Anime Review: Atelier Escha und Logy Volume 1

Wie schon in meinem Atelier Sophie Beitrag geschrieben bin ich ein großer Fan der Reihe. Umso mehr hatte es mich natürlich 2014 über Atelier Escha & Logy Serie gefreut, die wenn auch ganz klarer Fanservice dennoch auch für Nicht-kenner des Spieles spaßig sein kann. Ich danke hier KSM Anime in doppelter Hinsicht, denn einerseits bin ich wirklich dankbar, dass sie diesen tollen Anime zu uns nach Deutschland gebracht haben und andererseits, dass sie uns die erste Volume vorab zur Verfügung gestellt haben. Die erste Volume erscheint am 15. Mai 2017 im Handel, was zufällig auch mein Geburtstag ist.

wp-1490043775971.jpg

Die beiden Alchemisten Escha und Logy arbeiten in der Entwicklungsabteilung(R&D Department) des Außenpostens der Hauptstadt, im ländlichen Dörfchens Colseit. Dort kümmern sie sich, mit Hilfe von Alchemie, um die Probleme der Dorfbewohner und der umliegenden Orte. Während Escha in Colseit geboren und aufgewachsen ist, kommt Logy aus der Hauptstadt und muss sich erst an die Ländlichkeit gewöhnen. Zusammen wollen sie die geheimnisvollen Ruinen die über Colseit schweben erkunden und das Geheimnis hinter dem unentwegt fortschreitenden Sterben der Landschaft erforschen. Ihnen zur Seite steht ein großer Charaktercast die zum Teil auch im Colseit-Außenposten stationiert sind, darunter die Apothekerin Nio, die Hexe Wilbell und die Schwertkämpferin Linca. Doch die fliegenden Ruinen sind von gefährlichen Sturmwolken geschützt und bisher ist es noch keinem Flugschiff gelungen sie zu überwinden. Wird Logys Vergangenheit der Schlüssel zur unerreichbaren Festung sein?

wp-1490043783562.jpg

Wie schon oben gesagt ist der Anime Fanservice, das liegt aber auch denke ich im großen und ganzen an den Limitationen die auferlegt werden. 12 Folgen sind für ein 30+ Stunden Spiel einfach zu wenig. Somit fehlt dem Anime leider ein kleines bisschen das, was die Spiele so besonders machen. Klar haben wir auch hier das ein oder andere Slice of Life Element und der Anime legt sehr viel Wert auf lustige Szenen, wer aber das Spiel kennt, der sieht was alles fehlt. Das mag sich jetzt durchaus kritisch anhören, ist aber an sich gar nicht mal so gemeint. Denn der Anime legt auch durchaus wert darauf die Story zu adaptieren, wenn auch (verhältnismäßig) stark gehetzt, was ich an sich aber auch gar nicht so schlimm finde. Denn er setzt es so um, dass es Neulingen wie eine gut erklärte Story mit einem schnellen Pacing vor kommt. Die ersten 4 Folgen der ersten Volume machen eigentlich schon nen ziemlich guten Job, was das angeht. Die Welt wird vorgestellt, die grobe Handlung des Spiels (und damit ja such die des Anime) wird erklärt und man sieht jetzt schon den größten Teil des Casts. Wenn ich mich nicht täusche fehlt nur noch die Dame, die in Episode 5 zu sehen sein wird um alle Schachfiguren auf dem Feld zu haben. Auch die Diversität der ersten 4 Folgen fand ich schon sehr angenehm. Während sich die erste Folge mit dem Aufbau und der Einleitung beschäftigt hat, ging es in der 2. Folge verstärkt um die Alchemie, die 3. Folge ist eher kampflastig und und 4. Folge durch und durch Comedy. Da zeigt der Anime einfach auch sehr gut, das man versucht auch Nicht-kenner mit ins Boot zu holen.

Zu den Charakteren will ich aktuell gar nicht so viel sagen, was soll ich denn dann bei den anderen Volumes noch schreiben?^^ Aber ich Teile mir den Cast jetzt einfach mal auf. Escha ist die 08/15 Atelier Protagonistin, ein leicht verpeiltes, sehr emotionales, aber pflichtbewusstes junges Mädchen, dessen Ziel es ist, die Familien-Plantage zu schützen und zu retten. Logy ist da schon eher mein Fall, ein schweigsamer und cooler Kerl, der sich auch nicht zu blöd ist das offensichtlichste auszusprechen… mein Held XD Und natürlich mein Dusk-Favorit Wilbell. Man hab ich die kleine Hexe seit Ayesha lieben gelernt und bin an sich auch etwas traurig sie jetzt nicht mehr wieder sehen zu können. Ich hoffe ja, dass sie in der neuen Reihe doch noch mal nen Auftritt hat. (Logy war, warum auch immer…. ja auch bei Sophie dabei). Die deutsche Synchro ist soweit ziemlich passend besetzt und hat mich zu keiner Zeit genervt/gestört.

wp-1490043783562.jpgwp-1489790357178.jpg

Ich bin sehr begeistert von dem Anime. Immer noch. Wir haben den Anime nämlich bereits komplett gesehen, als er 2014 in Japan lief. Allerdings muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich niemals daran gedacht hätte, dass es der Anime tatsächlich nach Deutschland schafft! Da sieht man mal, was mein Lieblings Anime Publisher für eine Wucht ist, sowas tolles zu uns zu bringen! Ich freue mich schon richtig auf die Limited Edition mit Sammelschuber zu dem Anime. Ich bin sowohl von der Story, als auch von den Charakteren hellauf begeistert. Fuma hat bereits angesprochen, dass der Anime vorwiegend geeignet ist für Kenner des Spiels und als Zusatz dessen einige Fanherzen begeistern kann. Ich muss in diesem Zusammenhang sagen, dass ich das Spiel nicht gespielt habe. Ich habe zwar schon Atelier Teile komplett durchgespielt, aber nicht die Dusk-Reihe. Ich hatte lediglich öfter mal zugeschaut, als Fuma das Spiel gezockt hat. Dadurch war mir dennoch Story und Charaktere recht fremd, da man durch das unregelmäßige auf den Fernseher schauen nicht viel vom Spiel mitbekommt. Dennoch wusste mich der Anime zu überzeugen, was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich generell die Atelier Spiele richtig toll finde! Ich muss auch sagen, dass Escha und Willbell tatsächlich mein Herz erobert haben und es hat mich richtig gefreut, dass beide so süße und passende deutschen Synchronstimmen bekommen haben. Generell fand ich die Synchronstimmen sehr passend, mir kam ebenfalls nicht unpassend vor. Ich kann Fuma bezüglich der ersten vier Folgen nur zustimmen, jede für sich unterscheidet sich und es geht immer um eine andere Thematik, was die erste Volume alleine schon sehenswert macht und in meinen Augen neuen Zuschauern einen guten Überblick darüber gibt, was sie in dem Anime erwarten wird. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf die weiteren Volumes und kann auch bei Volume 1 gerade die vierte Folge nur wärmstens ans Herz legen, ich musste so viel lachen dabei. Einfach ein richtig herrlicher, schöner Anime!

wp-1490043788617.jpg

Die erste Volume kann ich an sich nur jedem empfehlen, auch wenn man die Serie nicht kennt, liegt hier ein durch und durch lustiger Anime vor, der mit seinem schnellen Pacing auch eine abgeschlossene Story hat. Wer also seichte Unterhaltung für zwischendurch will, sollte hier auf jeden Fall bedenkenlos zugreifen. Ich freue mich jetzt schon auf die 2. Volume und Willbells Anime-only Kampf, den wir in den Spielen nie gesehen haben xD

Die erste Volume erscheint am 15. Mai 2017 bei KSM Anime:

Details von KSM Anime

Zur Vorbestellung der Blu-Ray (Limited Edition) bei Amazon

Zur Vorbestellung der DVD (Limited Edition) bei Amazon

Euer

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.