Anime Review: Trinity Seven Volume 3

Trinity Seven

Nun ist es endlich soweit und wir hatten Zeit auch die 3. Volume von Trinity Seven zu sehen. Eigentlich fast schon zu schade das es wieder vorbei ist. Ich mochte den leicht perversen Humor gepaart mit der coolen Magie Action sehr. Jetzt steht und ja nur noch die OVA und der Film bevor um nochmal in die Welt von Arata und den Trinitiy’s einzutauchen. Aber bekanntlich muss jede Reise einmal zu Ende gehen und Trinity Seven wird hier heute ihren (vorerst) Abschluss feiern.

 

Durch die Ereignissen der 2. Volume in denen sich Arata mit Liselotte gemessen hatte, haben wir erfahren, dass es auch böse Magier gibt. Da Lise den Kampf verloren hatte wurde sie für immer in ihrer Hochgeschwindigkeitswelt verbannt. Doch der Gruppe rund um Arata sollte keine Verschnaufpause vergönnt sein. Beim erforschen eines Zerfallsphänomen werden Arata und Mira zusammen in eine extra Dimension gesperrt. Noch während sie versuchen wieder heraus zu kommen, beginnt der Angriff der bösen Magier von Iscariot auf die Biblia Magie Akademie. Ein actionreiches Finale steht ins Haus. Nun werden Arata und die Trinitys ein letztes Mal, all ihre Kräfte bündeln müssen um die Gefahr von ihrer Schule abzuwenden.

   

Gerade nach den ersten 2-3 Folgen war ich ja durchaus ein Stück weit skeptisch was die Serie anging. Klar mir gefiel von Anfang an der leicht perverse Humor und auch Arata als obermächtiger Teufelskandidat wusste da zu überzeugen. Aber ich war mir ein Stück weit unsicher, ob denn der Ecchi/Fan Service Anteil nicht ein Stück zu weit gehen und sich das ganze dann zu schnell abnutzt.

Jetzt stolze 12 Folgen später weiß ich, dass diese Angst unbegründet war. Denn ja, der Ecchi Anteil bleibt bewusst vorhanden und nahezu alle Mädels verlieren ständig ihre Klamotten. Selbstverständlich liegt das aber nur daran, dass sie von den jeweiligen Gegnern überflügelt werden. Also passt das schon so weit ;) Außerdem wollen wir doch alle das unser Arata was zu fummeln hat.

Um gerade hier eine kleine Brücke zu schlagen, geht die Story dann ja noch ein Stück weit auf Arata´s geliebte Hijiri für die er all das auf sich nimmt ein. Aber zuerst einmal musste er sich mit Ilia auseinander setzen. Dem magischen Grimoire das Hijiri ursprünglich benutzte. Gerade hier haben wir auch noch ein wunderbares bisschen von Sora´s Hochmut kosten dürfen. Ich mag die kleine von Charakter-Design ja nicht so sehr. Aber ihre überhebliche Haltung, mit den verschränkten Armen und dem selbstbewussten Lächeln der Überlegenheit auf den Lippen, hat mich dennoch in den Bann gerissen. Kann ich auch irgendwo so ein Buch her bekommen? Kurz und knapp schaffte es Arata dann ja auch noch sich Ilia zu bemächtigen und besitzt von nun an 2 dieser Zauberbücher. Somit stand der Schlacht gegen Hijiri und Iscariot ja quasi nichts mehr im Weg.

Das die bösen Magier dann allerdings von Hijiri angeführt wurden, traf Arata hart. Wäre das nicht schon schlimm genug, ist auch sie eine Teufelskandidatin und somit herausragend mächtig. Lustigerweise finde ich das aber eine Ironie an sich. Denn wie wir kurz darauf erfahren, ist Hijiri nur eine Waffe, die zum Kampf gegen den Teufel und die Trinitys herhalten muss. Wie ironisch ist es dann, das gerade sie selbst sich das Recht(?) zum Teufelskandidaten verdient? Wenn du den Teufel nicht töten kannst, werde selbst zu einem?

Wenigstens wurde ja dann auch noch aufgeklärt, das Hijiri nicht seine richtige Cousine ist. Somit wenigstens kein Inzest. Auch wenn das bei Japanern scheinbar mit den Cousinen nicht mehr ganz so dramatisch zu sein scheint.

Was ich mich dann abschließend noch frage, wenn die Magier der Paladin-Klasse so mächtig sind, warum kommt/kam es dann bisher überhaupt zum Zerfall und zur Wiedergeburt der Welten? Sollten jene Paladine nicht ohne weitere Probleme in der Lage sein den Teufel und die Trinity´s unschädlich zu machen? Ich würde ja den Schulleiter gerne mal auf 100% sehen xD

   

Ich melde mich auch mal zu Wort, bisher hatte ich ja noch gar keine Meinung zu Trinity Seven geschrieben. Insgesamt fand ich den Anime echt gut und er hat viel Spaß gemacht. Die Charaktere waren allesamt sehr unterschiedlich aber das hatte auch was positives. Nicht nur unterschiedliche Kräfte, sie hatten auch sehr unterschiedliche Charaktere und das ist für einen Harem ja nie verkehrt. Das hat oft auch einfach die Stimmung aufgelockert. Arata als Hauptcharakter war auch voll in Ordnung. Es war cool, diesen Weg mit ihm zu gehen. Ich fand 12 Folgen für den Anime auch absolut in Ordnung.

Es gab sehr viel Action zu sehen, was mir richtig gut gefallen hat. Die Truppe war auch nicht durchgehend stärker als die Gegner, was ich auch positiv finde. So gab es immer was zum dazu lernen. Es hat halt einfach Spaß gemacht den Mädels und Arata zuzusehen in diesem coolen Schulsetting. Charaktere die ich am Anfang gar nicht mochte, mochte ich dann auch zum Schluss und umgekehrt. Man lernt die Charaktere eben auch besser kennen, somit ist der Anime nicht so oberflächlich, wie man denken könnte bei der gezeigten Nacktheit. Der Ecchi-Anteil war aber auch in Ordnung. Die Mädels haben ja nie ihre Kleidung “einfach so” verloren, es gab immer Gründe dafür ;)

Wie oben schon geschrieben sind die lustigen Abenteuer von Arata nun leider vorerst vorbei. Es war ein lustiger Ritt über die 12 Folgen hinweg. Meiner Menung nach kann ich die Serie eigentlich so ziemlich jedem empfehlen, der auf Action und Romantic-Comedy (mit einem Hang zu Ecchi) steht. Da gibt es deutlich schlechtere/flachere (hihi zweideutig) Alternativen die es sich nicht zu sehen lohnt. Ich hoffe doch, dass die OVA keine reine Spaß OVA ist sondern auch einen Funken weit Story bietet. Der Film wird uns dann ja wenigstens noch mal einen weiteren Happen Story zuwerfen, auf den ich mich jetzt schon sehr freue. Zum Glück gibt’s den ja auf Crunchyroll wie auch die Serie zu sehen ;) Somit bekommt die Serie von mir abschließend 8 von 10 neuen Teufelskandidaten.

Die dritte Volume ist am 18. September 2017 bei KSM Anime erschienen:

Details von KSM Anime (inkl. Trailer)

Zur Bestellung der Blu-Ray bei Anime Planet

Zur Bestellung der DVD bei Anime Planet

Euer

Link zu Amazon*:

*Dieser Link führt direkt zu Amazon. Wir nehmen am Amazon Partnerprogramm teil. Das bedeutet, wir erhalten für über diesen Link gekaufte Produkte eine Provision. Es entstehen keine Mehrkosten für dich.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere