Anime Weekly On-Air Recap #36 von Fuma

3 Antworten

  1. hellspawn2501 sagt:

    Katsugeki Touken Ranbu

    Da bin ich auch gespannt, worauf es am Ende herauslaufen wird. Besonders nachdem ich auch heute Hanamaru beendet hab. Im Vergleich schneidet übrigens Katsugeki schon wie der heilige Gral des Anime ab. Ok, Hanamaru setzt eher auf Slice of Life und Comedy, doch schafft er es beides nicht zufriedenstellend umzusetzen. Dahingehend besinnt sich Ufotable auf eine zwar nicht zu ausgefeilte, aber mit extrem schöner Action gespickter Story. Großes Plus auch für die Einmischung des Meisters und das uns wohl ein episches Ende erwarten wird, wenn 1000 Soldaten der Time Retrogate Army auf dem Weg sind. Wobei ich aber doch denke, das die entweder durch irgendeinen trick besiegt oder ihr Eintreffen unnütz wird. Vielleicht durch den Tod von Hijikata?

    • Fuma sagt:

      Na siehste, ich hatte doch recht das Kunihiro “böse” wird. Vielleicht nicht gerade verdorben, es wirkt durch seine Anwesenheit bei Hijikata aber dennoch als ob er bereitwillig die Zeitline stören will/wird. Auch was, so schlimm kann Hanamura gar nicht sein. Schlimmer als Tekyuu und Love Tyrant sicher nicht XD Außerdem mag ich ja SoL Serien, vielleicht ist sie ja genau mein Ding? Naja auch wenn sie ja jetzt die Elite der ersten Einheit da haben, stelle ich mir 1000 Gegner immer noch als unlösbare Aufgabe vor. Hier wird es sicherlich eine “alternative” Lösung geben, anstatt das man sich dieser Armee stellt. Woher die bösen wohl all die Einheiten haben?^^

      • hellspawn2501 sagt:

        Vielleicht gefällt Hanamaru auch nur mir nicht. Die Bewertung auf MAL war ja noch ganz ordentlich.
        Was den letzten punkt angeht, so würde ich mir da auch echt etwas mehr Aufklärung wünschen. In keiner der beiden Serien wird großartig erklärt wie die Time Retrogate Army sich überhaupt zusammensetzt. Das finde ich etwas schade und vielleicht auch abschreckend für die Leute die das Spiel nicht spielen, aber es trotzdem mit dem Anime versuchen möchten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: