Anime Weekly On-Air Recap #24 von Fuma

Auch in der Anime Spring Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden On-Air Anime berichten. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und wir würden uns freuen, wenn ihr über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. Bitte passt etwas auf, dass ihr nicht gespoilert werdet, wenn ihr die Animes noch nicht so weit gesehen habt.

On-Air Boruto 1 On-Air Boruto 2

Boruto // Folge 12 von ? // auf Crunchyroll

Meinung:

Nach 12 Folgen pünktlich zur vorletzten Folge der Staffel nimmt die Serie etwas mehr Fokus auf Mitsuki. Wurde aber auch Zeit, auch wenn wir an sich jetzt nicht viel schlauer als vorher sind. Immerhin wissen wir jetzt das er wohl im Glas erzeugt wurde und den Willen/die Ziele von Orochimaru fortsetzen soll. Was daraus allerdings werden soll wenn er die ganze Zeit mit Boruto abhängt ist irgendwie noch fraglich. Schön fand ich aber auch den Anfang der Folge, in dem die Schüler eine Teamaufgabe gestellt bekommen haben, an selbiger aber allesamt scheiterten. Den wie schon Kakashi seinem Team 7 eintrichtern musste, ist nicht das erledigen der Aufgabe sondern die Zusammenarbeit im Team das wichtigste am Ninja-Dasein. Endlich geht die Serie auch die ersten schritte in Richtung des Filmes und der “Hass” von Boruto auf seinen Vater wird langsam etwas stärker etabliert. Wobei ich den Hass ja nicht befürworte. Ich bin aber mal gespannt ob der Film Teil des Universums oder doch ein eigenständiger Einblick sein wird. Es freut mich aber immer wieder zu sehen, das Boruto im Vergleich zu seinem Vater was im Kopf hat. Interessant wird es jetzt allerdings mit der nächsten Folge, denn endlich taucht das angedeutete Monster auf und wir bekommen zum Staffelfinale einen (hoffentlich) actionreiches Spektakel serviert. Mir kam das Gespräch zwischen Mitsuki und der Klassensprecherin ja etwas seltsam vor und vor allem auch ihre unvertonte kleine Erinnerung. Das leere Bett am Ende lässt ja erahnen, das sie das Monster ist, aber schauen wir doch mal was uns so erwartet. Ich freue mich!!

On-Air Eromanga Sensei 1 On-Air Eromanga Sensei 2

Eromanga Sensei // Folge 12 von 12 // auf Daisuki.net

Meinung:

Wie bereits letzte Woche von mir erwartet, gab es zum Abschluss noch eine relativ Inhaltslose Fanservice Folge. Denn Emily hatte Sagiri versprochen, dass sie und Muramasa alles für sie tun würden wenn Masamune mit auf ins Trainingscamp dürfe. Was könnte man also anderes erwarten, als eine Sagiri die ihren Ruf als Eromanga-Sensei auch komplett auslebt und all ihre perversen Gelüste an den beiden unschuldigen Mädels auslässt? Angefangen natürlich bei einer Runde Bikini-Twister. Als dann zwischenzeitlich noch Masamunes Buchladen fReundin vorbei schaut und ihm einen Doujin seines neusten Werkes vorbei bringt, der auch noch ein Porno ist, kann das ganze ja nur in eine Richtung laufen. Sagiri, die wie eine perverse Raubkatze nach dem Werk giert, fühlt sich natürlich in ihrem Stolz als Zeichner angegriffen und will auch just eine bessere Variante des Doujin´s entwerfen und treibt so noch mal allen die Schamröte ins Gesicht. Dumm nur das sie wohl nicht weiß wo das männliche Geschlechtsorgan steckt. Leider hatte die letzte Folge somit auch ihre schwächen und die gesamte Serie konnte in meinen Augen leider auch nicht so ganz überzeugen. Dafür war mir Sagiri viiiiel zu unsympathisch. Eine Zweite Staffel würde ich mir aber dennoch ansehen.

On-Air Clockwork Planet 1 On-Air Clockwork Planet 2

Clockwork Planet // Folge 12 von 12

Meinung:

Mein Hoffnungsträger dieser Season, der mich so schwer enttäuscht hat. Die letzte Folge, gehörte noch zu den besseren der gesamten Serie, allerdings bin ich auch nicht sonderlich traurig wenn es hier nie zu einer 2. Staffel kommt. Selbige würde ich mir jedenfalls nur am Stück und nicht im Airing ansehen. Nun aber zur Folge. Während Marie und Naoto immer noch versuchen den Baum zu reparieren, macht sich AnchoR auf den Weg die Maschine zu zerstören. Ich frage mich ja immer noch, warum RyuZU nicht direkt mit gekommen ist. Zwei sind schließlich immer besser, als einer allein und der Zerstörung wäre auch um einiges schneller gegangen, gerade wen RyuZU ihre Zone eingeschaltet hätte. Dann hätte AnchoR auch deutlich weniger Schaden kassiert. So konnte sie aber als große Retterin in der Not in letzter Sekunde auftauchen und den Tag retten. Zwischenzeitlich haben Marie und Naoto Teile aus dem Nichts erschaffen und es ist wohl klar geworden das die beiden zusammen die Reinkarnation von Y sind. Naja what ever. Die Folge hatte eine ganze Portion Action und war so gut geschrieben das sie sich sehr kurz anfühlte.

On-Air Yowamushi Pedal 1 On-Air Yowamushi Pedal 2

Yowamushi Pedal New Generation // Folge 24 von 25 // bei Crunchyroll

Meinung:

Auch die vorletzte Folge dieser brillanten Serie weiß zu begeistern. Das Rennen zwischen Manami und Teshima geht ungebremst weiter und Onoda ist nirgendwo zu sehen. Selbst Teshima hat mittlerweile aufgegeben das die Nr. 1 noch zu den beiden aufschließt. Allerdings tut das ganze keinen Schaden an Teshima´s Kampfgeist. Denn egal wie oft Manami beschleunigt, der Kapitän von Sohoku bleibt Tapfer am Ball. Er beeindruckt Manami sogar so sehr, dass auch er alles geben will um dem untalentierten Normalo ein spannendes Rennen ab zu verlangen. Wie oft hatte ich diese Folge Gänsehaut und habe vor Mitgefühl für Teshima gestrotzt!! Ich dachte schon das alles vorbei sei als er kurz ausblendete und fast hingefallen wäre. Ich war zu tränen gerührt, als die Zuschauer nicht Manami sondern ihn anfeuerten. Teshima hat endlich bekommen, was er sich immer gewünscht hatte. Er wird angefeuert und er hat den winzigen Hoffnungsschimmer das auch ein niemand wie er, ein einziges Mal den Sieg heim tragen kann. Als Am Ende der Folge auf der 400 Meter Linie der Schicksalsgott dann noch in seine Hand spielt, wird die Folge mit einem Cliffhanger beendet. Ich weiß zwar das er es nicht schaffen kann, denn er ist ein Normalo und er würde seinen Status verlieren, aber ich Will das er gewinnt. Es kann nicht besser für ihn stehen. 400 Meter vorm Ziel, Manamis Kette raus gesprungen und damit die letzte Hürde die ihn vom Sieg abhält entfernt. BITTE LIEBES STUDIO, LASS TESHIMA GEWINNEN!! Er hat es verdient und ich habe mich lange nicht mehr so auf einen Sonntag bzw. Montag gefreut um endlich zu erfahren ob er es schafft. Ich drücke Teshima alle Daumen und hoffe das sein Traum Wahr wird.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

1 Antwort

  1. Eromanga Sensei
    Ich fand Sagiri ja sehr knuffig. ^^ Vom Unterhaltungswert war die Serie auch toll. Zudem schaffte der Anime es wirklich ecchilastiger als so manche Ecchiserie zu sein, die bei weiten mehr Haut zeigt.
    Was die letzte Episode angehjt, so fand ich diese auch gar nicht so Inhaltsarm, da hier Sagiri einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht hat ihre soziale Phobie zu überwinden, als sie Elfyamada und Muramasa zum Abschied gewungen hat.
    Sollte es niemals eine zweite Staffel geben, hat man dadurch sogar noch einen netten Quasiabschluß bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.