Weekly On-Air Recap #15 von Fuma

Auch in der Anime Spring Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format einige Worte und Eindrücke zu einiger der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und wir würden uns freuen, wenn ihr über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. 

 

Boruto // Folge 3 // auf Crunchyroll

Meinung: Auch nach der 3. Folge habe ich immer noch sehr viel Spaß an der Serie. Boruto(Chrakter) ist für mich eindeutig die bessere Version von Naruto die ich mir immer gewünscht habe. Etwas lustig an dieser Folge fand ich ja das relativ frühe foreshadowing mit Boruto´s Alleingang im Videospiel das ja zur Teamarbeit im Kampf gegen Metal Lee mündete. Ich bin durchaus gespannt was es mit der Ominösen Energie so auf sich hat, die psychisch labile Menschen befällt und sie dann ja nicht nur kontrolliert sondern sie gerade durch das fehlen jeglicher Emotion auch gleichzeitig boostet. Am Anfang der Folge haben wir ja ein Tier gesehen das wohl dahinter steckt. Metal Lee ist wiederum für mich persönlich der bisher unangenehmste Charakter. Diese übertriebene Nervosität die wohl zu “lustigen” Ereignissen wie dem zerbrechen der Konsole führte… ist irgendwie nicht so meine Welt. Ob er wohl wie sein Vater auch nur Taijutsu´s lernen kann oder hat er doch etwas von seiner Mom mit auf den Weg bekommen? Auch den wachsenden Hass auf Naruto der ja im Kinofilm gipfelte widmete sich die Folge durch eine kleine Szene. Der Anime gefällt mir echt gut, da er leichte und lockere Kost ist. Ich freue mich auf die nächste Folge und damit Sarada´s großer Stunde.

  

Eromanga Sensei // Folge 3 // auf Daisuki.net

Meinung: Langsam finden sich alle Protagonisten ein und das Setting nimmt Form an. Denn wo könnte der Rivale von Masamune wohl besser leben als im verfluchten Nachbarhaus? Yamada Elf ist jetzt also de neue Nachbarin der Geschwister und hat jetzt schon einen gewissen Unmut in Sagiri erweckt, der ihr vielleicht im laufe der Serie noch zum Verhängnis werden könnte. Denn es scheint Sagiri nicht sonderlich gut zu gefallen das Masamune mit Elf anbändelt, auch wenn sie ja immer wieder betont, das sie ja nichts von ihrem Bruder will. Ich fand es aber auch schön das Yamada hier nochmal einen der wichtigsten Aspekte des Schreibens angesprochen hat, den ich nur zu gut kenne. Denn während sie ihre kreative Freiheit lebt und genießt setzt sich Masumune ständig unter Druck und aus eigener Erfahrung weiß ich, das Druck der Tod jeglicher Kreativität ist. Ich habe zwar auch schon diverse “Werwolf von Düsterwald”-Runden im 24 Stunden Zyklus zu Papier gebracht, allerdings war ich nach den 14 Tagen an denen ich morgens und Abends schreiben musste auch immer recht ausgelaugt. Ich bin mal gespannt wie das große Duell zwischen Masamune und Elf um Eromanga-Sensei wohl ausgehen wird…^^

 

Clockwork Planet // Folge 3

Meinung:

Etwas schade finde ich gerade an dieser Folge ja, dass Naoto´s Supergehör so inkonsequent ist. Hört er auf der einen Seite mechanische Ungenauigkeiten mehrere Kilometer unter sich, so bekommt er aber nicht mit, wenn direkt über ihm ein Gegner lang läuft und durch die Decke bricht um ihn anzugreifen. Aber das ist wirklich meckern auf ganz hohem Niveau. Die Folge war echt gut, da sie ein gelungener Mix aus Action und Story war, der auch hier (abgesehen von Naoto´s sexueller Ausrichtung zu mechanischem Leben) auch das Thema, ob es einen Unterschied zwischen künstlichem und echtem Leben gibt, angeht. Denn wie aus dem nichts macht er RyoZU einen Heiratsantrag, den sie nach kurzem hadern sogar an nimmt. Ob das ganze wohl durch RyuZU´s Schwester zur Dreiecksbeziehung verkommt? Vor allem bin ich auch gespannt wie viele “Schwestern” es den gibt wenn RyuZU ja die schwächste ist und ob wir den alle im begrenzten 12 Folgen Format überhaupt zu Gesicht bekommen, wohl eher nicht.

  

Yowamushi Pedal New Generation // Folge 15 // bei Crunchyroll

Meinung:

Meine wöchentliche Entspannungsfolge. Jede Woche freue ich mich auf die neue Folge und auch diese Woche hat mit der Mix aus Spannung Spiel und Kinder Schokolade (naja ohne die Schokolade), sehr zugesagt. Das Trainingscamp findet in dieser Folge endlich sein Ende und auch Midosuji und sein Krebsartiger Masseur bekommen etwas Screentime zugedacht. Die Szene als er Onoda´s Bauchmuskeln begrappscht war so seltsam… Auch Naruko´s wachsendes Talent hat diese Folge Beachtung bekommen als er im Finalen spurrt letztendlich sogar Imaizumi abgezogen hat. Mal sehen wie er sich wohl beim Inter-High beweisen wird. Und die große Frage ist natürlich, ob Kaburagi endlich selbst auf die Idee kommt das er ein Sprinter und kein Ass ist XD Ich freue mich echt diese Season nur gute Serien zu haben ;)

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

1 Antwort

  1. Eromanga Sensei
    Schön das du auch diesen Punkt ansprichst. Damit hat Yamada Elf viele Sympathiepunkte gut gemacht bei mir, nachdem der Ersteindruck in Folge 1 eher mit einen “Oh Gott, ist die von sich überzeugt. Sowas kann ich ja gar nicht ab.” endete.
    Aber sie versteht echt, was die Voraussetzung für gutes Schreiben dastellt.
    Ich bin auch gespannt, auf das Duell und ob Sagiri nicht sogar am ende tatsächlich für Yamada Elf zeichnet, auch wenn sie da gewisse Eifersucht zeigt. Aber wenn die Geschichte sie tatsächlich überzeugt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere