Anime Winter Season 2017/2018 #6 von Mia

Anime Winter Season 2017/2018

Auch in der Anime Winter Season 2017/2018 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Eure


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 18 von 51 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 12:25pm CEST

Das war eine richtig gute Folge. Asta hat was neues gelernt bzw. ein neues Schwert bekommn, nachdem er gemerkt hat, dass das alte nicht mehr den Zweck erfüllt. Ich fand es jedoch etwas zu passend. In dem Moment wo Asta auf einen Gegner trifft, wo sein Schwert nicht mehr ausreicht, fliegt er in eine Wand und findet dort ein neues und viel besseres Schwert. Aber gut, Shounen Plot eben. Aber das Schwer an sich ist schon sehr geil. Ich bin gespannt, wie genau das funktioniert, dass Asta sich die Elemente ausleiht. Oder benutzt er sie einfach mit?

Können die Personen in der Zeit selbst ihre Fähigkeiten noch einsetzen? Muss da ne Art Vertrag geschlossen werden? Hat er die Fähigkeit dann nur, wenn er bei der Person ist oder für immer? Kann Asta so und mit diesem Schwert alle existierenden Elemente meistern? Kann er damit so OP werden, dass er später wirklich mal König der Magier werden kann? Und was geht bitte mit diesem Vogel ab? Wieso weiß der so viel? Ist das vielleicht sogar der König der Magier, verkleidet um den Werdegang von Asta nicht zu verpassen?

Oh man, ich könnte noch 20 Fragen mehr rausholen, bringt nur zum aktuellen Zeitpunkt nichts. Ich bin auf jeden Fall froh über die aktuelle Entwicklung und bin super gespannt, wie es weiter geht! Auch freue ich mich auf die neuen Fähigkeiten von Yuno. Kann mir keiner erzählen, dass das mit der Rolle nix zu bedeuten hatte. Wenn sich Asta weiter entwickelt, muss sich Yuno natürlich auch weiterentwickeln. Das mit Mars, dass er Feuer und Eis benutzen kann, hat mich übrigens gar nicht so geschockt. War irgendwie klar, dass da noch was kommt und es nicht ganz so einfach ist.


Card Captor Sakura Card Captor Sakura

Cardcaptor Sakura: Clear Card Arc // Folge 5 von 22 // Erscheint bei Wakanim // ⓒCLAMP, ST/KODANSHA, NEP, NHK

Die Folge war… nunja… der arme Shaolan. Der ist in letzter Zeit irgendwie oft nicht dabei wenn die Gruppe was unternimmt oder kommt später dazu. Trotzdem war es irgendwie schon süß, fast eklig süß, als Sakura ihm ihr Bento geben wollte, er aber schon gegessen hatte. Hachja, die zwei. Ob sich da mal mehr Entwickelt als das gegenseitige anhimmeln? Wer weiß, wer weiß. Jedenfalls fällt in dem Anime stark auf, dass die Clow Cards die Welt um Sakura herum stark beeinflussen. Hier wurde es noch klarer als in der Folge mit den Bäumen im Schulhof. Immerhin wurde sie regelrecht weggezogen von der Karte. Es sah aber wirklich wunderschön aus mit den Kirschblüten. Die Zahl von Sakuras Clow Cards wächst und wächst und im Hintergrund braut sich immer mehr zusammen. Mal schauen, wohin sich das entwickelt.


Death March to the Parallel World Rhapsody Death March to the Parallel World Rhapsody

Death March to the Parallel World Rhapsody // Folge 5 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 5:30pm CET

Die Folge war sehr aufschlussreich. Was ich aber ganz ehrlich mal sagen muss… Satou ist viel zu overpowered… Das hatte mich ja in der vorletzten Season bei In Another World With My Smartphone schon so sehr gestört. Wenn die beiden Hauptcharaktere gegeneinander antreten würden, würde garantiert Satou gewinnen. Außer natürlich Touya würde “slip” als Attacke einsetzen ;) Es ist halt wirklich langsam nervig. Satou muss nur irgendwas machen und bekommt einen Skill. Diesmal war es ja sehr absurd mit dem Skill “nähen”, da hat er ja nicht mal selbst verstanden, wieso er den bekommen hat. Und sobald er einen neuen hat, kann er den einfach in Null Komma nix Maximieren. Wie langweilig ist das bitte? Vor allem hat er ja eh einen riesigen Haufen Punkte zum Maximieren, ich weiß gar nicht, warum er damit so extrem geizt. Er macht das ja wirklich nur, wenns ihm in diesem Moment etwas bringt.

Generell ist er für die Welt auch viel zu nett. Man sieht ja anhand der anderen schon die Reaktionen darauf, wie er seine Sklaven behandelt. Nämlich nicht so wie Sklaven. Das stößt den meisten sehr sauer auf, wie man hier im Gasthaus sehr gut sehen konnte. Ich kanns auch verstehen. Die Leute sind dort eben einfach so, das ist ihre Welt, sie leben danach und dann kommt plötzlich jemand, der seine Sklaven gut behandelt… Noch ein Problem, dass ich mit Satou habe: er könnte seine Macht viel besser einsetzen. Wenn ers geschickt anstellt könnte er locker König werden oder eine andere hohe Position einnehmen. Aber solche Ambitionen scheint er gar nicht zu haben.

Man hat ja schon an den kleinen Hündchen in der Gasse gemerkt, dass Satou ein zu gutes Herz hat. Und Geld hat er ja eh mehr als genug, daran scheitert es ja nicht. Nur wird er einfach auch bald seine Grenzen sehen müssen, er kann icht alle retten. In der Welt sind Missstände und die aus der Welt zu schaffen wird extrem schwer. Aber hey, immerhin ist er nun etwas mehr mit der Welt betraut. Seine neue Sklavin konnte ihm ja da einiges erzählen. Aber es stimmt schon, er selbst passt in keine der zwei Kategorien rein. Dass er Gott nicht getroffen hat ist auch extrem seltsam. Ist er vielleicht sowas wie der neue Gott? So Sachen kamen mir zumindest in meinen Kopf in dem Moment. Na, schauen wir mal, in welche Richtung das weiter geht und, ob die Truppe diese Stadt auch irgendwann mal wieder verlässt.


How to Keep a Mummy How to Keep a Mummy

How to keep a mummy (Miira no Kaikata) // Folge 5 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 9:00pm CET

Die Folge war total knuffig. Ich mag den Dachen total gerne! Das mit seinem Namen habe ich übrigens nicht verstanden. Wieso haben die zwei ihren Tee ausgespuckt, als sie den Namen gesagt hatte? Aber nun gut…. die Folge war irgendwie auch sehr aufschlussreich und wiederum auch nicht. Asa hat nun also auch ihr eigenes Fabelwesen. So langsam frage ich mich übrigens ernsthaft, wieso der Anime eigentlich “How to keep a mummy” heißt und nicht “How to keep a Fabelwesen”, aber nun gut.

Ich war sehr irritiert übrigens, als Sora gesagt hat , dass Kaede seine Tante ist !! Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen, da ich davon ausgegangen bin, dass sie seine Schwester ist und ich glaube, das habe ich auch ein paar Mal hier in den Beiträgen geschrieben. Sie ist dann wohl also die Schwester von seinem Vater. Interessant. Es war auch interessant, dass Sora etwas mehr über die Fabelwesen erzählt hat. Was er gesagt hat ist ja durchaus wahr, wenn jeder von ihnen wüsste, würde das wahrscheinlich nur ausgenutzt werden. Daher finde ich auch, dass Mii-Kun schnell lernen sollte, alleine zu Hause zu bleiben. Ich sehe es schon kommen, in der letzten Folge macht Sora seinen Schulabschluss und macht dann selbst einen Kindergarten für Fabelwesen auf ;)

Was mir immer noch ein großes Rätsel ist, ist die Vergangenheit des Drachens und Tazuki. Das wurd jetzt in den letzten Folgen zwar mehrfach kurz angerissen, aber so ganz verstehe ich es noch nicht. Ebenfalls verstehe ich nicht, wie der Drache einfach in Asas Zimmer kommen konnte, ich habe kein offenes Fenster oder ähnliches gesehen. Und ich habe sie voll verstehen können, ich habe auch schon einen Leguan in der größe einer kleinen Katze gesehen, das ist schon sehr beängstigend. Trotzdm schön, dass sie über ihre Angst drüber springen konnte. Achja, Mii-kun braucht unbedingt Hobbys… Vor der Uhr zu sitzen bis Sora nach Hause kommt ist ein ebenso sinnloses Hobby, wie das einwickeln von Spielzeug-Echsen… Kero aus Card Captor Sakura kann doch auch Videospiele spielen. Ich hoffe, sowas in der Art kommt bald noch in dem Anime ;)


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

The Ancient Magus‘ Bride // Folge 18 von 24 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer samstags 7:30pm CEST

Ich weiß nicht so richtig, ob mir die aktuelle Entwicklung von dem Anime gefällt. Man bekommt irgendwie immer mehr das Gefühl, dass Chise einen Schritt nach vorne macht, dafür aber zwei wieder zurück geht. Oder, dass sie auf der Stelle stehen bleibt. Zudem kommen immer mehr Gefühle mit ins Spiel. Diese Folge war Eifersucht sehr groß. Das Thema beschäftigt mich sehr, weil ich in der Vergangenheit schon oft zu spüren bekommen habe, wie hässlich Neid und Eifersucht sein kann. Dadurch sind schon einige meiner Freundschaften auseinander gegangen und es war selten von mir aus, ich hab meistens nur abbekommen, wenn durch sowas Hass oder Missgunst entsteht. Menschen sind nicht immer einfach, was das angeht sehe ich mich in Chise total.

Ihr fällt es schwer Menschen zu verstehen und Elias geht es genauso. In dem Sinne versteht Elias aber weder seine eigenen Gefühle, noch die von Menschen. Chise versteht andere nur manchmal nicht. Sie bemüht sich sehr, was man auch an ihrem Umgang mit Stella merkt. Es war interessant zu sehen, was für eine Wahrnehmung Chise von Stella hatte, im Sinne davon, dass sie dachte, die beiden sind gleichalt. Das hat mich schon sehr erstaunt, da man ja ganz offensichtlich sieht, dass Stella einige Jahre jünger sein muss, allein vom Körperbau her. Da kommt eben stark hervor, dass Chise vielleicht auch nicht ide richtige Person ist, um Elias Gefühle bei zu bringen. Allerdings hat sie trotz allen Schwierigkeiten die Situation mit ihm gut gelöst. Ich habe ihn aber absolut verstehen können. Wie man hier gemerkt hat und wie auch Chise selbst gemerkt hat, hat sie in letzter Zeit viel mit anderen gemacht. Da kann ich verstehen, dass er mit der Situation nicht klar kommt, dass er sie eigentlich nur für sich selbst haben will.

Die Folge war an sich aber unfassbar beklemmend. Diese ruhige Art des Animes kam in der Folge gar nicht so richtig durch, weil es eher deprimierend war. Eifersucht ist aber auch ein sehr schweres Thema, keine Frage. In dem Sinne war die Folge auch deshalb nur so beklemmend, weil die Problematik gut umgesetzt wurde. Aber auch ansonsten, Chises körperlichen Zustand betreffend, war die Folge eben einfach sehr negativ geprägt. Außerdem sind die beiden Bösewiche wieder in Erscheinung getreten und die Vorschau lässt böööses erahnen. Was das angeht ist dies glaube ich die erste Folge des Animes, wo ich mich nicht auf die nächste Folge freue. Ich hab Angst vor dem was kommt.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

1 Antwort

  1. hellspawn2501 sagt:

    The Ancient Magus‘ Bride
    Da können einen echt die kommenden Ereignisse beunruhigen. Besondrers bei Stella mach ich mir sorgen, was sie da gezwickt hat.
    Hast recht das hier diesmal alles sehr beklemmend wirkte, auch wenn ich bei deR weckmethode doch lachen mußte. Ich hoffe da bekommt man in der ONA zu sehen welche Methoden sie noch probierte vorher. ^^
    Aber Chises Gesundheitszustand, das schon erwähnte Auftauchen des bösewichts und auch Elias Gefühlschaos vermittelten eine sehr bedrückende Stimmung. Aber es war tatsächlich sehr gut umgesetzt worden zu zeigen, wie unreif Elias noch ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere