Anime Fall Season 2017 #13

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 4 Minuten.

Anime Fall Season 2017

Auch in der Anime Fall Season 2017 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format einige Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!



Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 13 von 51 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 12:25pm CEST

Nicht das ich was gegen Asta hätte, aber ich habe mich unglaublich gefreut das wir diese Woche komplett Yuno begleiten durften. Ist eben doch ne ganz andere Hausnummer ob man einem der wohl stärksten Neulinge folgt oder dem mit Abstand schwächsten. Somit durften wir Yuno im vollen Action-Modus sehen und das hat auch wirklich Spaß gemacht. Allerdings muss ich ja echt sagen, das es schon fast in Trauerzeugnis für diese Räuber-Gilde ist, sich von einem Anfänger besiegen zu lassen.

Das sich der Adlige letztendlich tatsächlich als Strippenzieher herausstellte war keine allzu große Überraschung. Es war aber cool wieder 2 neue Magiearten zu sehen. Die Magie von Yunos Partnerin Mimosa war herausragend nützlich. Wobei ich ja sagen muss, das diese Pflanzenskills herausragend OP sind. Bei Yunos Ausbilder musste ich unweigerlich an Full Metal Alchemist denken. Als er mit seiner Metallmagie die Speere aus dem Boden hervorrief.

Die nächste Folge sah ja wenigstens mal vielversprechend aus. Mal sehen was Asta in dem Dungeon so erwartet. Vielleicht lernt er ja auch mal was anderes als nur sein Schwert zu schwingen. Ab nächste Woche übernimmt Mia das Black Clover Ruder, Viel Spaß euch!!

 

Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Just Because // Folge 12 von 12 // Erscheint bei Anime on Demand // Simulcast immer freitags 16:00 Uhr

Nun das wars dann auch mit dieser verzwickten Romanze. Ich heiße der Serie unglaublich gut, dass wirklich alle Fäden zu Ende geführt wurden. Aber fangen wir doch vorne an. Die Folge setzte wiedermal unmittelbar an das Ende der letzten Episode an. Nachdem alle 3 Parteien (Eita, Natusme & Komiya) ja scheinbar ihr Ziel erreicht hatten, war es fraglich wie das ganze Eita und Natsume zum Glück führen sollte. Ich hatte aber schon fast erwartet, dass Eita durch gerasselt ist oder Natsume nirgendwo entdecken konnte.

Letztendlich hatte ich ja doch recht, auch wenn seinem Lächeln der Verzweiflung galt durch gefallen zu sein. Das die Serien letztendlich Endete wie sie begann fand ich ein lustiges Stil-Mittel. Schließlich war das Baseballspiel der beiden so wichtig für die Story. Allerdings frage ich mich ja immer noch, warum Eita sie nicht gefunden hat. Sie hat ihm doch genau geschrieben wo sie ist. Naja er schaut ja scheinbar nie aufs Smartphone wenns drauf ankommt XD Das die beiden sich erst in der letzten Szene gesehen haben, war schon irgendwie absehbar. Aber wenigstens konnten die beiden sich ja noch ihre Gefühle gestehen bevor die Serie endete.

Auch Haruto und Morikawa haben letztendlich ja auch ihr kleines Happy End bekommen. Obwohl wir hier ja lediglich die Andeutung einer Beziehung der beiden bekommen haben. Lediglich um Komiya tut mir das ganze ja doch Leid. Wie bereits zu erwarten, war sie diejenige die leer ausgeht. Immerhin hat sie mit einem Bild von sich gewonnen und nicht mit Eitas Bild. Dann würde sie sich immer wieder daran erinnert fühlen. Abschließend kann ich wohl nur sagen, dass es ein unglaublich interessantes Setting war.

 

Boruto Boruto

Boruto // Folge 39 von ? // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer mittwochs 11:25am CEST

Was für eine absolut coole Folge, über die ich mich so unglaublich gefreut habe!! Es handelt sich bei der Folge um die Adaption des “Sonder-Kapitel” das hierzulande bereits Teil des 1. Boruto Bandes war. Was diese Kapitel s besonders macht, ist die Tatsache das es weitestgehend als Origin für Mitsuki dient. Denn es beantwortet so viele Fragen über ihn. Allem vorweg natürlich, warum Mitsuki überhaupt so heißt. Wie bereits in meiner Review zum Manga geschrieben bekommen wir bereits zu Beginn die Anspielung mit dem Gefäß gezeigt.

Wer Naruto kennt, dem dürfte klar sein, welche Art von Gefäß hier gemeint ist. Schließlich ist Orochimaru ewiglich auf der Suche nach dem perfekten “Gefäß” für sich. Ob er selbiges wohl in Mitsuki finden wird? Ich fand es aber auch hier cool, Das Mitsuki sich selbst nicht als als das “Gefäß (tsuki)” sondern als den “Mond (tsuki)” sieht. So passt sein Name und dessen Bedeutung “Schlangenmond” umso besser zu seinem Betiteln von Boruto als “Sonne”. Wobei hier ja eher “Erde” besser gewählt wäre, schließlich dreht er sich ja komplett um ihn.

Ein ganz großes Lob an dieser Folge geht an die nähe zur Vorlage, die unglaublich ist. Leider geht damit gerade in dieser Folge etwas sehr stark in die Hose, bzw. ist Verwirrend. Dieses Problem kennen wir ja bereits von anderen Shounen Serien wie One Piece bzw Katekyo Hitman Reborn. Um nicht weiter um den heißen Brei zu reden, Mitsuki der ältere Raucht und macht sich mit seinem Feuerzeug die Kippe an. Nur gibt es im Anime keine Kippe und er hällt das Feuerzeug einfach so vor den Mund und entzündet es. Warum lässt man die Szane dann nicht einfach raus? Naja was solls. Ich bin jetzt erst mal wieder am Drücker mit Boruto und Mia übernimmt für die nächste Season Black Clover. Viel Spaß!

 



Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

The Ancient Magus‘ Bride // Folge 13 von 24 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer samstags 7:30pm CEST

“Diese Woche lief keine Folge von The Ancient Magus’ Bride, da der Anime in Japan aufgrund des Jahreswechsels pausiert.

Nächste Woche geht es dann weiter.” Quelle: Crunchyroll

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

3 Antworten

  1. Shin sagt:

    Bewundernswert, dass ihr Black Clover echt durchzieht xD.

    Meine Review zu Just Because kommt irgendwann nächster/übernächste Woche. Interessant fand ich das Setting auch, die Umsetzug im Endeffekt aber nur “okay”. Irgendwas fehlte mir.

    • Fuma sagt:

      Ach was, so schlimm ist Black Clover nicht. Du störst dich bei Yowamushi auch nicht daran das Naruko die ganze Zeit nur brüllt. Solche Charaktere gibt es in absolut jeder Serie. Und soooo schlimm ist das echt nicht. Jetzt ist es halt mal der Main und ich finde auch, das es in den letzten Folgen nachgelassen hat. Das einzige was ich die Serie vorwerfe, ist die Tatsache das alles so in die Länge gezogen wird. Also die Umsetzung. Aber auch da gibt es schlimmeres. Wenn ich da an manche belanglosen One Piece oder Detektiv Conan Arks denke …. Von Captain Tsubasa Folgen will ich gar nicht anfangen. Wie lange kann Man(n) den einen Rasen “Bergauf” rennen?^^

      Ja das ist auch das was mich an Just Because etwas stört. Es war halt ne Drama-Serie mit seichten Romance Elementen “could be better – could be worse” wie man so schön sagt. Ich hatte mir auch etwas mehr davon erwartet.

      • jörg sagt:

        Die ersten Folgen von BlackClover sind tatsächlich etwas seltsam und rufen ein paar Fragezeichen hervor. Wenn man sich da aber die Erwartungshaltung bei abtrainiert, dass das “the next big thing” wird. hat man eine überraschend unterhaltsame Serie, die man gut wegschauen kann. Die Story ist zum Manga zwar gestreckt, aber das Pacing find ich in Ordnung. Passiert zwar nicht allzu viel, aber “ruhig” oder “lahm” wird sie nicht. Irgendwie ein fröhliches Chaos mit einem Haufen Charaktere, die allesamt irgendwie sympathisch harmlos durchgeknallt sind. Und imo passt da das Schreien von Asta auch sehr gut rein. Mein Fazit bisher: Knuffig blöd 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere