Anime Fall Season 2017 #1 von Fuma

Anime Fall Season 2017

Auch in der Anime Fall Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format einige Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Euer

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Altair: A Record of Battles // Folge 13 von 24 // Erscheint bei Amazon Prime

Nach der kriegerischen letzten Woche, wird es dieses mal wieder deutlich diplomatischer. Denn die 4 Stratokratien Ark findet in dieser Folge ihr furioses Finale. Die ganze Zeit habe ich mich ja auch gefragt, wer den eigentlich die Sultanin Fatma “beerben” solle. Irgendwie ist es nicht so recht bei mir angekommen das Ayse ihre Tochter ist. Warum auch immer war ich der Meinung das sie Balaban´s Tochter ist. Das wird aber wohl daher kommen, das sie lediglich immer nur von Beyazit als ihrem Onkel gesprochen hat.

Bis zu dieser Folge waren mir die Verstrickung der Beziehungen irgendwie auch gar nicht so bewusst. Ich war etwas verwirrt, warum den Fatma, wenn sie doch Balabans Schwester ist, selbst Sultan ist. Warum sollte eine Königsfamilie 2 Länder regieren? Es kam erst heute bei mir an, das sie ja lediglich die Frau des verstorbenen Sultan ist und für ihren Sohn Platzhalter spielt. Dann macht das ganze ja auch Sinn. Ein geheiratet und so.

Seine Entscheidung Fatma leben zu lassen war übrigens auch sehr schlau. Was bringt es ein neues Groß-Türkyie zu gründen und sich den Feind ins gemachte Nest zu setzen? Kemal hätte Mahmut und seiner Schwester Ayse niemals verzeihen das sie seine Mutter getötet hätten, was in Zukunft nur unnötig zu Konflikten geführt hätte. Ich finde Mahmuts Gedanken und Ideen gut, auch wenn sie bei den anderen neuen Sultanen ja nicht unbedingt nur auf positive Ohren getroffen sind.

Auch wenn es absehbar war, habe ich mich gefreut das Mahmut es wieder in den Rang des Pasha geschafft hat. Das er dann natürlich auch noch gleich ein neu erschaffenes Amt bekommt, sollte ja eigentlich für sich sprechen. Mal sehen wie er sich als Leiter des auswärtigen Amtes so schlägt und was das für die Serie so bedeuten wird. Mir gefällt auf jeden Fall die diplomatische Richtung die die Serie anschlägt und ich hoffe auch diese Season damit köstlich unterhalten zu werden.

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 1 von ? // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer Dienstags 12:25pm CEST

Nachdem die Menschheit durch die Übermacht der Dämonen kurz vor der Auslöschung stand, wurde sie von einem mächtigen Magier gerettet, der fortan als König der Magier bekannt war und zur Legende wurde. Der König sammelte die stärksten Magier im Land unter dem Banner des Magierordens und das Land wuchs und gedieh. Die beiden Jungen Asta und Yuno, die in einem Waisenhaus im Außenbezirk aufgewachsen sind, schworen sich in jungen Jahren, dass einer der beiden der nächste König der Magier werden würde und trainierten fortan ihre Fähigkeiten.

Doch als sie mit  15 Jahren ihr Grimoire erhalten sollen, welches die eigenen Magischen Kräfte um ein vielfaches verstärkt, könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein. Yuno ist ein herausragend begabter Magier während Asta keinerlei magisches Potenzial zeigt. Asta weigerte sich strickt auf zu geben, als während der Grimoire-Verleihung Yuno ein magisches Buch das ein vierblättriges Kleeblatt ziert, welches seiner Zeit schon der 1. König der Magier hatte, erhält und Asta als einziger Anwesender leer ausgeht, trifft ihn das schwer. Kurz darauf wird Yuno angegriffen und man versucht ihm das begehrte Buch zu entreißen. Asta wird Zeuge der Szene und geht selbstverständlich dazwischen. Durch seinen Kampfeswillen beschworen, erscheint vor ihm ein Schwarzer Grimoire dessen Einband ein fünfblättriges Kleeblatt ziert….

Grundsätzlich bin ich ja doch eher skeptisch, was Adaptionen von Manga die ich mag angeht. So habe ich mehr oder weniger auch aus Absicht bisher nicht weiter als den ersten Mangaband gelesen, dessen Review ihr übrigens auch hier finden könnt. Umso erfreulicher war dann natürlich die Tatsache, dass das Studio Pierrot, meiner Meinung nach mit seiner Variante gerade was die erste Folge angeht, ziemlich ins schwarze trifft. Ich muss ja zugeben, das es bald ein Jahr her ist, dass ich den Manga gelesen habe, aber an das was ich mich erinnere, hält sich die Adaption.

Gerade auch die Darstellung der Magie mit den kräftigen Farben hat mir sehr gut gefallen. Ich mag es ja wenn so etwas noch mal visuell hervor gehoben wird. Aber auch in der ersten Folge wusste die Serie schon in welche Richtung sie die Stimmung setzt. Asta kann einem hier echt richtig leid tun. Kann er ja schließlich nichts für als einziger Magie-unbegabter in einer Welt voller Magie zu existieren. Aber auch der Humor gefällt mir hier sehr gut. Normalerweise bin ich ja kein Freund von dieser Flachen Art des Humors. Aber gerade hier hat der Anime an 2 Stellen es doch geschafft mir ein lächeln ab zu ringen.

Hier ist natürlich einerseits die Szene mit Astas Ehegesuch bei der Schwester und sein Auftauchen als Yuno in Not steckt gemeint. Aber gerade auch die Charaktere gefallen mir sehr gut. Wen auch ich sagen muss, das es alle 08/15 Shounen-Helden sind. Du hast mit Asta den typischen trotteligen Main (ganz im Geiste von Ruffy, Naruto & Son Goku), dazu gesellt sich Rival-san Yuno (ganz im Sinne von Sasuke, Zorro & Vegeta). Später kommt noch der weibliche Anhang und diverse andere Charaktere hinzu. Wer hier also Inovation erwartet, wird an der falschen Adresse anklopfen.

Nichts desto trotz gefällt mir die Magische Welt in der sie existieren. Den Vergleich zu Fairy Tail hatte ich bereits in der Manga Review gebracht und wird denke ich erst im Laufe der 3. Folge offensichtlich werden.Ansonsten kann ich nur sagen, dass der Cliffhanger am Ende der ersten Folge zumindest perfekt platziert war. Ich sag da Nur “In den 3 Blättern des Kleeblattes befinden sich Aufrichtigkeit, Hoffnung und Liebe. Das 4. beheimatet das Glück und im 5. wohnt der Teufel.” *Gänsehaut*

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Kino’s Journey // Folge 1 von ? // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer Freitags 5:30pm CEST

Zusammen mit dem sprechenden Motorrad Hermes, befindet sich Kino auf reisen durch aller Herren Länder. Dabei treffen sie die unterschiedlichsten Menschen und schnappen so auch allerhand kuriose Geschichten auf. Da die beiden viel von der Welt sehen wollen, haben sie nur eine feste Regel: Sie verbleiben an keinem Ort länger als 3 Tage.

Selbstverständlich werden sie in vielen Ländern mit offenen Armen begrüßt. Es gibt aber auch solche, in denen sie weniger gerne gesehen sind. Häufig wird Kino auch vor große Entscheidungen gestellt deren Lösung mehr als einen flüchtigen Gedanken bedarf.

Doch egal wie schwer der Weg und wie weit die Reise, unermüdlich setzten die beiden ihren Weg fort.

Ich war ja durchaus gespannt, ob es das Remake der Serie wohl schaffen würde den Ton der alten Serie bei zu behalten oder doch eher etwas neues daraus zu machen. Nach der ersten Folge bin ich aber freudig überrascht und guter Dinge, dass Studio Lerche weiß wie sie Kino umsetzten müssen. In dieser ersten Folge verschlug es Kino in das Land in dem jeder Töten darf. Also ein Land in dem ein jeder, egal ob Bewohner oder Reisender töten darf ohne sich vor juristischen Folgen fürchten zu müssen.

Ich denke jeder von uns wird im ersten Moment daran gedacht haben, das es dort zugehen muss wie im Wilden Westen. Schießereien an jeder Ecke, wilde Hunde die abgenagte Körperteile mit sich herum schleifen und selbstverständlich Barschlägereien. Selbst Hermes, Kinos sprechendes Motorrad erwähnt genau das. Aber nein, das Land ist das genaue Gegenteil. Alles ist friedlich, die Leute sind glücklich und ausgelassen und obwohl man überall Waffen sieht benutzt sie keiner…

Außer natürlich es kommt jemand und stört die öffentliche Ordnung. Denn bevor Kino in dieses Land kommt, trifft sie einen Reisenden, der ebenfalls in das Land will. Jener Reisender, freut sich abgrundtief wild um sich schießen zu können und auch endlich seinen Held, den Massenmörder Regal dort treffen zu können. Selbiger soll sich in dem Land verkrochen haben. Doch als er Kino ein zweites mal trifft und sie auf offener Straße töten will, wenden sich alle Dorfbewohner plötzlich gegen ihn und töten ihn.

Ach ja, genau wegen solchen Folgen LIEBE ich Kino. Diese Philosophie, nur weil man etwas kann, dass man es dann nicht unbedingt machen muss, so herrlich aufgezeigt zu bekommen, ist einfach super. Das ganze wird am Ende der Folge ja auch noch mal auf gegriffen. Mit jenem Mann, der in seinem eigenen Land gemordet hat und nur in Sicherheit leben will noch mal herrlich unterstrichen. Somit kann ich eigentlich nur sagen, dass ich mich dafür entschuldige die halbe Folge nacherzählt zu haben, dass aber daher kommt, das ich mich so unglaublich darüber freue wie gut die neue Serie ist. Bitte schaut euch die Serie an. Die Serie dürfte für jeden etwas zu bieten haben.

P.S.: Ich bin auch froh darum, dass sie direkt in der ersten Folge die Frage ob die anderen Menschen Hermes hören können (oder nicht),  beantwortet haben.

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Just Because // Folge 1 von 12 // Erscheint bei Anime on Demand

Da der Vater von Eita Izumi durch seine Arbeit ständig umziehen muss, fällt auch ihm das Schicksal des ständigen Transfer-Schülers zu. Nie ist er lange an einem Ort. Daher hat er es sich auch angewöhnt, keine allzu tiefen Freundschaften zu bilden. Das gilt nicht für seinen alten Freund Haruto. Mit dem er damals zusammen in der Junior-High war. Als Haruto umziehen musste, versprachen sie sich, für immer im Kontakt zu bleiben. Sie wollten sich jeden Tag schrieben um so die Freundschaft zu erhalten. Aber wie das leben so spielt, verliert man sich aus den Augen, wenn man sich nicht sieht.

Vier Jahre später, kehrt Eita wieder zurück und läuft Haruto ganz zufällig über den Weg. Wie früher spielen sie eine Partie Baseball. Haruto hat es sich in den Kopf gesetzt, einen letzten Homerun zu schaffen. Als letzte Club Aktivität und um eine Entscheidung zu treffen. Als die beiden sich an dem Tag voneinander trennen, verrät Haruto Eita noch das auch Natsume an diese Schule geht. Eine alte Klassenkameradin der beiden.

Da das dritte Semester des 3. Jahres bevorsteht beginnt eine Geschichte zwischen Zukunftsaussichten und dem Blick in vergangenen Tage.

Was wäre eine Season ohne de notorischen Slice of Life Anime? Dieses mal habe ich ihn in meinem Vierer-Pack.  Ehrlich gesagt habe und hatte ich keine allzu großen Hoffnungen an die Serie. Daher bin ich echt mal gespannt was mich/uns hier so erwarten wird. Der Trailer hatte mich zwar nicht wirklich überzeugt aber die erste Folge war durchaus ganz Nett. Das Setting so unmittelbar vorm Ende der Schulzeit finde ich sehr Interessant und erfrischend. Wie oft sieht man schon eine Geschichte aus der Sicht von Schülern in ihrem letzten halben Jahr vor dem Abschluss?

Was ich von Eita und Haruto halten soll weiß ich noch nicht so recht. Auch was ich von Ena, Morikawa und Natsume halten soll weiß ich noch nicht. Bisher waren ja lediglich Eita und Haruto und ihre Wiedervereinigung im Fokus wenn man das so nennen kann. Von Natsume wissen wir lediglich das sie Schülerrats-Präsidentin war und über den austritt nicht allzu glücklich ist. Über Ena wissen wir lediglich dass sie die Schließung des Photographie-Clubs verhindern möchte. Und über Morikawa wissen wir lediglich das sie im Musik-Club ist und das Haruto auf sie steht.

Das Baseball Spiel der beiden Hauptcharaktere war ja schon mal nett an zu sehen, allerdings wird das wohl die letzte sportliche Aktivität des Anime geblieben sein. Da ich aus dem Setting aber auch noch nichts gesehen habe, weiß ich auch nicht so recht was uns hier erwartet. Ich rechne ja mit erstklassigem Slice of Life Drama und freue mich dahingehend zumindest schon mal. Ob Eita und Haruto es wohl schaffen werden ihre Beziehung wieder auf zu bauen? Ob Ena de Club retten wird und ob Haruto mit Morikawa glücklich wird? All das und noch viel mehr wird uns da wohl erwarten und ich bin nach der ersten Folge zumindest positiv gespannt darauf.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

3 Antworten

  1. wsnhelios sagt:

    Hm, mir hat bei “Black Clover” die Darstellung der Magie eben nicht gefallen, so billig computergeneriert, weshalb ich etwas enttäuscht zurück geblieben bin, obwohl mir das Manga sehr gefällt. Mal schauen, wie es weiter geht.
    “Just Because” hat mich die erste Folge auch überzeugt, ich bin schon gespannt auf die nächste.
    Schade, dass ihr nicht “Kujira no Kora wa Sajou ni Utau” schaut, die erste Folge war super!

    • Fuma sagt:

      Okay das mit Black Clover finde ich natürlich schade!! Aber ich bin guter Dinge das die Serie da noch nen guten Mittelweg für alle findet. Was Children of the Whales angeht, hatte uns der Trailer nicht wirklich überzeugt. Vielleicht schauen wir mal rein wenn die Serie komplett erschienen ist.
      Ich würde mich natürlich freuen dich auch weiter hier begrüßen zu dürfen und somit up to date zu sein ob sich deine Meinung ändert ;)

  2. hellspawn2501 sagt:

    Kino’s Journey
    War da ja genau so gespannt wie du, was die Neuverfilmung denn nun bringt. Umso erfreuter war ich, das man direkt mit einen Kapitel startete, das noch nicht verfilmt wurde. Nächstes Mal git es zwar eine Remake Episode aber ich denke das man gerade diese aus einen bestimmten Grund wählte, um neuen zuschauern zwei Figuren näher zu bringen.
    Aber zurück zur jetzigen Episode. Die story war so unheimlich gut, mit der tatsache das Mord zwar erlaubt sei, aber gerade dies einen wahrlich festen Frieden ermöglichte. Was den Frieden bedroht, kann so halt problemlos aus der welt geschafft werden. Da fragt man sich echt, ob dies auch in kleineren Gemeinden in unserer Welt funktionieren könnte.
    Kino und Hermes neue Stimmen sind sehr gut gewählt. Auch die hübsch aufgebesserte Optik wird nicht störend. Das Feeling der alten Serie kam trotzdem sehr gut rüber und das obwohl die Scanlines fehlten. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere