Mia´s Picture my Day #24

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 6 Minuten.

Gestern, an Halloween, war „Picture my day“ Day. Meinen Followern auf Twitter dürfte gestern der Hashtag „pmdd24“ aufgefallen sein. In Verbindung mit diesem habe ich gestern, meinen gestrigen Tag in Bildern gezeigt. Da wir gestern im Europa Park waren und ich dort sehr schlechtes Internet hatte, habe ich die meisten Fotos erst Abends hochladen können.

Was ist der „Picture my Day“ Day eigentlich?

Für genauere Informationen dazu schaut ihr am Besten mal bei der lieben Shirisu vorbei, sie war Gastgeberin von dem gestrigen Tag.

Hier gehts zu Pulchritudinous von Shirisu.

Das war das zweite Mal, dass ich bei einem solchen Picture my Day mitgemacht hatte. Ich fand es unheimlich schade, dass ich euch wegen des schlechten Internets nicht direkt auf dem laufenden halten konnte, aber dafür habe ich einige Fotos gemacht, die ich euch hier nun präsentieren möchte. Natürlich mit etwas mehr Text, damit ihr einen guten Eindruck bekommt, wie wir unser Halloween verbracht haben:

Wir sind um 7 Uhr aufgestanden und dann gegen 8 Uhr auch schon losgefahren Richtung Europa Park. Das Navi gab an, dass wir 2 1/2 Stunden brauchen, effektiv hat der Hinweg etwas über 3 Stunden gedauert. Ich bin hingefahren, hab aber jetzt auch nicht wie ne Wilde aufs Gas getreten.

Gegen 11 Uhr waren wir dann endlich am Park angekommen, direkt erstmal vom Parkplatz aus ein Foto von der Silver Star gemacht 😀 Dann ging es erstmal durch die Taschenkontrolle und danach die Eintrittskarten besorgt.

Wir waren letztes Jahr zu Halloween auch schon hier, daher war die Deko nicht mehr so überraschend wie beim aller ersten Mal, dennoch war es ein Augenschmaus. Die Deko war so unfassbar schön! Absolute Halloween-Stimmung. Und ab da hat dann mein Internet auch nicht mehr gewollt und teilweise für 1 Foto dann über eine Stunde gebraucht. Ab da hatte ich dann irgendwann auch keine Lust mehr es weiter zu probieren und habe nur noch Fotos gemacht.

Wie ich euch in dem Blogeintrag Happy Birthday Mia! erzählt hatte, habe ich mich in der Vergangenheit nie getraut mit solchen Maskottchen Fotos zu machen, daher fand ich das ganz nice, dass ich das Foto diesmal ohne Zögern gemacht habe. Ein Schritt raus aus der elenden Schüchternheit. Fuma wollte ich nicht mit aufs Foto, dafür aber unser Besuch Michael, der von Montag abend bis Mittwoch mittag bei uns zu Besuch war.

Zuerst waren wir im Voletarium. Auf Twitter wurde mir gesagt, wir sollen uns ein Zeitkarten holen. Ich hab zwar immer noch nicht verstanden was genau das ist aber wie man im ersten Bild sieht war das eh schon ausverkauft. Also haben wir in den sauren Apfel gebissen und gut 90 Minuten angestanden. Aber WOW das hat sich so gelohnt. Das warten war eine dezente Qual aber der Wartebereich war wirklich hübsch gestaltet, das hat geholfen. Und die Fahrt an sich war echt der Wahnsinn, so wunderschön. Ich hatte nicht verstanden was genau das Voletarium ist, daher war es letzendlich eine Überraschung für mich. Man “fliegt” durch die Welt und hat daher eine riesige Leinwand vor sich mit wunderschönen Aufnahmen. Es hat sich so echt angefühlt, obwohl alles nur simuliert war. Absolute Empfehlung von uns, das lange warten hat sich gelohnt!

Wie bereits geschrieben war der Park so unfassbar schön dekoriert! Der Europa Park beschreibt die Dekoration wie folgt: “Halloween im Europa-Park ist ein absolutes Muss: Ein riesiger Teppich aus über 180.000 Kürbissen in allen Formen legt sich über die Parklandschaft. Dazu sorgen 15.000 Chrysanthemen, 3.000 Strohballen, 6.000 Maispflanzen, Spinnenbäume und gespenstische Illumination für eine außergewöhnliche Stimmung.” Und ja, Stimmung war definitiv vorhanden! Ein bisschen schade war es nur, dass “This is Halloween” dieses Jahr gar nicht lief.

Wir konnten nicht sehr viel fahren, weil die Schlangen alle sehr lang waren. Das war uns aber absolut klar. Wir sind in erster Linie ja für die Stimmung und die Atmosphäre hingefahren. Einige Kostüme der Besucher waren auch recht witzig. Wir waren wie geschrieben im Voletarium, sind 2x Silver Star gefahren, 1x die Blue Fire, waren im Traumzeit Dom und sind die Arthur Achterbahn gefahren. Hat sich unterm Strich alles gelohnt, auch das lange anstehen. Unter 60 Minuten war nix zu machen, Blue Fire war mit Voletarium und je 90 Minuten Warteschlange wohl ungeschlagener Meister was die Wartezeit anging. Trotzdem hatten wir unseren Spaß und das ist das, was zählt!

Fuma hat sich um unsere Verpflegung gekümmert und am Vortag noch Yakisoba Pan gemacht, war super lecker! Ich hatte unglücklicherweise am Montag einen Eingriff an meinen Zähnen und die Zahnärztin hat mir eigentlich davon abgeraten in den Freizeitpark zu fahren, allerdings hatte ich keinerlei Probleme. Wäre auch echt schade drum gewesen, wenn wir den Tag nur deswegen hätten sausen lassen müssen. Und das Yakisoba Pan konnte ich auch so ohne Probleme essen.

Da die Yakisoba Pan recht schnell verputzt waren, sind wir Abends vor der letzten Fahrt und vor der Heimreise noch in eins der Restaurants im Park gegangen. Die orientalische Küche war sehr lecker und wir haben zum ersten Mal Lassi getrunken, Mango und Minze. War alles in allem ein guter Abschluss.

Auf dem Weg zum Ausgang sind wir dann noch im Souvenier-Laden vorbei, weil wir uns jedes Jahr, wenn wir im Europa Park sind, Tassen kaufen. Die Sammlung wächst und wächst. Und dann haben wir bei diesen zwei schönen Skeletten noch ein Foto von uns beiden gemacht, genauso wie letztes Jahr. Die Heimfahrt war etwas quälend, weil ich auf dem Beifahrersitz unfassbar müde war. Allerdings haben wir ein paar Auto-Spiele gespielt und die letzten Stunde damit rumbekommen, dass wir Anime Opening und Ending raten gemacht haben. Hat unfassbar viel Spaß gemacht! Manche Openings und Endings weiß man halt auf Anhieb, andere passen aber so gar nicht, so dass man sie immer wieder vergisst.

Und damit endete dann der wunderschöne Tag. Wir hoffen, dass ihr auch alle ein tolles Halloween genießen konntet und, dass euch der Beitrag gefallen hat.

Eure

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

2 Antworten

  1. Karo Kafka sagt:

    Ui, wie cool. Halloween im Freizeitpark hat einfach was mit der Dekoration und Kostümen. Das mit den elenden Schlagen kann ich mir aber vorstellen. Als ich vor einigen Jahren zu Halloweenzeit im Freizeitpark waren, war es zum Glück nicht so, weil erstens das Wetter ein wenig nieselig war (macht mir nichts aus) und zweitens der Belantispark nicht der große Anlaufpunkt ist. Die Atmosphäre hatte mir trotzdem gefallen.
    Liebe Grüße
    Karo

  2. Shirisu sagt:

    Da hattet ihr ja einen sehr schönen Tag! 🙂
    Und toll, dass es trotz deiner bösen Zähne geklappt hat! <3

    Freut mich sehr, dass du mitgemacht hast! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere