Manga Review: One-Punch Man Band 2

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

2 Antworten

  1. hellspawn2501 sagt:

    Schön das dich das One Punch Man Fieber zumindest etwas packen konnte mit Band 2. Ich kann versprechen das es auch jetzt mit den Storyarcs weiter aufwärts geht. Man baut sich ein richtiges Superheldenuniversum auf. Und ich kann wohl noch etwas für die Zukunft sagen, ohne zu spoilern. Es werden vor allem auch die ganzen Nebenchars sein, die die Geschichte interessant machen.
    Saitama an sich ist eigentlich teilweise nur für seine eigene Verpeiltheit und den damit einhergehenden Witzen gut und das er uns präsentiert wie Son Goku sich irgendwann fühlen muß, wenn er keine ansprechenden Gegner mehr findet. ^^

  1. 23. März 2018

    […] ich sein weiteres Werk Mob Psycho 100 finde. Wie man in meiner Review zu One Punch Man Band 1 und Band 2 nachlesen kann, war es ein schwerer Start und erst am Ende von Band 2 konnte der Manga so richtig […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: