Kurzanime Review: Onyankopon

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

7 Antworten

  1. Shirisu sagt:

    Das würd ich nur wegen dem OTTER gucken!!!!! xDDD
    Aber das lass ich lieber mal.. XD

    Btw, im letzten Bild ist doch die links nach rechts gephotoshoped worden? xD

  2. hellspawn2501 sagt:

    Nach Fumas “Empfehlung” wagte ich es doch tatsächlich mir die kompletten 12 Folgen am Stück zu geben. Etwas wofür ich ihn danken möchte, indem ich ihn in Augenblicken in seinen Leben, in denen er es nicht erwartet, Bilder seines Lieblingscharakters, dem Otter zukommen lassen werden, um meine Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.
    Ich glaube erst nachdem der Anime das eigene Gehirn geröstet, es zu einen Abbild von Trumps Toupet verformt und anschließend noch durch den Fleischwolf gejagt hat, erkennt man die wahre künstlerische Qualität die dahintersteckt. Es ist die Geschichte einer Katzengottheit, die voller Selbsthass andere schlecht behandelt. Aber sie will ausbrechen aus den Grenzen ihrer eigenen Persönlichkeit und sich zu einen besseren Katzengottdingensvieh zu entwickeln. Sie versucht diesen steinigen Weg zu gehen, indem sie eine Gruppe von Teenagern auf den richtigen Weg zum Erwachsensein geleitet. So werden nicht nur die wöchentlichen Probleme der Gruppe durch meditative Tänze gelöst und gleichzeitig ihre Blasenfunktionen gestärkt, da Oyankopon sie auf dem Weg zum Klo zum tanzen zwingt, sondern gleichzeitig auch das wohl größte Problem in Leben eines jeden einzelnen gelöst “Welche Tanzmoves führen wir beim Schulfestival auf?”. wer kennt dieses Prolem nicht? Das die Mädchen, obwohl sie Folge für Folge tanzen, darüber nicht den blassesten Schimmer haben, zeigt ihre Unerfahrenheit im Leben und auch welch gutmütige Hilfe ihnen Oyankopon zukommen läßt, indem er sie mit Buddhagleicher Ruhe auf den rechten Weg bringt. Fernab davon sich zu Zwillingsschwestern von Kizuna Ai zu entwickeln, deren Gesichtsausdrücke sich die Gruppe schon so penetrant angeeignet hat.
    Ein so ergreifendes Drama habe ich nicht mehr gesehen seit der künstlerischen Tanzaufführung von Der Herr der Ringe auf arte, durch das Bottrop Tanzesemble.
    Ein absolut empfehlenswerter Anime für alle diejenigen die einen meistgehas …ähh, geliebten Menschen etwas gutes tun wollen, wie der Angestellte seinen fiesen Chef, der Ehemann der nervigen Schwiegermutter und der Domina ihren Kunden. Also bindet sie an einen Stuhl, fixiert ihre Augenlieder und laßt sie an diesen Werk teilhaben.

    • Mia sagt:

      Sehr, sehr cooler Text! Hab den auf der Arbeit gelesen und musste mich richtig hart zusammenreißen nicht zu lachen, ein Aufrichtiges dankeschön dafür xDD

Wir würden uns sehr über einen Kommentar von dir freuen! :)

%d Bloggern gefällt das: