Kurzanime Review: Love is like a Cocktail

Love is like a Cocktail

Wow, die erste Januarwoche ging ganz schön schnell um. Und somit ist dies hier auch der Abschluss meiner Kurzanime-Review-Woche. Den Abschluss macht wieder ein etwas besserer Kurzanime. Schluss jetzt fürs erste mit komischen, verstörenden Kurzanimes. Hier haben wir einen eher süßen oder bitteren, je nachdem welcher Cocktail in diesem Anime gerade zubereitet wird.

Love is like a Cocktail

Chisato Mizusawa ist eine sehr aengagierte und strenge Managerin. Sie strengt sich sehr an, ist demnach nach einem längeren Arbeitstag aber auch geschafft. Und eines entspannt sie besonders: Alkohol. Dies ist ein Geheimnis von ihr, das nur ihr Ehemann Sora kennt: Wenn sie Alkohol trinkt, wird sie niedlich. Da Sora Barkeeper ist, kennt er viele gute Drinks, die er uns in diesem Anime einen nach dem anderen vorstellt. Eine lustige Komödie mit dem Beigeschmack von Alkohol.

Love is like a Cocktail

    

Ich weiß gar nicht mehr genau, warum wir den Anime angefangen hatten. Ich glaube das war eher ein “Oh, guck mal, ein Kurzanime in der Herbstseason”. Was wir anfangen wird in der Regel halt auch fertig geguckt. Im Enteffekt weiß ich jedoch noch nicht soo richtig, was ich von dem Kurzanime halten soll. Also er ist auf jeden Fall sehr süß. Chisato hat zwei Gesichter, ihr zweites bekommt nicht jeder zu sehen, wir aber schon. Die lässt sich echt total gehen, auch, wenn sie nur einen Tropfen Alkohol getrunken hat. Oder auch nur, wenn sie denkt, sie würde Alkohol trinken (jaa, kam hier vor).

Daher hat sie auch mehrfach versucht  davor zu drücken, mit ihren Kolleginnen was trinken zu gehen. In Japan ist das ja üblich, dass man mit den Kollegen Abends mal einen hebt. Vor denen kann sie ihre andere Seite natürlich nicht zeigen, das passt halt nicht zu ihrem Managerin Image. Aber zu Hause, da kann sie sich gehen lassen und ihr Mann lässt es sich auch nicht nehmen, sie immer wieder mit neuen Drinks oder Nachspeisen mit Alkohol zu versorgen.

In dem Kurzanime gibt es auch ein paar wenige Nebencharaktere, die ich allesamt voll in Ordnung finde. Zentral in der Handlung sind jedoch wirklich Chisato und Sora. Es gibt sogar die Geschichte, wie die beiden sich kennengelernt haben, fand ich süß! Außerdem gibt es auch sprechendes Obst, wobei am zentralsten in der Story eine sprechende Zitrone ist. Das Obst stellt dann meistens die Rezepte der Drinks vor, die gibt es nämlich in jeder Folge. Da steht dann auch genau wie viel man von den Zutaten braucht, um die Drinks alle nachzumachen.

Love is like a Cocktail

   

Eigentlich ein ganz süßer Kurz-Anime, wäre da nicht die krasse Verherrlichung von Alkohol. Es geht um eine Büroangestellte Chie die Abends immer nachhause kommt und von ihrem lieben Mann dann Alkohol serviert bekommt. Erst dann kann sie sich entspannen und wird zum anhänglichen Kätzchen.

Das das ganze bei ihr auch als Plazebo funktioniert lasse ich unkommentiert. Dafür wäre wohl lobenswert zu erwähnen, das wir auch gesehen haben wie die beiden sich überhaupt kennen gelernt haben und man so eine kleine Origin mit eingebaut hat. Nichts desto trotz bin ich eigentlich ganz froh das die Serie vorbei ist.

Wer also mal Lust, Zeit und Langeweile hat und vielleicht das ein oder andere neue Rezept für nen Cocktail brauch kann ja gerne mal einschalten. Eine wirkliche Bereicherung ist der Anime aber keineswegs.

Love is like a Cocktail

Insgesamt haben wir hier eine super süße Kurzgeschichte, wie Fuma auch schon in seinem Fazit zum Kurzanime geschrieben hat. Jedoch ist diese verherrlichung von Alkohol wirklich ein Problem, da in meinen Augen auch kaum auf die Gefahren von Alkohol hingewiesen wurde. Sollte dann in meinen Augen schon Hand in Hand gehen. Man sieht ja in manchen Animes oder Mangas solche kleinen Hinweise wie “Trinkt nicht und fahrt danach Auto!” oder sowas. Das hat mir schon etwas gefehlt, wo das Thema doch so zentral war. Aber wenn man das mal ausblendet ist es süß den Charakteren bei ihrem Alltag zuzusehen und dafür hat der Anime 6 von 10 Cocktails verdient.

Eure

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere