt aber auch kein Blatt vor den Mund, ihn davor zu warnen, dass sie ihm seinen Platz als Thronerben streitig macht, sollte er sich nicht als würdig erweisen. Um das Trio dann komplett zu machen schließt sich den beiden noch der Liebesengel Flonne an. Die nach ihrem fehlgeschlagenen Anschlag auf Laharl bzw. dessen Vater sich ihm anschließt um auch ihn davon zu überzeugen das ein Dämon Liebe im Herzen tragen kann. So beginnt der lustige und teils chaotische Kampf um den Thron der Netherworld, der im Endeffekt nur der Startstein eines viel größeren Abenteuers für das Trio sein wird.

ss_2a16f31c0d336e82de74dfa8d5d963fcd49014b8-600x338

Meinung:
Wie schon oben geschrieben habe ich zu dem Spiel einfach eine Hass-Liebe. Mein erstes Ziel war es die Hauptstory dieses mal tatsächlich als erstes zu Ende zu bringen. Das lief auch soweit ganz gut, ich habe dann auch jeden Tag ein Kapitel gespielt und danach höchstens noch ein wenig in der Itemworld vor mich hin gespielt. Bis ich dann glaube ich im vorletzten Kapitel war. Alles spitzte sich zu und alles ist spannend und spitzt sich zu… und ich muss erst mal ne Auszeit nehmen um ein wenig zu grinden damit ich an den Gegnern vorbei komme. Fand ich persönlich etwas schade, wie gesagt an sich stört mich das Grinden ja null. Aber wenn ich mich doch tatsächlich nur der Story widmen will, warum werde ich dann gezwungen zu Grinden? Um das ganze für mich persönlich dann aber noch ne Nummer schlimmer zu machen habe ich dann nach dem ganzen Grinden das Spiel durch bekommen und mit dem Normal (naja sagen wir ehe mal Bad) Ende die reinste Ernüchterung verspürt. Okay ich hatte das Spiel im 2. Run dann nach 4 Std oder so wieder durch und konnte dann das Good/True End sehen. Was dann an sich noch mal ein gelungener Abschluss war. Danach habe ich mir noch 2 weitere Enden angesehen und jetzt habe ich noch den Etna Modus vor mir, für den will ich jetzt aber auch noch etwas grinden damit ich dort auch einfach durch Rushen kann und die Story genießen kann. Die Story hat aber dennoch Spaß gemacht. So richtig schön Selbstironisch wenn Larhal sich wiedermal von Flonne manipulieren lässt, aber das ja nur macht um ihr zu Zeigen wie böse er tatsächlich ist. Das Kampfsystem hätte aber meiner Meinung auch mal ein Upgrade verdient. Okay die PC Variante ist nur ein Port des PSP Upgrades, allerdings könnte man doch eigentlich wenigstens das von NISA erwarten oder? Naja Entscheidungen wurden eben getroffen und jetzt isses halt so. Spaß hat es mir dennoch gemacht das Spiel noch mal zu spielen und jetzt sogar auch durch zu spielen ;) Leider muss ich aber sagen das ich bei meiner Meinung bleibe das die Charaktere der Fortsetzungen mich mehr angesprochen haben als das Ur-Trio. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

ss_1dca995fda89e089e9ced95855952bc388c17d15-600x338

Fazit:
Ich fand es toll jetzt noch mal die Chance zu bekommen mir das Spiel noch mal zu geben, denn ehrlich gesagt hätte ich keine lust meine PSP noch mal raus zu kramen um es noch mal zu spielen. Danke Moderne Zeit die alles alte Remaked, hoffentlich kommt Breath of Fire 3 nochmal auf Steam raus ;) Ich kann das Spiel auf jeden Fall trotz meiner Kritik jedem empfehlen der die Ursprünge der Disgaea Reihe einer selbstironischen J-SRPG sehen will, bzw. grundsätzlich jedem der Spaß an SRPg´s hat.

Ich gebe dem Spiel 7 von 10 Erfolgreichen Thronbesteigungen.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

2 Antworten

  1. Shirisu sagt:

    Ich LIEBE ja Disgaea, besonders Etna! <3
    Ich hab bisher aber auch nur den 2. Teil auf der PS2 gespielt und jetzt den 5. auf der 4er, aber noch nicht wirklich weit ^^°
    Achja und Disgaea DS noch, ist ja auch sozusagen nen Remake vom 1er ^^

    Ich mag eigentlich alles dran, manchmal nervt das grinden, ja, aber sooo schlimm find ichs dann eigentlich auch nicht :D

    Ich mag ja die Chars vom 2. Teil auch sehr gern, aber das "Ur-Trio" ist für mich einfach DAS Disgaea ^^ aber Etna ist ja auch im 2er dabei ;3

    • Fuma sagt:

      Disgaea PC ist ja auch nur das wieder verwertete Disgaea PSP und somit ja mehr oder weniger das Gleiche Spiel das ich gespielt habe.

      Ich mag das Ur-Trio auch, aber mir gefallen die späteren Chars eben besser^^ Allein schon Valvatorez der Main auf 4 ziert immer noch mein PSN Profile ;)

      Ja soooo schlimm ist das Grinden nicht, nur mag ich es eben nicht wenn ich vom Spiel dazu genötigt werde. Ich bin auf der Playstation ja ein Trophyhunter und da sind solche Spiele eben mein Grauen.

      Spaß mit der Story, den Charakteren und natürlich der Spielmechanik dem SRPG habe ich ja trotzdem mehr als genug^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.