[Gastbeitrag] App Review: A Good Snowman Is Hard to Build

A Good Snowman Is Hard to Build

Mein Name ist Dewinter Yageu, ich bin der Leiter von Entertainment Fuyu.
Man findet mich auf Twitter und alle zugehörigen Accounts unserer Seite hier.

Heute bin ich für einen Gastbeitrag eingeteilt und ich habe euch, zusammen mit meinen Helfern ein kleines, zum Winter passendes Puzzlespiel namens „A good Snowman is hard to build“ („Ein guter Schneemann ist schwer zu bauen“) mitgebracht.

In dem Spiel geht es – wie der Name schon sagt – darum Schneemänner/Schneefrauen zu bauen. Natürlich klingt das einfacher, als es ist.

Wir haben im ersten Level drei verschieden große Schneekugeln, diese müssen wir aufeinander stapeln, indem wir sie aufeinander zurollen. Die größte Kugel muss natürlich unten liegen, die mittlere in der Mitte und die kleinste oben. Auch dies klingt ziemlich einfach, der Trick hierbei ist allerdings, dass wir in den späteren Leveln meist nur kleine Kugeln haben und diese erst durch die Schneeflächen am Boden rollen müssen, um sie zu vergrößern.

A Good Snowman Is Hard to Build

Hier kommt nämlich der Puzzleaspekt ins Spiel: Rollen wir eine Kugel durch den Schnee, wird diese größer, ohne dass wir sie wieder kleiner bekommen. Das heißt wir müssen in jedem Level aufs neue einen Weg finden, die Kugeln in die richtige Größe zu bekommen, ohne die anderen zu vergrößern. Leider gibt es hier kein genaues Tutorial und wir müssen uns selbst etwas zurecht finden. Dafür haben wir eine Rückspulfunktion, mit der wir unsere Schritte rückgängig machen können, sowie einen Knopf, um den Abschnitt von vorne zu beginnen.

A Good Snowman Is Hard to Build

Kommen wir aber mal zum allgemeinen Design des Spiels. Wir steuern ein kleines, silhouettenartiges Menschlein durch eine Art Garten, bei der jeder kleine Abschnitt ein Puzzle mit einem Schneemann ist. Jeder Abschnitt ist hierbei durch eine Hecke getrennt. Sobald wir einen betreten, überlegt sich unsere Spielfigur einen Namen für den Schneemann oder die Schneefrau (Da er auch schon weibliche Namen erwähnt hat). Außerdem hat jeder Schneemann bisher eine andere Mütze gehabt, sobald er fertig war, was zumindest etwas Abwechslung reinbringt.

A Good Snowman Is Hard to Build

Haben wir alle drei Kugeln aufeinander gestapelt, öffnet sich eine Passage in der Hecke und wir können weiter. Während am Anfang sich immer nur eine Passage öffnet, öffnen sich später auch mal zwei oder auch gar keine. Das lässt uns an einigen Stellen auch entscheiden, wo wir weiter machen wollen, wodurch wir Rätsel die für uns zu schwer sind, überspringen können.

Später im Spiel kommen wir übrigens auch an Teleskopen vorbei. Diese können wir nutzen, um rauszuzoomen und dadurch zu sehen, welche Abschnitte wir noch nicht gelöst haben.

A Good Snowman Is Hard to Build

Mir persönlich gefällt das Spiel von der Aufmachung recht gut, auch wenn es leider ein paar Punkte schlechter macht als andere Puzzle Spiele.

Zum Beispiel können wir unser Level hier nicht frei wählen, sondern müssen immer zu diesem rennen und wenn wir einmal nicht wissen, wo es noch etwas zu tun gibt, müssen wir erst ein Teleskop finden. Das könnte etwas nervig sein, wenn man mal kurz ein paar Runden spielen will und fast alle Schneemänner gebaut hat.

Auch die Tatsache, dass es kein Tutorial gibt und man sich im Spiel selbst zurecht finden muss, ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, gerade weil man sicher nicht direkt auf die Funktion kommt, dass man auch kleinere Kugeln auf größere platzieren kann und sie später wieder entfernen kann. Diese Funktion habe ich selbst zum Beispiel nur durch ein Video zum Spiel erfahren.

Man sagte mir, ich solle dem Spiel auch noch eine Punktzahl geben.

Ich würde das ganze gerne kurz aufschlüsseln.

Von der kaum vorhandenen Musik her gebe ich dem ganzen eine 5/10

Spielerisch und von der Idee her würde ich sagen ist es recht gut. 7/10

Auch visuell macht es einiges her aber ist eher im guten Mittelmaß. 6/10

Es ist ein ziemlich unterhaltsames Puzzlespiel, aber gerade durch die Fehlende Levelauswahl ist es leider nur anfänglich für kurze Runden geeignet. Vor allem da das ganze für Handys gemacht ist, ist der Einsatz auf kurzen Strecken, durch keine Levelauswahl etwas eingeschränkt.

Als Puzzlespiel selbst bietet es mehr zum Ansehen und macht auch grafisch mehr her als andere Genre-Vertreter. Die kaum erwähnenswerte Musik ist hier eher weniger das Problem, da man keine aufwendige Musik bei einem Puzzlespiel erwartet oder auch braucht.

Alles im allem würde ich sagen hat das ganze solide 6 von 10 Punkten verdient. Es ist nicht perfekt, aber auch nicht schlecht.


A Good Snowman
A Good Snowman
Entwickler: Draknek
Preis: 4,99 €
A Good Snowman
A Good Snowman
Entwickler: Draknek Limited
Preis: 5,49 €
A Good Snowman Is Hard To Build
A Good Snowman Is Hard To Build
Entwickler: Alan Hazelden, Benjamin Davis
Preis: 9,99 €

Diese Rezension spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und nicht die von House of Animanga.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

1 Antwort

  1. Shirisu sagt:

    Haha, das sieht ja voll witzig aus :D
    Vielleicht muss ich mir das mal angucken, hihi.

    Danke! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.