Comic Review: Rebirth Special – DC Rebirth, Batman und Suicide Squad

Heute geht es mal nicht nur um einen Comic sondern um drei. Und zwar um das “DC Rebirth Special” Heft 1, um das “Batman: Rebirth Special” Heft 1 und “Suicide Squad: Rebirth Special”. Bei unserer Einführung in die DC Rebirth Ära hat Fuma bereits erklärt, wie es zu diesem Neustart der DC Serien kam und in den beiden Vorgeschichten Titans Hunt und Die letzten Tage von Superman konnte man bereits einen guten Einblick darüber bekommen. 

Inhalt von DC Rebirth

In über 80 Seiten bekommen wir von dem Superhelden Wally West, alias Kid Flash bzw. Flash, erklärt, wie es zu dem Neustart kam. Zudem bekommt man viele Charaktere gezeigt, die eine Rolle im Rebirth Universum spielen werden. Außerdem gibt es gute und leicht verständliche Erklärungen, wie es denn überhaupt zu dem Flashpoint Event kam und wieso nun die alten Geschichten vor diesem Event wiederbelebt werden. 

Meinung von Mia zu DC Rebirth

Ich finde den Comic perfekt für den Einstieg in das neue Universum! Hierfür braucht man wirklich keine oder wenig Kenntnisse und kann trotzdem alles super verstehen. Ich kannte auch nicht alle gezeigten Charaktere, manche auch nur aus den bekannten DC Fernsehserien wie Arrow und Flash oder aber aus Animationsserien und -filme von DC wie z. B. Young Justice. Man bekommt hier einige Informationshäppchen zugeworfen, die man erst mal nicht richtig verarbeiten kann, weil dafür die Informationen zu ungenau sind. Dennoch reicht mir das als Einblick und im Hinblick darauf, was mich als Leser im neuen Universum so erwarten wird. Es wird neue Gegner unbekannte geben, man trifft wieder auf alte Bekannte oder auf für einen selbst neue Charaktere. Daher finde ich auch das Cover des ersten Hefts sehr gut gewählt, mir gefällt vor allem das Motiv aber auch, dass hier viele Charaktere zu sehen sind, die nunmal zum Universum dazugehören. Auch hier hat mir der Zeichenstil wieder unheimlich gut gefallen. Und Panini Comics verkauft das Heft für nur 4,99€. Für einen 80-seitigen komplett colorierten Comic ist das schon recht wenig. Aber der perfekte Einstiegspreis für diejenigen, die sich für Rebirth interessieren aber auch für jene, die sich noch unsicher sind. Und was gerade auch für Neueinsteiger von Vorteil ist: hinten im Heft befindet sich die Rebirth Bibel. Dort wird, unter Angabe der Seitenzahl, genau erklärt, welche Charakter zu sehen ist oder was es wichtiges über diese Szene zu wissen gibt. So kann man entweder nur Spaß beim Lesen der Geschichte haben oder aber auch sein Hintergrundwissen auffrischen und aufstocken, was bei DC Serien wirklich nie schadet.

Inhalt von Batman Rebirth Special

Es hat seinen Grund, wieso dies ein Rebirth Special Heft ist. Es ist kein vollwertiges Heft sondern geht ca. 20 Seiten lang. Man bekommt einen Einblick in Bruce Waynes Leben und Charaktere, sieht, wie Batman agiert und mit Alfred und Robin umgeht und man sieht auch den neuen Bösewicht: Calendar Man. 

Meinung von Mia zu Batman Rebirth Special

Ebenfalls eine schöne Idee für Neueinsteiger und Interessierte. Dieses Heft kostet nur 2,99€ und ist eine gute Möglichkeit, um in Batman reinzulesen, ohne sich direkt das erste Heft zu kaufen. So bekommt man einen Einblick darauf, mit was für einem Bruce Wayne man es hier zu tun hat und mir persönlich gefällt er vom ersten Eindruck her sehr gut. Er ist zwar wie immer sehr arrogant aber dennoch nicht so abgehoben, wie manch anderer Bruce. Es ist eben immer bei einem solchen Neustart die Frage, ob der Charakter immer noch derselbe ist wie der, den man kennt oder, ob es ein anderer ist. Man bekommt auch einen guten Einblick auf den neuen Gegner von Batman und sieht, was er kann. Finde ich sehr gut gemacht, so merkt man direkt schon, ob es interessant für einen ist oder eher nicht. Seit 04.04. gibt es das richtige Batman Heft 1 und ab 18.04.2017 gibt es als zweite Batman Heftserie das Detective Comics Heft 1. Für die, die es nicht wissen: vor vielen, vielen Jahren hießen die Comics von Batman nämlich Detective Comics, was aber im deutschen nicht übernommen wurde. Nun anscheinend schon, ich bin gespannt. Als kleiner Bonus ist in diesem Comic auch noch eine Leseprobe zum ersten Sonderband von Harley Quinn enthalten. Wer mich kennt weiß, wie sehr ich Harley Quinn liebe und ich hatte schon Sorge, dass mir ihre neue Serie nicht gefällt. Aber die Leseprobe lässt mich hoffen, sieht sehr witzig aus. Sie bekommt es mit Zombies zu tun und wenn ich mich nicht ganz irre gibt es hier auch eine Anspielung an the Walking Dead aber das werde ich mir im richtigen Sonderband dann noch einmal genauer Ansehen. Eine gelungene Abwechslung ist es zumindest, dass sie ihr Aussehen aus dem Suicide Squad Film hat. Schön, dass ich die Leseprobe anlesen durfte und jetzt freue ich mich umso mehr, sowohl auf die Batman Heftserien als auch auf den Harley Quinn Sonderband.

Meinung von Fuma zu  Batman Rebirth Special

Ich fand diesen kurzen Einblick auf die kommenden Ereignisse auch sehr gelungen. Ich selber bin hier auf jeden Fall mal gespannt wie sie Duke jetzt einsetzen/umsetzen wollen. Denn Bats macht ja schon klar das er KEIN Robin ist. Ob Bruce jetzt tatsächlich anders ist als sonst wage ich noch etwas zu bezweifeln, aber ich habe eine Ahnung woher Mia´s Einschätzung kommt. Er kommt durchaus lockerer rüber als in so manch anderer Adaption. Zu Mia´s Detective Comics Weisheit muss ich hier noch etwas Aufklärungsarbeit/Berichtigung äußern. Ja in Amerika lief und läuft Batman schon lange als Detectiv Comic und nicht als Batman wie wir es kennen. Das liegt aber vor allem daran, das die Detective Comics, wie auch die Action Comics in denen Superman seiner Zeit eingeführt wurde, ursprünglich eine Storyansammlung war, die mehrere Detective Geschichten enthielt. Eine davon war eben jene des vigilanten Mitternatsdetektivs ^^ Und Calender Man ist kein neuer Gegner sondern auch ein etwas älterer, der aber gerade hier als willkommene Einleitung genutzt wurde. Der Einblick in den Harley Band hat mir auch gefallen und auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht. Ich fand es übrigens auch lustig das sie (bis auf die Haut) sich bei ihrem Design etwas näher an die Live Action Variante gehalten haben.

Fun Fact wer es nicht weiß oder es sich nicht spätestens jetzt gedacht hat, DC steht für Detectiv Comics.

Inhalt von Suicide Squad Rebirth Special

Wer die Suicide Squad kennt, weiß, dass sie schon immer Probleme hatten, sich gegenseitig als Teamkollegen anzusehen und zu respektieren. Das soll sich nun in Augen von Amanda Waller ändern.

Meinung von Mia zu Suicide Squad Rebirth Special

Ich gehöre zu jenen, die den Film Suicide Squad von letztem Jahr sehr gemocht haben, daher war ich auf die Rebirth Heftserie sehr gespannt. Scheint aber gut zu werden von dem, was ich jetzt gelesen habe. Auch hier handelt es sich wieder um einen Rebirth Special Band für 2,99€, perfekt für neue und alte Leser. Harley Quinn und Deathshot stehen auf diesen ca. 20 Seiten im Vordergrund. Die Heftserie mag ich auf jeden Fall weiterlesen, der Witz scheint immer noch derselbe zu sein und es spritz viel Blut. Auch vor Schimpfwörtern wird kein Halt gemacht, wie es für die Task Force X, wie der offizielle Name für die Squad ist, üblich ist. Auch hier ist das Aussehen von Harley Quinn das aus dem Film und mich stört es nicht. Im Gegenteil, ist wirklich eine willkommene, schöne Abwechslung. Barack Obama hat der Zeichner übrigens sehr gut getroffen. Die Heftserie ist ebenfalls am 04.04. erschienen und als Leseprobe war hier Wonder Woman 1 zu sehen, hier hat mich die Leseprobe nicht wirklich überzeugt, wobei diese aber auch eher mit Bildgewalt kommuniziert als mit Texten. Ihre Heftserie erscheint am 25.04.2017.

Meinung von Fuma zu Suicide Squad Rebirth Special

Mit Begeisterung habe ich schon die beiden erschienen Megabände gelesen und für mich war die Filmadaption bis auf kleine Mängel mein Film des Jahres 2016. Aber Geschmäcker sind eben unterschiedlich und das ist auch gut so. Der kurze Einblick hat auch mir schon gereicht um ein Gefühl dafür zu bekommen, allerdings hat man ja auch hier schon gesehen, das verhältnismäßig wieder stark auf 0 zurück gesetzt wurde. Mit Rick Flag haben die Comics ja nun immerhin auch den Anführer den sie im Film auch schon hatten wieder. Allerdings bleibe ich gespannt wie selbstmörderisch die Missionen der Task Force X denn tatsächlich werden. Lust habe ich dennoch alle mal bekommen und freue mich jetzt schon auf den Sammelband. Im Vergleich zu Mia hat mich der kurze Einblick in den Wonder Woman Band absolut überzeugt und ich freue mich auch hier schon auf die Fortsetzung, ich muss aber auch sagen das ich diese Dschungel-Settings mag, da sie mich immer an dieses 08/15 Indianer Jones Feeling erinnern.

wp-1490043788617.jpg

Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich bisher von Rebirth alles gelsen habe und auch diese drei Bände waren wieder sehr, sehr gut. Ich bin richtig voller Vorfreude darauf, wenn wir die Heftserien beginnen und gelobte diesmal, auch am Ball zu bleiben.

Eure
wp-1489790357178.jpg 

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere