Anime Review: Yowamushi Pedal

289904

Yowamushi Pedal ist wirklich eine faszinierende kleine Serie und beweist mal wieder aufs herrlichste das man mit der japanischen Art Storys und Settings auf zu bauen, einfach alles interessant machen kann^^ Ich bin in meiner frühen Jugend, gerade dadurch das ich noch als “Relikt” bzw. als spät 80er geboren wurde, viel Fahrrad gefahren. Keine Strecke war zu weit und kein Weg zu uneben, um ihn mit ein paar Freunden zu erleben. Wie es dann aber doch so häufig passiert, wird man älter, macht den Führerschein und auf kurz oder lang, hat der treue Drahtesel ausgedient. Nachdem ich letztendlich auch noch ausgezogen bin und meinen treuen Begleiter zurück gelassen hatte, da meine neuer Wohnort am Hang lag, war das Thema dann ja ohnehin für mich ab geharkt. Zusammen mit Mia sind wir vor knapp 3 Jahren jetzt aber wieder ins “Flachland” gezogen bin und verhältnismäßig liegt alles zentral, dennoch aber einen strammen Fußmarsch oder eine kurze Autofahrt entfernt. Es keimte ohnehin schon der Gedanke an die alten Tage mit meinem einst so treuen Ross. Der Anime hat jenem Wunsch dann auch noch geholfen weitere Früchte zu tragen und der Plan bald wieder ein Fahrrad mein eigen zu nennen, ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Wobei ich aber auch dazu sagen muss, das mir hier weiß Gott kein Road Racer ins Haus kommt! Die Dinger sind zwar schön und gut und schnell, allerdings bin ich dann doch eher der Off-Roader der dann auch mal durchs Unterholz brettert.^^

338042

Story:
Onoda Sakamichi ist ein ganz normaler Schüler mit dem Herzen eines Otakus. Regelmäßig fährt er mit seinem treuen Fahrrad, nach Akihabara um sich mit dem neuesten DVD´s, Spielen und anderen Kram auszustatten. Doch der Tokyoter Stadtteil liegt nicht um die Ecke und so fährt er jedes mal mehrere Stunden. Da er so geübt ist fährt er mit seinem geliebten Bike auch zur Schule wo er just von Imaizumi einem Fahrradnarren herausgefordert wird. Nachdem die beiden sich ein spannendes Duell geliefert haben, entdeckt Sakamichi seine Liebe zum Fahrradfahren und tritt dem Fahrrad-Club der Schule bei. Doch er muss noch so einiges Lernen was ihm sein „Mama-Bike“ nicht zeigen konnte….

338040

Meinung:
Wir hatten die Serie seiner Zeit bei Release bis zur Midseason also Folge 6 verfolgt und wie immer kam uns viel zu viel dazwischen um die Serie weiter zu verfolgen. Schade eigentlich, da sie auch damals schon riesigen Spaß gemacht hat. Naja “gut Ding will Weile haben” sag man ja so schön und an sich bin ich jetzt auch froh die Serie (mehr oder weniger) am Stück gesehen zu haben ohne die nervige Wartezeit zwischen den Folgen. Das wäre bei manchen Folgen ja auch wirklich die reinste Tortur gewesen. Lustig finde ich ja immer noch das die Serie hier ja wirklich Dragon Ball Verhältnisse annimmt xD Ich meine hallo? Wie oft wird betont das ein Road Racer super schnell ist und auf einer graden locker 50 bis 60 km/h(oder mehr) zu Stande bringt? Wie kann es dann sein das sich 500 Meter über 3 Folgen ziehen?^^ Naja aber darüber darf man ja bei Sportanime ohnehin nicht nachdenken (auch wenn Yowamushi das meiner Meinung nach dennoch ziemlich an die Spitze treibt). Spannend dargestellt ist das ganze ja ohne Zweifel, allerdings frage ich mich doch immer wieder, woher sie eigentlich die Kraftreserven schöpfen…^^” Einer sprintet vor, wird wieder eingeholt, der Verfolger sprintet auch, wird wieder eingeholt. Was bringen all die Sprints und all die Anstrengung wenn es letztendlich doch aussieht als wäre es so unbedeutend? Spaß macht es ja dennoch den Charakteren bei ihrem kampf zu zu sehen^^ Naja bis auf einer Person ……

289916

Die Charaktere an sich gefallen mir eigentlich durch die Bank weg ziemlich gut. Einer meiner Favoriten ist dann ja doch irgendwie Makishima. Auch wenn Kinjou ja der Captain ist, hält Makishima das Team zusammen und fungiert als Dreh- und Angelpunkt des ganzen Teams. Er ist die Hauptstütze von Sakamichi wenn es um Hilfreiche Tipps beim fahren geht und im wahrsten Sinne des Wortes das Herz des Teams. Ich bin tatsächlich mal gespannt ob der Anime bzw. der Manga den Sprung ins nächste Schuljahr schafft. Die Basis mit den ganzen Firstyears in den anderen Teams ist mit Manami und Midosuji zwar gelegt und auch mit Teshima und Aoyagi haben wir ja immerhin kein schwaches Team für eine weitere Inter-High. Aber meistens bleiben die Serien ja dann doch eben in jenem Jahr “stehen” Wo wir gerade bei Teshima und Aoyagi sind. Wow dieses Duo war wohl die berührendste Stelle innerhalb der Serie. Solch tolles Teamwork… Die einzige wirkliche Ausnahme ist wohl Midosuji. Ich bin zwar fasziniert wie krass er doch als menschliches Insekt dargestellt wird und damit auch in seiner absoluten Widerlichkeit absolut faszinierend da steht, andererseits finde ich ihn aber so dermaßen Overpowered das es eigentlich schon nicht mehr lustig ist. Ich meine er hat keine ersichtliche Powergrenze…. Legt er einen Sprint hin und gewinnt ein Sprintduell, ist er danach erholter als vorher und macht kurz darauf auch noch den Powerclimb ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Klar “Bösewichte” müssen heraus stechen und übermächtig sein, man kann das ganze aber doch irgendwo auch übertreiben. Jedes mal wenn ich ihn sehe muss ich aber so sehr an Ryuk denken… Noch schlimmer ist für mich hier wirklich nur der Main Onoda Sakamichi. Ein Monster im Körper eines Kindes. Wie kann man so Stark sein und gleichzeitig so labil?….

338041

Zitat:
So ich denke ich habe erst mal alles gesagt was mir so zur 1. Staffel auf dem Herzen lag. Die Serie ist wahrhaft grandios, wenn auch kein Meisterwerk, da ihr dann doch hin und wieder die Puste ausgeht.

Von mir gibt es hier also stark verdiente 8,5 von 10 Fahrrad-Tunieren.

Vielen Dank an anisearch.de für das zur Verfügung stellen der Screenshots.
anisearch-xs-14

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.