Anime Winter Season 2017/2018 #4 von Mia

Anime Winter Season 2017/2018

Auch in der Anime Winter Season 2017/2018 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Eure


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 16 von 51 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 12:25pm CEST

Die Folge hat mich fast schon etwas genervt. Ein bisschen zu viel Luck wenn ihr mich fragt. Ich mag den Kerl einfach nicht… Und die Vergangenheit von ihm hat da nicht so viel geholfen… Wenn man dachte, dass das schrägste Lachen von Yuno aus Mirai Nikki kommt, hat man Lucks Lachen noch nicht gesehen… So breit und sieht so dermaßen unmenschlich aus. Hat mir in jedem Moment einen Schauer über den Rücken laufen lassen. Trotzdem mag ich ihn jetzt nicht mehr als vorher… im Gegenteil, eher noch weniger. Er macht mir Angst und wirkt immer verstörter, dass ich langsam auch nicht mehr weiß, warum er bei den schwarzen Stieren überhaupt aufgenommen wurde.

Die Kampfszenen der Folge waren aber auf jeden Fall sehr cool. Vor allem, wie die drei als Gruppe gegen den Rauch-Mann vorgegangen sind. Übrigens kam mir der Gedanke, dass der sich bestimmt wunderbar mit Smoker aus One Piece verstehen würde xD Aber naja, der Kampf gegen ihn war schon cool und von sowas will ich mehr. Da liegen eben die Stärken des Animes. Endlich wurde auch nochmal Astas nicht vorhandene Magie benutzt, um den Gegner eins auszuwischen. Denn das ist eben die Stärke, die Asta hat. Er ist nunmal etwas besonderes und umso besser, je öfter man seine “Skills” (bzw. nicht-skills) einsetzen kann. Umso wichtiger wird er für die Story und das vorankommen gegen Gegner. Wie schon mehrfach erwähnt mag ich ihn ja sehr gerne und von daher wünsche ich mir sehr, dass er es weit bringt, trotz des angeborenen Handicaps.


Card Captor Sakura Card Captor Sakura

Cardcaptor Sakura: Clear Card Arc // Folge 3 von 22 // Erscheint bei Wakanim // ⓒCLAMP, ST/KODANSHA, NEP, NHK

Die Folge… war okay. Ich habe überlegt, ob ich hier wieder meckern soll, dass der Anime keinerlei Fortschritte im Vergleich zum alten Anime gemacht hat. Jedoch muss ich zugeben, dass ich mittlerweile nicht mal mehr Lust auf den Manga der Clear Card Arc habe. Fuma geht es genauso. Der Anime vermittelt zumindest den Eindruck, als wäre nie etwas gewesen und der Anime geht einfach weiter wie bisher. Ich finde es halt schade um das verloren gegangene Potenzial… Da habe ich mir einfach mehr erhofft.

Mir ist aufgefallen, dass ich noch nichts zu dieser mysteriösen Person geschrieben habe, die in Sakuras Träumen auftaucht. Ich bin mir von Anfang an sicher gewesen, dass es sie selbst ist. Keine Ahnung wie, das war aber bei Card Captor Sakura noch nie ein Problem. Vor allem, wenn man daran denkt, dass CLAMP es liebt verworrene Geschichten zu schreiben. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, wer das sein soll. Wenns Eriol wäre, wäre das schon zu abgedroschen… oder?

Ich finde es übrigens seltsam, dass Sakura anscheinend noch nicht mal versucht, die durchsichtigen alten Karten wenigstens mal zu benutzen. Vielleicht hat das ja den Effekt wie bei ihren Sakura Cards und bei Benutzung entwickeln sie sich weiter? Wenigstens einen Versuch hätte sie machen können und würde ja niemandem wehtun. Aber endlich setzt sie in der Folge zur Vekämpfung von Clow Cards auch mal wirklich Clow Cards ein. Diese Folge gab es sogar zwei neue Karten, was mich arg verwundert hat. Die Weiterentwicklung der Story scheint sich also eher auf dieser Ebene zu bewegen. Soll mir Recht sein, so gab es wenigstens ein paar “Actionszenen”. Ich merke halt irgendwie, dass ich zu alt bin für den Anime von damals… zu viel Slice of Life, zu wenig Spannung, zu viel Tomoyo stalkt Sakura mit ihrer Kamera, obwohl sie doch genau weißt, dass sie das niemals jemandem zeigen kann… Gefällt mir halt irgendwie nicht so, wie es mir früher gefallen hat, da kann der Anime aber nichts für.

Was uns in dieser Folge aber ganz besonders aufgefallen ist: erinnert sich manch einer von euch an den alten Anime? Soweit wir uns erinnern können gab es damals noch Klapphandys. Und jetzt, kaum ein halbes Jahr später, haben die Leute plötzlich Smartphones… ist eigentlich ziemlich inkonsequent, dass sich der technische Fortschritt so schnell weiterentwickelt haben soll… oder was sagt ihr dazu? Und gibt es heutzutage schon komplett wasseridichte Camcorder/Kameras, wie Tomoyo sie hat?


Death March to the Parallel World Rhapsody Death March to the Parallel World Rhapsody

Death March to the Parallel World Rhapsody // Folge 3 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 5:30pm CET

Ich hatte nach Folge 2 schon Angst, dass der Anime komplett in Richtung Slice of Life geht. Aber anscheinend wird es doch actionlastiger. Die Folge fing ja ruhig an, aber, gegen Ende der Folge hat er mal zeigen können, was er so kann. Jedoch weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll, dass er den Skills “Entführung” gemaxt hat.. Das bereitet mir irgendwie Sorge. Aber ich dachte mir schon, dass die “Sklaven” bzw. Dämonen (halb-Dmonen?) noch wichtiger werden. Also, dem geschuldet, dass sie im Opening auftauchen.

Wer hätte jedoch damit gerechnet, dass sie einen so verdammt großen Dungeon landen? Das ist aber genau das, was ich sehen möchte! Action, Monster bekämpfen, Taktisches Geschick beweisen, … Kann ja nur gut werden! :)

Im übrigen finde ich es unfassbar schwer, die Folgen bei Crunchyroll zu sehen… Ich weiß, Untertitel setzen ist echt viel Arbeit. Vor allem, wenn soo viele japanische Meldungen im Bild auftauchen. Aber beim Ansehen fühlt es sich nicht richtig an, wenn die Untertitel bei diesen Meldungen teilweise fehlen. Ich kann keine japanischen Schriftzeichen lesen. Entsprechend bin ich darauf angewiesen, dass alles übersetzt wird. Aber so viele Meldungen sind hier nicht übersetzt, dass ich mich beim ansehen echt Hilflos fühle und auch das Gefühl habe, nicht alles verstehen zu können. Das ist kein so schönes Gefühl. Da merkt man halt auch erst mal, wie sehr man auf diese Arbeit angewiesen ist, dass man Untertitel serviert bekommt und, dass man das nicht einfach für selbstverständlich halten sollte. Ich hoffe dennoch, es bessert sich min den nächsten Folgen, sonst geht mir da echt der Spaß an dem Anime flöten…


How to Keep a Mummy How to Keep a Mummy

How to keep a mummy (Miira no Kaikata) // Folge 3 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 9:00pm CET

Die Folge war auch mal wieder unfassbar süß. Besonders, als Mii-kun als Waschlappen fungiert hat. Fuma nennt ihn jetzt nur noch Kartoffelkäfer, weil er irgendwie aussieht wie ein Käfer aber auch irgendwie wie eine Kartoffel mit Kopf. Man hat in der Folge gemerkt, dass vieles um Mii-kun wenig Sinn ergibt. Außerdem frage ich mich immernoch was in dieser langen Anleitung seines Vaters denn überhaupt über ihn drinsteht, wenn da weder steht was er isst oder was man machen soll, wenn er krank wird.

Warum genau er sich jetzt eingebuddelt hat habe ich übrigens so gar nicht verstanden. Mir ist auf Anhieb auch kein Tier bekannt, dass ein solches Verhalten bei Krankheit an den Tag legt. Ist ja eigentlich voll kalt in dem Loch und er bekommt keine Luft mehr… oder? Aber ja, wie die Charaktere schon selbst festgestellt haben, es ist auch seltsam, dass Mii-kun kein Anfang und kein Ende hat. Ich denke auch mittlerweile, dass der Begriff Mumie absolut nicht die richtige Bezeichnung für ihn ist.

Die Schwester ist für mich jedoch ein größeres Rätsel als Mii-kun selbst… sie ist so furchtbar seltsam. Sie scheint ja durch und durch Workaholic zu sein. Aber was ist das für eine Mischung, dass sie sowohl Mangas zeichnet, als auch Model ist? So hübsch finde ich sie btw auch nicht… Und dann anscheinend auch nur Brillen-Model? Und dieser krasse Charakterumschwung, wenn sie die Brille aufzieht, und sie kann sich später nicht mehr daran erinnern? Sonst hätte sie die Brille ja wohl nicht aufgesetzt… Das war denk ich mal pure Absicht um sich kurz unter dem Deckmantel ausleben zu können… oder so? Naja, selbst das ergibt wenig Sinn. Generell ist man in dem Anime glaube ich doch eher falsch, wenn man nach Sinn und Begründungen sucht. Trotzdem kann ichs nicht lassen, ich will Sachen gern verstehen. Da stellt man sich natürlich unweigerlich die nächste Frage… woher kommt das rote Ding, was jetzt wahrscheinlich bei Soras Freund leben wird? Pure Spekulation meinerseits ^^


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

The Ancient Magus‘ Bride // Folge 16 von 24 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer samstags 7:30pm CEST

Das war mal wieder eine richtig schöne Folge. Ein richtiger Mädelstag. Die Folge war sehr entspannend und ruhig, keine besondren Vorkommnisse. Und wir haben endlich mal mehr Vergangenheit von ihr zu sehen bekommen. Generell finde ich es schön, dass sie wohl doch eine größere Rolle spielen wird und ich hoffe, dass sie und ihr Typ noch öfter auftauchen. Scheinen sehr interessante Charaktere zu sein. Dass er sie so beschützt hat… da macht wirklich nicht jeder, alle Achtung. Jetzt wissen wir auch, woher er diese Narbe hat.

Dass Chise aber einfach gegangen ist, ohne Elias Bescheid zu sagen, hat mich doch gewundert. Wie er selbst schon gesagt hat wäre er mitgekommen und bei dem Gespräch im Park auf der Bank hätte er auch einfach mal Abstand halten können. Als der kleine Junge gegen Chise gerannt ist, war mir klar, dass das eine Bedeutung hat. So eine Szene macht man denke ich nicht rein, wenn sie nichts bedeuten würde. Die Vorschau hat ja quasi schon ausgesagt, dass es die nächste Folge um diese beiden Kinder gehen wird. Ich bin also gespannt was da kommt und hoffe, dass Chise endlich mehr aus sich rauskommt und sagt, wenn es ihr nicht gut geht. Es geht hier immerhin um ihr Leben und wie sie selbst festgestellt hat: wer weiß, ob sie den nächsten Herbst wirklich erleben wird?

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

2 Antworten

  1. hellspawn2501 sagt:

    The Ancient Magus‘ Bride
    Echt eine schöne Weihnachtsfolge. Vor allem auch, da Chise hier wohl zum ersten Mal ein richtiges Weihnachtewn erlebt, mit beschenkt werden und Geschenke für andere kaufen.
    Und schön das Alice und Renfred weiter auftauchen. Denke auch das die nochmal eine größere Rolle bekommen. Spätestens falls Cartaphillus wieder auf der Bildfläche erscheint.

    • Mia sagt:

      Jetzt wo du es schreibst fällt mir auf, dass mir die Folge gar nicht so sehr wie eine Weihnachtsfolge vorkam :D Dafür war mir dann doch zu wenig Weihnachten drin xD Genaau, Alice hieß sie, ich mag sie auch, hat mich sehr gefreut, dass sie ohne Renfred mal zu sehen war :D Aber auch die Vergangenheit war voll interessant! Ich hoffe doch, dass deren Rolle noch größer wird ^^ Und jaa, der wird eh nochmal auftauchen… denk ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.