Anime Fall Season 2017 #10 von Fuma

Anime Fall Season 2017

Auch in der Anime Fall Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format einige Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Hier geht es zum Beitrag von letzter Woche.

Euer

 

Altair Altair

Altair: A Record of Battles // Folge 22 von 24 // Erscheint bei Amazon Prime

Obwohl ich jetzt ja schon häufiger geschrieben habe, dass ich es auch gut finde, wenn Türkiye mal einen Dämpfer bekommt, hat es sich diese Folge einfach gut an gefühlt, das Imperium so haushoch verlieren zu sehen. Egal welche Taktik sie sich erdachten, Mahmut hatte bereits einen Konter vorbereitet. Ein wenig hatte ich ja sogar Mitleid mit den “Deutschen”. Aber schön, dass sich die Soldaten des Imperiums in dieser Folge auch selbst ihrer Schändlichkeit bewusst waren. Ich denke es ist schwer, es sich ein zu gestehen, dass man sein Überleben auf den Leichen anderer aufbaut.

Diese Folge war also ein grandioser Schlacht-Höhepunkt für Türkyie und dürfte damit fast schon den Ausgang des Krieges bestimmt haben. Mir hat auch der Vergleich bzw die Aussage des Imperium General´s gefallen, dass er es mit Halil´s Sohn aufnimmt. Mahmut hätte sich über diesen Titel sicher sehr gefreut ;) Aber er beweist ja durch seine Taten, dass er Hahlil´s Erbe aufrecht erhält. Nun bin ich aber mal gespannt, wie wohl die Schlacht um Espada ausgeht. Mahmut´s Truppe stehen dem Imperium zwar im Rücken, aber wie heißt es so schön, ein in die Ecke gedrängtes Tier beißt am heftigsten zu.

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 10 von 51 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 12:25pm CEST

Die erste kleine Mini-Ark ist zu Ende und konnte sich dennoch zum aufwärmen blicken lassen. Das die 3 zusammen ein brillantes Team bilden, dürfte ja spätestens jetzt klar geworden sein. Noelle konnte auch weiterhin mit ihren Schilden Zeigen, dass Verteidigung mindestens genauso wichtig ist wie Angriff und Magna konnte in Kombination mit Asta auch schön zeigen was er drauf hat. Wobei wir ja auch bei Magna bleiben können, denn an sich war die Folge ja schon ein wenig auf ihn zentriert bzw. die ganze Ark an sich. Gerade bei ihm, fand ich es zu cool, zu sehen wie effizient man seine Magie doch schmieden kann, wenn man es denn gezielt macht.

Aber auch Asta hatte diese Folge mal wieder die Möglichkeit zu zeigen, dass Beständigkeit und Durchhaltevermögen einfach alles ist. Schließlich hat er ja an sich keine anderen wirklichen stärken. Ich muss aber sagen, dass ich es lustig finde, wie oft er getroffen und durchbohrt wurde und er am Ende lächelnd da steht als wäre nichts. Aber ich verstehe schon, er hat sich beim schlafen sicherlich vollständig regeneriert…. so läuft das ja bekanntermaßen.

Am Ende haben wir dann ja noch ein wenig foreshadowing serviert bekommen. Die Mysteriöse Organisation, die Gott-weis-was mithilfe irgend welcher Steine wiederbeleben will. Ärgerlich nur, dass einer der Steine jetzt bei den Schwarzen Stieren liegt. Mal sehen, was da noch am Ende raus kommt. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt.

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Kino’s Journey // Folge 10 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer freitags 5:30pm CEST

Die wohl beste Folge bisher… wobei das vor allem daran lag, dass dies eine der 2 Folgen dieser Serie bisher ist, bei der es sich um ein “Remake” handelt. Denn neben der Kolosseum´s Episode, die ja ursprünglich aus 2 Folgen bestand, war diese Episode ebenfalls in der alten Serie zu sehen. Dieses mal war es aber eine fast 1 zu 1 Umsetzung. Interessant fand ich hier ja vor allem die Reihenfolge des ganzen. In der ursprünglichen Serie, hatten wir bei etwa Folge 4 Kino´s Vergangenheit gesehen. Da sich die Geschichte rund um Sakura sehr mit der von Kino ähnelte fühlte es sich damals bei Episode 9 oder 10 ein wenig wie eine alternative Nacherzählung an. Man erwartete fast, das Kino etwas passieren würde.

Doch dieses mal wählten die Macher einen anderen Weg. Wir bekommen zuerst die Geschichte von Sakura und ihrem Ende erzählt und dürfen uns dann nächste Woche Kino´s Geschichte anhören. Allerdings gab es eine Kleinigkeit, die mich doch ein wenig gestört hat. Wohl gemerkt, ist das jetzt nörgeln auf höchstem Niveau. Denn Kino betonte am Anfang der Folge ihre 3 Tage Regel. Leider wirkte das ganze im Zusammenhang der aktuellen Serie, wie schon öfter von mit betont, unglaubwürdig. Umso unglaubwürdiger wurde es dann ja nur noch, als sie dann doch länger bleiben wollte. Eigentlich schade, dass die man sich dieses Stilmittel bei der neuen Adaption verschossen hat.

Abschließend muss ich ja doch sagen, dass ich die Folge unheimlich bedrückend fand, da ich ja genau wusste, worauf das ganze hinaus läuft. Somit fand ich das auffinden des Briefes und ihre Reaktion umso trauriger… Aber ich blicke mit freudiger Erwartung gen nächste Woche, in der wir endlich Kino´s Geschichte noch mal erzählt bekommen.

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Just Because // Folge 9 von 12 // Erscheint bei Anime on Demand // Simulcast immer freitags 16:00 Uhr

Hmm… an sich hat die Folge auch für die Verhältnisse der Serie, wenig Entwicklung aufzuweisen gehabt. Außer vielleicht, dass sie einen im Bezug auf Eita irgendwie mit einem unangenehmen Gefühl davon geht. Denn Natsume hat diese Folge das erste mal in Frage gestellt, warum bzw. ob sie überhaupt auf die Uni ihrer Schwester will…. Das sie dann auch noch auf das Ergebnis kommt, nicht auf die Uni gehen zu wollen ist irgendwie bitter. Also zumindest wenn man bedenkt, das Eita gerade am Büffeln ohne Ende ist, um selbst dort aufgenommen zu werden.

Naja vielleicht wird ja doch aus ihm und Komiya was… nachdem die beiden sich ja erst mal tunlichst versucht haben aus dem Weg zu gehen, konnten sie sich gen Ende der Folge ja wieder “versöhnen”. Wenn man dass den so nennen will? Erneut musste aber die Haruto/Horikawa Paarung zurückstecken. Ob sich bei denen beiden tatsächlich noch etwas bildet? Obwohl ich den Anime ja mag und auch sein langsames Pacing sehr bevorzuge, weiß ich nicht so recht, ob ihm mit 12 Folgen nicht so langsam die Zeit ausgeht?

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

1 Antwort

  1. hellspawn2501 sagt:

    Kino’s Journey
    Hmmm, was soll ich großartig dazu schreiben. Es ist natürlich eine der wohl rührensten Geschichten mit Kino, die einen hier präsentiert wurde und die Umsetzung ist top gelungen, doch wenn man das Orginal kennt, dann bot sie einen absolut nichts neues. Auch wenn mir die Neuauflage des Kolloseum nicht so gefiel, so ging sie doch einen anderen Weg als das Orginal. Hier bot sich auch gar nicht die Möglichkeit abzuweichen. Also eine für Neulinge absolut perfekte Episode, aber für Leute die den ersten Anime kennen halt nichts neues.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.