Anime Winter Season 2017/2018 #6 von Fuma

Anime Winter Season 2017/2018

Auch in der Anime Winter Season 2017/2018 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Euer


A Place Further Than The Universe A Place Further Than The Universe

A Place Further Than the Universe // Folge 6 von 13 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 2:30pm CET

Diese Woche war ich ein wenig in einer Zwickmühle zwischen Kopfschütteln und rührender Story gefangen. Das es ein akutes Problem ist, das Hinata ihren Reisepass verloren hat, ist ja wohl klar. Ich weiß zwar nicht, wie man so etwas tatsächlich verlegen kann, aber solche Sachen sollen eben passieren. Eigentlich fand ich es auch etwas schwach von ihr, dann gleich nen Rückzieher zu machen, weil sie kein Mittleid von den anderen haben wollte. Allerdings muss ich hier hier ja wiederum auch ein Lob aussprechen, den anderen dann keine Umstände bereiten zu wollen und freiwillig einen Schritt zurück zu machen.

Gerade am Anfang der Folge war ich auch etwas Sauer auf Shirase für ihren Egoismus. Da ist sie ganz schön in meiner Wertung gefallen. Als sie letztendlich dann aber ihr hart ersprates Geld für Hinata ausgegeben hat, konnte sie die verlorenen Gunst zurück gewinnen. Aber mal ganz ehrlich, spätestens als sie die Tasche auf gemacht hat um das Geld zu holen, hätte sie doch den Pass sehen müssen oder? Naja was soll´s? Solange es die Mädels enger zusammen geschweißt hat, soll´s mir ja recht sein. Denn so hat mich die Folge mit einem zufriedenen lächeln zurück gelassen!!


Boruto Boruto

Boruto // Folge 44 von ? // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer mittwochs 11:25am CEST

Ryogi, der Junge aus der Byakugan Bande, erinnert mich immer mehr an Haku. Ich vermute mal, dass das aber auch gewollt ist. Die Ähnlichkeiten häufen sich ja gerade massiv. Ein Junge im alter der Protagonisten, der eine Beziehung zu ihnen aufbaut, aber Teil der Antagonisten-Gruppe ist. Dazu beherrscht er sehr starke Eismagie und hat durchaus Feministische Züge hat. Eigentlich traurig das diese Freundschaft zwischen ihm und Shikadai eigentlich keine Zukunft hat. Naja vielleicht schaffen sie es ja Ryugi um zudrehen? Haben sie mit der Klassensprecherin ja auch geschafft. Auch wenn dass nicht in die bestehenden Teams passen würde..^^”

Ebenfalls hat mir diese Woche das Auftauchen von Temari gefallen. Shikadai muss Ryugi aber eindeutig erkannt haben, sonst hätte er sich wohl kaum gegen die Befehle seiner Mutter gestellt. Als kleinen Bonus freue ich mich natürlich auch den guten Polizei Ninja Fuma Kotaro auch weiterhin im Bildfokus zu haben. Vielleicht bekommt er ja doch noch eine größere Rolle? Oder er bleibt einer der ständig wiederkehrenden unwichtigen Side-Charaktere.


Laid-Back Camp (Yuru Camp) // Folge 6 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 4:30pm CET

Diese Woche war ich unglaublich fasziniert darüber, wie schnell diese Folge doch schon wieder vorbei war. Es ist so unglaublich wenig passiert und hat sich doch so vollwertig an gefühlt. Nach dieser Folge weiß ich aber, dass ich unbedingt auch so einen Tragbaren Grill will xD Ob man da hier auch so leicht dran kommt? Nach dieser Folge ist aber klar, das Nadeshiko´s Schwester der Held der Serie ist. Ob es wohl ihr Hobby ist, ihre Schwester Spazieren zu fahren? Ich meine Nadeshiko hat uns nun wenigstens mal erzählt das sie wohl gerne Auto fährt. Die große Frage ist aber wohl, ob sie tatsächlich Spaß am Autofahren hat oder doch eher Spaß daran hat Zeit mit ihrer Schwester zu verbringen.

Diese Folge war aber eindeutig nichts für Vegetarier, so viel Fleisch wie hier gezeigt und beworben wurde. Ich habe richtig Hunger bekommen und diese Woche wird es auf jeden Fall lecker Steak geben!! Ich bin schon auf die nächste Folge gespannt, wenn sie ihren Grill benutzen. Hmm mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen. Dass Nadeshiko aber so Abergläubisch ist und solche Angst vor Geistern hat, kann ja noch lustig werden.Das jetzt aber nach und nach aus der Solocamperin Rin eine Gruppencamperin wird… Ich freue mich schon auf das gemeinsame Campen der 5 Mädels!!


Violet Evergarden // Folge 5 von 14 // Erscheint bei Netflix

Die Animationen der Serie sind einfach der Hammer!! Gerade am Anfang der Serie war ich so unglaublich erstaunt wie grandios all das doch aussieht. Hier wird wirklich auf Film Niveau gearbeitet. Wie schafft man es wohl jede Woche so unglaublich hochwertig zu arbeiten und dabei dennoch solch eine grandiose Geschichte zu erzählen. Ich meine, der Hauptfokus dieser Serie liegt ja ganz klar auf dem Thema Emotionen und gerade mit der emotional äußerst verkrüppelten Violet hat die Serie ihren perfekten Protagonisten. Gerade diese Folge hat in meinen Augen nochmal gezeigt, wie gut die Serie es versteht, Emotionen auszudrücken.

Vorweg war ich übrigens sehr erschrocken über die Info dass Violett erst 14 Jahre alt ist… WTF? Ich meine ich hätte sie jetzt zwischen 16-20 angesiedelt aber 14? Naja was soll´s. Dafür hat sie in der Prinzessin von Drossel ja eine gleichaltrige und eine Gefährtin gefunden. Ich würde mich ja durchaus freuen, die gute vielleicht später noch einmal zu sehen. Als Violet der Prinzessin den ersten Brief in die Hand drückte, dachte ich ja, dass das ganze wieder mal gehörig in die Hose geht. Violet Style halt. Da habe ich echt nicht schlecht gestaunt als es dann solch ein bezaubernder Brief war.

Mir hat es aber auch sehr gut gefallen, dass ich die Folge anfangs “falsch” verstanden habe. Ich dachte die Prinzessin würde nicht heiraten wollen. Sehr überraschend, dass sie eben genau dass wollte und sich eher Sorgen darum machte, ob ihr zukünftiger wohl ähnlich für sie empfindet. Das jene Briefe dann aber allesamt der Öffentlichkeit offenbart werden fand ich sehr ungewöhnlich, vor allem wenn man bedenkt wie “Intim” sie dann ja doch waren. Das Gesamtbild der Folge war dahingehend wie auch sein Animationsstil grandios.


Yowamushi Pedal: Glory Line // Folge 5 von 25 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer montags 9:05pm CET

Das Rennen um die Zielgerade um die letzten 500 Meter war der Zentrale Mittelpunkt dieser Folge. Auch wenn Yowamushi damit langsam aber sicher den Spirituellen Nachfolger von Dragon Ball bzw. Namek miemt, liebe ich die Serie dafür einfach. Auch durch ihre Unvorhersehbarkeit. Klar gibt es Tendenzen und manche Sachen sind schon fast vorher programmiert. Aber gerade hier, steht bis zur Ziellinie eigentlich so ziemlich alles offen. Dachte ich letzte Woche noch, dass Hakone ja eigentlich keine wirkliche Chance mehr hat, haben sie mir diese Woche doch bewiesen, dass diesen Teufelskerlen bis ans Ende alles zu zu trauen ist.

Aber wenn wir mal ganz nüchtern sind, hat Hakone gewonnen, weil Imaizumi seinen Job nicht gemacht hat. Wofür ist er mit an die Spitze gefahren? Was hat er von der Aufholjagd gehabt? Er hat sein “Ass” nicht Unterstützt und ist letztendlich 4. geworden… Super Imaizumi du Held!! Mal ehrlich, er hätte doch nur Ashikiba aufhalten müssen und schon hätte Naruko vermutlich den Sieg geholt. Vor allem, wie fies war das denn eigentlich? Ich habe Naruko so sehr den Sieg gegönnt? Die arme kleine Bohne. Er hat seine Passion als Sprinter geopfert, um als Ass zw. Allrounder wieder geboren zu werden und dann hat er nur eine Chance um im Rampenlicht zu stehen? Seufz… Sohoku strengt euch an, sonst wars das bei diesem Interhigh.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

1 Antwort

  1. hellspawn2501 sagt:

    A Place Further Than the Universe
    Ich fand schon das es zu Hinatas Persönlichkeit passte, das sie sich da von den anderen abkoppeln wollte, um ihnen keine Probleme zu bereiten. Ich kenne dieses Gefühl dann anderen keine zusätzlichen Mühen bereiten zu wollen und sich lieber dann wieder ins Einzelgängerdasein zu flüchten. Und auch wenn ich mir vielleicht nun den Zorn der weiblichen Leserschaft zuziehe, aber Frauen und Taschen? Was ich da an Suchaktionen schon mitbekam, bei dem der gesuchte Gegenstand erst nach 20 Minuten auftauchte oder plötzlich Gegenstände zu Tage gefördert wurden bei dem die Besitzerin gar nicht wußte wann sie den jemals reingetan hat, war schon sehr sehenswert. Insofern war das verspätete auftauchen des Reisepasses nichts ungewöhnliches. ^^

    Laid-Back Camp
    Ja, der anime geht immer so unglaublich schnell vorbei und läßt einen immer mit so einen zufriedenen “Hach”-Gesichtsausdruck zurück. Man fühlt sich einfach wohl danach und vergisst für einige Zeit völlig den ganzen Stress und Ungerechtigkeit im Arbeitsleben. Ich gehe sogar soweit zu sagen, das gerade Yuru Camp der wohl atmosphärisch dichteste Anime der season ist, da diese einen völlig gefangen nimmt.
    Dieser kleine Campinggrill ist ja unglaublich praktisch. Selbst für kleine Feuer geeignet. Die Dinger dürftest du in Fachgeschäften und Amazon leicht finden. Und die lassen sicfh wirklich so winzig zusammenklappen. Sind auch gar nicht so teuer.

    Violet Evergarden
    Ich hab das aber auch anfangs falsch verstanden und dachte schon “Wie so oft bei arangierten Ehen, wirds klisheehaft.” Umso erfreulicher war das es sich mal anders verhielt. Bei Violets Brief machte ich mir auch erst Sorgen, aber es wirkte so, als hätten wir auch einen Zeitsprung in der Handlung gemacht. Violet wirkte Selbstsicherer und auch das sie mit Cattleya sich so schnell zusammen sdetzte, nachdem sie den schreibstil erkannte, ließ drauf schließen, das sie nun schon länger zusammenarbeiten. Da es bisher meist für sich abgeschlossene Storys waren, ist ja auch nix verkehrt dran ein wenig in der zeit vorzuspulen. Auch nicht da Violets Hauptproblem die Worte “Ich liebe dich” zu verstehen immer noch existiert.

    Yowamushi Pedal: Glory Line
    Imazumi war eh in den letzten Episoden so nutzlos. Seine Rolle war nur schmückendes Beiwerk. Im Gegensatz zu Mr. Junta “Ich verlier so gern” Teshima, dessen Entscheidung ich bis heut nicht richtig verstehe, hätte ich es aber da auch ein wenig arschig gefunden, wenn Imazumi Ashikiba aufgehalten hätte und war schon froh das er es nicht machte. Aber hast schon recht das imazumi hier versagte.
    Es hätte mich übrigens überrascht wenn Naruko gewonnen hätte. Die Staffel ist einfach zu sehr drauf aus die Legende von Sohoku zu zerstören: Ich ging aber fest von Midosuji als gewinner aus. Das Hakone das rennen machte, überraschte dann doch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere