Mia´s Picture my Day #23

Gestern war “Picture my day” Day. Viele meiner Follower auf Twitter und Instagram dürfte gestern der Hashtag “pmdd23” aufgefallen sein. In Verbindung mit diesem habe ich gestern, so wie viele andere auch, die bei dieser Aktion mitgemacht haben, meinen Alltag in Bildern gezeigt. Es war das erste Mal, dass ich bei solch einem Picture my Day mitgemacht hatte und mir hat es viel Spaß bereitet. Normalerweise würde ich niemals ein Foto posten, dass ich jetzt in der Bahn sitze oder, dass ich auf meinem nach Hause Weg bin. Und gerade bei meinem nach Hause Weg ist mir mal aufgefallen, wie schön der Weg eigentlich ist, den ich gehe. Klar, wenn man den Weg fast täglich seit 3 Jahre geht, ist das nichts mehr besonderes aber trotzdem hab ich in dem Moment, wo ich überlegt hatte, wo von man am Besten ein Foto machen kann gemerkt, dass er schöner ist, als gedacht. Allein schon deshalb fand ich den Tag irgendwie echt cool, sowas kann man ruhig öfter mal machen.

Ich fand es auch schön, dadurch irgendwie die Nähe zu meinen Followern mehr zu spüren. Es wurde auf Instagram fast gar nicht kommentiert aber dafür auf Twitter recht viel, was mich sehr gefreut hat. Außerdem ist es generell schön, mal so einen Tag zu haben, wo man mal bewusst durch den Tag geht. Sonst kommt einem der eigene Alltag oft echt langweilig vor aber wenn man es mit anderen teilen kann ist das irgendwie schön. Auch habe ich durch den Hashtag ein paar tolle Accounts aufgespürt, die mir sonst wahrscheinlich nie untergekommen wären. Ich werde beim nächsten Picture my Day auf jeden Fall wieder dabei sein und freue mich über JEDEN, der auch daran teilnimmt. Das geht ganz einfach, solange man Twitter oder Instagram hat und den Hashtag benutzt. Aber genug der Worte zum Picture my Day, jetzt folgen meine Bilder von dem Tag mit ein paar Erklärungen, wie mein Tag gestern so war.

Wir waren morgens beim Zoll, da wir unsere Lootanime wieder einmal dort abholen mussten. Danach hat mich Fuma an meiner Arbeit abgesetzt. Dort angekommen musste ich dann feststellen, dass wir kein Internet auf der Arbeit hatten und ohne Internet kann ich nichts arbeiten. Da hat sich das früher kommen echt nicht gelohnt.

Aber zum Glück war die Technik schnell und konnte das Problem fix lösen, worüber ich echt froh war. Ich hatte gestern meinen letzten Arbeitstag vor dem Urlaub und wollte gerne noch mit allen Aufgaben fertig werden.

Dann ist mir aufgefallen, dass ich sehr selten Fotos von mir auf den Sozialen Medien poste und ich dachte mir, bestimmt kennen einige meiner neusten Follower mein Gesicht noch gar nicht. Also direkt mal ein Foto von mir gepostet und schön drauf hingewiesen, dass meine Ohrringe selbst gemacht sind und bald in meinem Shop bestellt werden können.

Dann nehme ich mir auf der Arbeit immer ein bisschen Zeit, um in mein Bullet Journal zu schreiben. Manche Mitarbeiter quatschen halt viel mit ihren Kollegen oder machen eine Frühstückspause und ich nutze die paar Minütchen am Tag und schreibe kurz rein, was heute oder morgen passiert oder trage etwas von gestern nach. In meinem Kopf herrscht viel Chaos, das möchte ich mit Hilfe des kleinen Büchleins ändern.

Und in meinem Bujo hab ich dann gesehen, dass ich ja die Briefwahl beantragen wollte. Wir sind nämlich dieses Jahr auf der Connichi im September und genau an dem Sonntag finden die Bundestagswahlen statt. Also schnell mal eine E-Mail an unser zuständiges Wahlbüro geschickt.

Oft trinke ich nur eine Tasse Tee am Tag auf der Arbeit, ich liebe Tee einfach und morgens ist es ein schönes Ritual, wenn man auf der Arbeit angekommen ist. Da mir gestern aber recht kühl war musste noch eine Tasse her.

Dann gab es am Vormittag auf unserer Arbeit eine Schulung über das Thema BIM.

Von der Schulung wurden leider meine Kopfschmerzen schlimmer, die mich seit Donnerstag morgen gequält haben. Obwohl ich Tabletten hasse, nehme ich halt mal eine, wenn es zu schlimm wird. Das passiert bei mir vielleicht alle 3-4 Monate mal, nix wildes. Aber für den Fall der Fälle hab ich immer Ibus in dieser kleinen Tasche hier dabei.

Und dann wollte auch noch mein Smartphone gefüttert werden aber wofür hab ich denn ne tolle Power Bank.

Dann ist mir aufgefallen, wie trist doch die Aussicht aus meinem Fenster eigentlich ist. Aber wenigstens ein bisschen grün ist zu sehen!

In der Mittagspause habe ich dann Nudelgratin gegessen und natürlich die Death Note Black Edition weiter gelesen. Da sind echt schöne Farbseiten mit drin!

Nach dem Essen war ich recht müde. Das Mittagstief hatte mich… Da bin ich nochmal kurz raus an die Frische Luft. Naja, zumindest so frisch wie die Luft in der Stadt halt sein kann. Besser als in meinem stickigen kleinen Zimmerchen auf jeden Fall.

Bis zum Feierabend hab ich dann nochmal so richtig Gas gegeben um pünktlich fertig zu werden und siehe da: auf die Minute genau bin ich mit allem fertig geworden und konnte beruhigt in den Feierabend gehen. Ich fahre immer mit dem Zug nach Hause.

Dann habe ich mir gedacht, dass ich ja ruhig mal Fotos von den Liedern posten kann, die ich den ganzen Tag über gehört habe.

Und dann hab ich noch auf dem Weg nach Hause ein paar schöne Fotos schießen können.

Dann erst mal den Briefkasten ausleeren. Da ich fast jeden Tag irgendwas cooles drin, so auch gestern. Was genau da drin war, seht ihr hier im Loot of the Week.

Dann habe ich mich dafür entschieden noch Death Note weiter zu lesen bis Fuma auch nach Hause kommt. Und in der Zeit wurde es draußen sehr düster. Es fing an zu regnen, zu donnern und zu blitzen!

Dann ist unser Kumpel Chris gekommen, mit dem wir uns dann zusammen den neuen Netflix Death Note Film angesehen haben. Meine Review dazu folgt zeitnah.

Nach dem Film hatte der Regen schon länger aufgehört und es war draußen wieder recht trocken. Wir waren auf einen Geburtstag eingeladen. Bei dem Regen dachten wir uns eigentlich, dass wir nicht hingehen, weil das im freien stattfand. Da der Regen aber aufgehört hatte und es draußen gut aussah sind wir letztendlich doch hingegangen.

Wer mich kennt, weiß, dass ich kein Naturtyp bin. In der Natur fühle ich mich einfach unwohl und deplatziert und im Kreise von Fremden Menschen ja sowieso! Ist einfach nicht meine Welt. Daher hat sich meine begeistert in Grenzen gehalten. Der Weg dort hin war recht beschwerlich, wir hatten es nicht sofort gefunden und mussten eh durch ein großes Feld im Ort laufen, wo alles matschig war.

Und Siehe da, ein paar Anrufe beim Geburtstagskind und wir haben den richtigen Weg gefunden. Wir leben halt in einem Dorf wo viele Weingüter ansässig sind und daher gibt es bei uns viele Weinberge. Es war dennoch echt gruselig, ich bin total der Schisser und hatte echt Angst, so mitten in einem Feld voller Weinreben in tiefster Nacht. Aber dann sind wir auch endlich am Lagerfeuer angekommen.

Es war doch schöner als gedacht. Jemand hatte seine Gitarre dabei und hat ein Lied nach dem anderen gespielt, während sich andere unterhalten hatten oder die Lieder mitgesungen hatten. Sehr Eindrucksvoll fand ich es, als plötzlich angefangen wurde, Frozen zu singen. Da hab sogar ich dann mitgesungen. War eine schöne Stimmung, alles so friedlich.

Da hätte ich eh auch keine Fotos machen können, es war wirklich sehr dunkle und nur ein paar kleine Lichtquellen vorhanden. Das Lagerfeuer war schön warm und man konnte sich nett unterhalten. Nach zwei Stunden hatten wir dann aber trotzdem keine Lust mehr und sind wieder heim gelaufen. Zum Anschluss hab ich dann versucht ein Bild von mir mit Blitz zu machen, hat nicht so ganz funktioniert aber egal.

Ich fand es schön, dass sich so viele für meinen “langweiligen” Alltag interessiert hatten und würde solche Aktionen echt gerne öfter machen. Da ich selbst erst gestern früh davon erfahren hatte von meiner lieben Freundin Shirisu konnte ich die Aktion selbst nicht wirklich anpreisen, das werde ich dann beim nächsten mal ändern. Ich hoffe, dass sich dann ein paar mehr Leute aus meiner Timeline dazu entschließen, teilzunehmen. Ich finde es unheimlich interessant zu sehen, wie andere so ihren Alltag meistern und ich hoffe, einigen ging es bei mir genauso.

Vielen Dank fürs Lesen von meinem Beitrag. Eure Mia.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

7 Antworten

  1. Shirisu sagt:

    Ich finds toll, dass du auch noch mitgemacht hast! D).

    Hab auch schon ein Datum im Kopf, wenns dann konkreteres dazu gibt, kündige ich das dann auch überall ordentlich an :D

    Was mir hier im Post noch fehlt – eine kleine Info, was der PmDD so ist und wer ihn veranstaltet und sowas (also als Nichtkenner würde ich jetzt danach suchen und nichts finden :D)

    Bin schon sehr gespannt, ob bei meinem dann auch viele mitmachen :’D

    • Mia sagt:

      Jaa, ich auch! :D Hat mir sehr viel Spaß gemacht, möchte die nächsten Male auch auf jeden Fall mitmachen :3 Passt zwar nicht so wirklich zu dem Blog hier, weil es recht persönlich ist, aber von den bisherigen Zugriffen her scheint es gut angekommen zu sein ^^ also vielleicht ist etwas privater gar nicht so verkehrt hier ;)
      Sag bitte Bescheid wenn du weißt, wann du den Tag machst! Ich freu mich drauf :3 Und jaa die Infos zu dem Tag fehlen echt, da hast du Recht. Hab den Beitrag leider sehr in Eile geschrieben. Werde ich noch hinzufügen und beim nächsten Mal kann ich es ja einfach übernehmen ;)
      Weißt du schon, wann ungefähr? Gibt’s überhaupt schon einen nächsten Tag? Und kann das jeder einfach so veranstalten? :D

      • Shirisu sagt:

        Tag ist in meinem Kopf schon verankert, muss nur noch in einen Blogpost gepackt und veröffentlicht werden ;)

        Also sobald der PmDD um ist, kann sich jemand beim aktuellen Veranstalter melden und sagen, dass er als nächstes möchte, dann werden ein paar Sachen ausgetauscht (zb Adminrechte der Facebookseite) und der nächste kann weiter machen – so wars jetzt zumindest bei mir :D

  2. Schiwi sagt:

    hihi :) Frozen am Lagerfeur ist ja auch mal nett :)

    Aber einen wirklich schönen Heimweg hast du da :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.