Anime Review: Gate Volume 2

Nachdem ich mich schon unheimlich über die erste Volume von Gate gefreut hatte, kamen wir jetzt am Wochenende auch endlich mal dazu die 2. zu sehen. Immer diese unnötige nervige Ablenkung die sich Leben nennt, tse tse. Hoffentlich schaffen wir es umso schneller die 3. Volume an zu sehen. Hier auf jeden Fall noch mal ein großes Dankeschön an Anime House die so freundlich waren uns auch die 2. Volume als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen.

Anime Review: Gate Volume 1

Nach den wilden und aufregenden Ereignissen der ersten Volume kehrt langsam Ruhe in das Lager das JSDF ein. Der Rote Drache war schließlich geschlagen und da man ja daran interessiert ist mit der dortigen Bevölkerung in Koexistenz zu leben, streben Itami und Co natürlich auch gute Handelsbeziehungen an. Doch die Handelspläne werden je durchkreuzt, als eine Horde Banditen und Räuber, die kleine Handelsstadt Italica angreifen und Itamis Einheit erneut in Aktion treten muss. In Italica treffen sie auch erstmals auf Princessin Piña Co Lada, die den grünen Soldaten anfangs skeptisch gegenüber steht, aber schon bald lernen muss, dass die Verteidigung der Stadt ohne sie ein unmögliches Unterfangen zu sein scheint.

   

Nach dem atemberaubenden Kampf gegen den großen Roten Drachen könnte man ja jetzt erst mal davon ausgehen, dass die Serie vorerst ihren Action Gehalt verbraucht hat. Allerdings ist dem keines Wegs so. Der Anfang der 2. Volume lässt die ganze Story zwar erst mal wieder etwas abklingen und ruhiger werden, aber das schadet ihr in keinster weise. Zwar hat mich jetzt genau wie damals bereits Tuka´s handeln genervt und gestört, ich finde es aber umso süßer wie Lelei sich ganz langsam aber sicher immer mehr mit der Fremden Kultur befasst und sich daran gewöhnt.

Ich musste ja doch kurz auflachen, als sie beim ersten mal so plötzlich mit der Gasmaske aufgetaucht ist. Auch Rory ist ein Augenschmaus, wie sie sich als Pristerin doch so sehr über solch ein Bad freuen kann. Allerdings wundere ich mich ja trotz ihrer Erklärung warum sie solche Vorteile bisher nicht wirklich genießen konnte, selbst als Wanderapostel sollte es unterwegs doch auch große Bäder für den Adel geben oder?

Was ich dann wiederum von der Leichenflederei *hust* dem ganzen Looting bei den abgeschossenen Drachen halten soll weiß ich auch nicht so genau… Allerdings scheinen die Schuppen ja immerhin gutes Geld zu bringen. Was wohl die Schuppen des großen Roten wert sind? Der Angriff auf Italica war dann wiederum so cool und spannend. Itami´s Einheit kann eigentlich relativ froh sein, sich erst so spät Richtung Südtor aufgemacht haben um die einfallenden Horden zu bekämpfen. Diplomatisch gesehen, war es aber wohl eine gute Entscheidung vor Ort am Osttor zu bleiben obwohl Pina sie dort ja eigentlich als Köder zum sterben aufgestellt hatte.

Der Helikopter Angriff im Morgengrauen, der wiederum vom klassischen Stück “Walkürenritt” von Richard Wagner begleitet wird und damit ja eine Anspielung an Apokalypse Now ist, war wohl einer der absoluten Höhepunkte sowohl der Serie wie auch dieser Volume. An sich haben mir die Räuber ja doch etwas leid getan, als sie dort wie die Fliegen gefallen sind. Gerade aber diese Szenen sind es die mich an Gate so unglaublich faszinieren, die unglaubliche Machtlosigkeit der „Bösen“.

Irgendwie ist die Serie ja schon ein ganz klassisches Stück bei dem es hell und dunkel, gut und böse und Tag und Nacht gibt und das obwohl die Serie ja gerade durch Pina versucht diese Fronten zu verwischen. Für Pina muss der Anblick und das Bewusstsein dieser Machtlosigkeit ein erschreckendes Gefühl gewesen sein und ich finde es wirklich bemerkenswert wie gefasst sie das ganze aufnimmt.

Ich freue mich gerade auch auf ihrer Seite auf den weiteren Storyverlauf. Ob allerdings Itamis Auswahl der Kriegsgefangenen tatsächlich so wohltätig war, halte ich noch für fraglich. Gerade das Tiermädel dürfte es ihm ja ganz gut angetan haben. Schließlich wollten doch gerade er und sein Fahrer unbedingt Tiermädels sehen. Die Volume war wieder ein gelungener Mix aus ruhigem Storyaufbau und den amüsanten Actionszenen in denen Japan wieder mal sein technische Überlegenheit zur Schau stellen konnte.

   

Auch von der zweiten Volume bin ich immer noch sehr angetan. Die erste hatte mich ja sowieso wieder überrascht, wie sehr ich den Anime doch mag, obwohl es vom Grundding her wirklich so gar nicht meine Story ist. Aber es ist doch trotz allem unheimlich interessant und die Charaktere zu beobachten, wie sie mit fremden Situationen umgehen ist wirklich herrlich. Ich freue mich ähnlich sehr wie er auf die weitern Folgen, auch wenn tatsächlich der Fade Beigeschmack da ist, dass wir mit Volume 2 schon die Hälfte der zweiten Staffel durch haben.

Trotzdem bin ich bisher wirklich sehr zufrieden, vor allem auch mit der tollen deutschen Synchronisation und der Tatsache, wie in dem Anime mit den verschiedenen Sprachen und Kulturen umgegangen wird. Man versteht, wann jemand tatsächlich japanisch spricht und wann nicht. Auch versteht man Lelei, wenn sie versucht japanisch zu lernen oder zu übersetzen. Generell ist es trotz der schwierigen Thematik echt gut gelöst und das ansehen macht viel Spaß. Ich freue mich auch schon auf die weiteren Folgen, da diese hier erstmal recht brutal waren.

Auch die zweite Volume bleibt durchweg spannend und ich freue mich jetzt schon so unglaublich auf die dritte, auch wenn ein Teil von mir weiß, dass ich jetzt schon ein viertel der Serie gesehen habe und mich genau das wiederum traurig macht. Denn ich will nicht das es endet. Was will man machen? Alles gute hat irgendwann ein Ende und manchmal ist es besser zu früh als zu spät. Aber was rede ich hier nach der 2. Volume schon vom Ende wo die Reise doch gerade erst begonnen hat. Denn es gibt noch eine ganze Welt zu erkunden und das unbeugsame verrottete Imperium zu stürzen. Volume 3 ich komme!!

Euer

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

3 Antworten

  1. Daniel sagt:

    Finde die Sprecherin von Sherry super! Hab so leider sonst noch nie gehört!

  2. Jäss Männ sagt:

    Ist die 2 staffel also schon verfügbar? oder muss ich mich noch abquälen und und vor vorfreude kaum den tag des realese zu erwarten?
    kann die antwort kaum erwarten euer jäss Männ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere