Anime Weekly On-Air Recap #26 von Fuma

3 Antworten

  1. Katsugeki Touken Ranbu
    Der start war echt nicht schlecht. Actiontechnisch erinnerte das ganze extrem an Unlimited Blade Works, was ja bei ufotable verständlich ist. Aber warum sollte man auch etwas an eine so bewährte Darstellung der Actionszenen ändern?
    Zur Story geb ich dir echt recht das es schwammig erklärt wird. Wer die Inhaltsangabe nicht liest, bekommt das mit den Schwertern erst in Episode 2 gesagt. Aber man findet sich doch irgendwie ohne Gamevorwissen zurecht. Lustigerweise hab ich gelesen, das die eher comedymäßige erste Verfilmung wohl ebensowenig erklären soll.
    Bin mal gespannt wie sich das alles entwickelt und ob unsere Schwerter nur in dieser oder auch anderen Zeitepochen agieren werden.

    • Fuma sagt:

      Wie schon oben geschrieben hoffe ich ja das sie in dieser Ära bleiben ;) Aber ich bin für gute Zeitreise immer offen. Ja Fate hätte ich bei Ufotable natürlich auch nennen können xD Ich denke auch aber auch das es hervorragend ohne Vorwissen funktioniert. Ich bin auf die 2. Folge durchaus gespannt^^

      • Dein Beispiel mit der Tales of Reihe war bei weiten interessanter, da ich gar nicht wußte, das Ufotable dort die Zwischensequenzen animiert. Ich denke man neigt dazu manchmal etwas zu sehr sich auf einen großen Titel des Studios zu versteifen, beim kommentieren. xD
        Muß auch noch erwähnen das es sogar das Interesse am Anime noch etwas mehr entflammte, daß man einfach so ins Geschehen geworfen wurde.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: