Weekly On-Air Recap #19 von Fuma

Auch in der Anime Spring Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format einige Worte und Eindrücke zu einiger der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und wir würden uns freuen, wenn ihr über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. Bitte passt etwas auf, dass ihr nicht gespoilert werdet, wenn ihr die Animes noch nicht so weit gesehen habt.

 

Boruto // Folge 7 // auf Crunchyroll

Meinung:

Stalker-time. Ein Schüler aus der Parallelklasse von Boruto besitzt die unglaubliche Gabe sich unsichtbar zu machen. Doch statt die Fahigkeit effizient zu nutzen, hat der Kerl hat Aufmerksamkeitsprobleme und stalkt dem einen Mädel hinterher, dass ihn angelächelt hat. Der einzigartigen Chouchou, er kann gar nicht genug von ihrer Genussucht und ihrem ständigen Hunger bekommen… Spaß am Rande, er stalkt natürlich der Klassensprecherin Sumire hinterher und wie könnte es anders sein, nachdem er ihr die Liebe gesteht und einen Korb bekommt, wird er von der dunklen Energie eingehüllt und läuft Amok. Wie jeder bisher. Langsam würde ich mr ja doch ein wenig Entwicklung an dieser Front wünschen. So sehr mir die Folgen ja gefallen, sind sie im Moment immer gleich. Charakter wird angepisst, charakter wird besessen, Charakter wird von Baruto und Co. zur Vernunft gebracht, alle sind happy. Auch wenn es diese Folge ja wenigstens kein wirklich großer Kampf war, den Chouchou hat den Tag mit ihren Süßen Chips gerettet. Denn die Moral von der Geschicht, wer nichts neues wagt, der lernt auch nicht.

  

Eromanga Sensei // Folge 7 // auf Daisuki.net

Meinung:

Die Folge war ja insofern mal interessant, das wir jetzt auch immerhin mal erfahren haben was Muramasa den eigentlich für ein Problem mit Masamune hat. Ihr Problem, besteht in ihren Gefühlen für ihn. Unser Protagonist entwickelt sich ja nach und nach zum reisten Weiberhelden. Erst seine Schwester, dann Elf und jetzt auch noch Murasama. Mal sehen ob es dabei bleibt, oder ob der Harem wächst, wobei Murasama im Vergleich zu Elf ja wenigstens schon den entscheidenden Schritt getan hat und ihn gefragt hat. Wobei Elf nach dem Liebesbrief-Romanscript ja schon verstanden haben sollte das sich seine Gefühle einzig um seine Schwester drehen. Allerdings fand ich ja die begründung von Muramasa schön, das ihr seine Texte so gut gefallen, das sie ihr Herz höher schlagen lassen und sie veranlassen ihm eine 1000000 von 100 Punkten zu geben. Etwas seltsam fand ich dann lediglich die Sache mit dem Turnier. Es war doch ein Newcomer Turnier….. bei dem Masamune eigentlich schon nur mit zwei zugedrückten Augen teilnehmen durfte… warum darf dann jemand wie Muramasa die selbst erfolgreicher als Elf ist daran teilnehmen? Dann kommt die Sache mit der Zeichenbeschränkung. Wenn die Redakteure doch wissen, das es nur 60 Seiten sein dürfen…. warum erlaubt man Muramasa 120 einzureichen? Und druckt das ganze dann ab, lässt es bevoten und disqualifiziert es, nachdem es gewonnen hat? So viele Plotholes. Naja wenigstens hat Masamune jetzt seine Serie über seine geliebte Imoto.

 

Clockwork Planet // Folge 7

Meinung:

Die wohl actionreichste Folge bisher und vor allem schließt sich der Greis zur Actionszene in der ersten Folge wieder. Denn es kommt endlich zum großen Kampf der beiden Schwestern. Aber da sich AnchoR gerade mit ihrem Spielzeug Killerroboter auf dem Weg nach Tokyo gemacht hat, muss das Quartett erst mal einen ganzen Distrikt räumen, um keine Unschuldigen zu verletzten. Wie könnte man es besser machen als sich selbst als Terroristen darzustellen und Amok zu laufen? Der große Kampf der beiden Schwestern findet dann selbstverständlich in RyuZU´s Imaginärer zeitloser Zone statt, in die sich AnchoR mal eben mit purer Gewalt herein gerissen hat. Grundsätzlich würde es mich ja interessieren, wie ein Kampf der beiden in einer fairen Situation aussehen würde. Ich meine AnchoR wurde kontrolliert und RyuZU hat lediglich gewonnen, weil sie AnchoR´s Programmierung keinen Menschen zu töten gegen sie verwendet hat. Mir war aber auch irgendwie klar, das es etwas seltsam war, dass gerade RyuZU darauf bestanden hat, Marie mit zu nehmen. Letztendlich hat es wie wir gesehen haben aber wieder Sinn gemacht, da sie nicht Naoto Opfern wollte, sollte ihr Plan schief gehen. Böse RyuZU böses Robomädel xD Wenigstens hat Naoto jetzt seinen 2. Initial-Y Series Automaton, die ihm dient. Gotta catch´em all!!

  

Yowamushi Pedal New Generation // Folge 19 // bei Crunchyroll

Meinung:

Wird Kaburagi jemals in der Lage sein zu verstehen das er ein Sprinter ist und kein Allrounder? Wie kann man eigentlich so unglaublich begriffsstutzig sein? Vor allem macht er ja den armen Aoyagi so runter, das er ja gar nicht so gut wäre…. ähm Trainingcamp?! Wäre Aoyagi so schlecht hätte er die 1000 Runden wohl kaum geschafft. Naja aim Kampf gegen Dobashi wird er es vielleicht doch noch verstehen. die Folge selbst hat sich aber wieder mal ganz im Yowamushi-Stil ganz um den Background der Gegner gedreht. So haben wir noch ein wenig über Dobashi und seine Abwesenheit beim letzten Interhigh erfahren. Ich dachte mir aber ohnehin schon, dass es an seiner Art gelegen haben muss, schließlich hat er schon mehr als einmal seine animalische Seite zur Schau gestellt. Das Sprinterduell zwischen ihm und Kaburagi kann ja nur lustig werden. Mir tut ja eigentlich nur Aoyagi leid, der eigentlich etwas extrem außen vor bleibt. Und die große Frage, wo bleibt Midotsuji? Die nächste Folge wird aber auf jeden Fall spannend, jetzt wo Dobashi, das Straßenmonster die Fährte seiner Beute aufgenommen hat.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.