Anime Winter Season 2017/2018 #8 von Mia

Anime Winter Season 2017/2018

Auch in der Anime Winter Season 2017/2018 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Worte und Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren!

Eure


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

Black Clover // Folge 20 von 51 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer dienstags 12:25pm CEST

Uff. Na, passiert ist in der Folge ja nun nicht gerade viel… Hauptcharakter schläft mal wieder sehr lange nach einem harten Kampf – wir kennen das. Und oh cool, genau dann, wenn er aufwacht, findet eine Versammlung statt, das passt ja super. Und oh, wen wunderts, der Ordensführer des Schwarzen Stiers hält nur Asta und Noel für zuverlässig genug, dort zu erscheinen. Ja gut, das ist nun wirklich nichts neues. Was dann passiert hätte eigentlich auch niemanden überraschen dürfen, der sich die letzten 19 Folgen von Black Clover gegeben hat. Anscheinend wollte man hier ein Chaos verursachen. Denn, seien wir mal ehrlich: man steckt den Adel und den Pöbel in einen Raum, da ist einfach vorprogrammiert, was genau passiert.

Die Vergabe der besten Magier fand ich suuuper langweilig. Hätten sie sich echt sparen können. Außerdem… ehrlich? Der Schwarze Stier und die Goldene Dämmerung haben für den Dungeon keinen einzigen Stern bekommen? Also ehrlich mal, ich hätte damit gerechnet, dass es da mehrere Sterne gegeben hätte. Immerhin haben ja Yuno und Asta neue Kräfte aus dem Dungeon. Klar, es gibt nicht sowas wie “Der Dungeon ist erobert” wie bei Magi, aber dennoch. Da war ich jetzt doch etwas enttäuscht, immerhin war das ne lange Arc. Jedoch bin ich echt froh, dass das endlich vorbei ist. Waren für meinen Geschmack doch 1-2 Folgen zu viel, erstrecht durch die stäääändigen Wiederholungen am Anfang jeder Folge. Strengt auf Dauer etwas an und wir sind ja noch nicht mal bei der Hälfte des Animes angekommen… Na, schauen wir mal wie das weiter geht und wie der Kampf endet. Obs ne Essensschlacht geben wird?


Card Captor Sakura Card Captor Sakura

Cardcaptor Sakura: Clear Card Arc // Folge 8 von 22 // Erscheint bei Wakanim // Simulcast immer sonntags

Hachja. Mittlerweile habe ich einige Theorien über die Clear Card Arc gelesen. Vor allem ging es dabei darum, wer diese mysteriöse Person ist, die Sakura erscheint. Die Theorien gefallen mir irgendwie alle ganz gut. Mein Highlight bisher war “Rika ist diese Person, immerhin ist sie so groß wie Sakura und hat niee Zeit”. Außerdem habe ich mittlerweile die wildsten Theorien über Akiho selbst aufgestellt und auch gelesen. Meine eigenen Theorien waren ja bisher, dass sie entweder die Tochter von Sakura aus der Zukunft ist oder ihre Mutter selbst. Halte ich beides immer noch für sehr wahrscheinlich. Das Beste was ich bisher gelesen habe, waren, dass sie ein Außerirdischer ist, der die Lebensmittel von Japanern untersuchen möchte, und, dass sie selbst eine Clear Card ist und Sakura testen möchte, ob sie eine gute Meisterin ist. Hachja, ich könnte über solche Theorien zum aktuellen Zeitpunkt wirklich stundenlang nachdenken und schreiben. Ist nur nicht Zielführend.

In der aktuellen Folge kann man zumindest das erste Mal eine richtige Verbindung zu Akiho und der Person in Sakuras Träumen herstellen: das Buch. Der Einband ist wirklich seltsam und die Schrift darin ebenfalls. Ich bin sehr gespannt, ob es noch mehr damit auf sich hat oder ob das einfach ein mysteriöses Stilmittel ist. Wir werden es ja merken. Was mich die Folge start gewundert hat, war die geistige Abwesenheit von Akiho. Das hat mich doch sehr verwundert, da ich an ihr sowas noch nicht festgestellt habe. Die zweite Sache, die mich sehr verwundert hat: es kann einfach kein Zufall sein, dass die Clear Cards immer da sind, wo Sakura ist. Bei den Clow Cards war es, soweit ich das noch richtig im Kopf habe, so, dass Sakura z. B. gehört hat “hey, im Aquarium sind seltsame Dinge passiert, was kann das nur sein?” oder ähnliches. Daraufhin ist sie dann in der nächsten Nacht an den Ort gegangen und hat dann eine Clow Card aufgespührt und bekämpft.

Aber die Clear Cards sind vollkommen anders. Sie scheinen zu Sakura zu laufen. Und Sakura hat in der letzten Folge ja klar gemacht, dass sie die Karten weder bekämpfen muss, noch bekämpfen will. Sie möchte ja mit ihnen befreundet sein. Die Karten lassen sich ja immerhin auch ohne Probleme einfangen, die wehren sich ja teilweise nicht mal. So wie die in dieser Folge. Ein kleiner Vorhang der etwas unsichtbar macht… Muss nur ich dabei an Harry Potter und seinen Umhang denken? Es war in meinen Augen auf jeden Fall völlig unlogisch, dass die Karte in Akihos Anwesen ist. Aber gut, sei es drum, wieso wundere ich mich hier eigentlich überhaupt noch über irgendwas.


Death March to the Parallel World Rhapsody Death March to the Parallel World Rhapsody

Death March to the Parallel World Rhapsody // Folge 7 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 5:30pm CET

Hmm… so langsam scheint es, als sich Satoo outen muss… Denn, seien wir mal ehrlich. Er hat in der Folge eine riesigen Handelswagen gekauft mit zwei Pferden. Weil es zu schnell war, habe ich nicht genau gesehen, wie viel Geld er dafür rausgegeben hat, jedoch müssen es um die 20 Goldtaler gewesen sein. Wir haben nun schon mehrfach mitbekommen, dass die armen Menschen in dieser Stadt echt wenig Geld zur Verfügung haben. Dieselbe Frau hat ihm ja schließlich ne Folge vorher einige Häuser gezeigt, da hatte er noch behauptet, er habe so wenig Geld zur Verfügung. Ich weiß echt nicht was für Probleme Satoo hat. Er hat Geld wie Heu, der kann wahrscheinlich alles auf dem Markt problemlos mindestens einmal kaufen.

Ich verstehe sein Schauspiel nicht. Ja klar, er will kein Aufsehen erregen. Aber hallo, das tut er doch eh schon mehr als genug. Er passt sich kaum an die Welt an, er verfolgt weiterhin seine Ideale. Damit kann er noch richtig Probleme bekommen. Wobei die Probleme ja grad schon auf ihn zu kommen in Form von einer Eule. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Mann auf ihn aufmerksam wurde, weil er dem Rattenkrieger und Mia in der Gasse geholfen hat. Da ist er jetzt wirklich selbst dran Schuld. Mittleid habe ich zumindest nicht und ich bin gespannt, ob er sich aus der Situation jetzt irgendwie retten kann, oder ob er kurz mal auf dem Klo verschwindet um seine Perücke und Maske aufzusetzen.

Achja, Mia ist aufgewacht. So ganz verstehe ich noch nicht, wo die Story mit ihr hin möchte. Was sowas angeht finde ich, ist der Anime wirklich sehr bedeckt. Ich frage mich auch immer noch, wieso das jetzt für die Story wichtig war, dass Lulu so lange krank im Bett lag. Aber gut, schauen wir mal wo die Reise hinführt.


How to Keep a Mummy How to Keep a Mummy

How to keep a mummy (Miira no Kaikata) // Folge 7 von 12 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer donnerstags 9:00pm CET

Yearh, endlich ist das Geheimnis gelüftet, wer dieser seltsame blonde Typ aus dem Opening und Ending ist. Er ist ein sehr schräger Vogel. Aber mal ganz ehrlich, bei chronischem Schlafmangel würde denke ich mal jeder irgendwann seine Grenzen haben und durchdrehen. So ist es ja nun auch geschehen, er war ganz benebelt und ist daher ausgetickt. Sora, Held von alles und jedem der Probleme hat, hilft da natürlich sehr gerne. Es ist wirklich von Vorteil, dass sich Sora so gut mit allem auskennt. Nicht nur mit Fabelwesen, sondern auch mit Schutzzaubern. Aber stimmt schon, wenn er verschiedene Schutzzauber zusammen aufhängt, die sich gegenseitig sogar aufheben, dann muss er sich über Alpträume eigentlich gar nicht wundern. Wobei er die Alpträume ja soweit ich es verstanden habe schon sehr lange hatte? Und jetzt ist alles durch ein kleines Baku gelöst? Nunja.

Der Anime ist wirklich unfassbar süß. Mii hat zwar nur wenige Szenen, dafür aber immer die süßesten Szenen. Es ist ein bisschen schade, dass der Anime ansonsten nicht so viel zu bieten hat. Ist mit dem Setting aber auch schwer, gebe ich zu. Fuma hat aber mittlerweile keine Lust mehr auf den Anime, was ich durchaus verstehen kann. Bei mir ist es noch okay, es ist halt einfach nur mega süß und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Jetzt hat ja zumindest jeder sein Tierchen und es ist noch grob die Hälfte der Folgen übrig. Da fragt man sich zu Recht, was jetzt noch so passieren wird. Wahrscheinlich einfach weitere Folgen wie die mit den Briefchen. Na, schauen wir mal. Für mich steht allerdings jetzt schon fest: ich hätte lieber einen Anime gesehen, wo Sora mit seinem Vater auf Fabelwesen Jagd geht. Wäre bestimmt cool gewesen.


Anime Fall Season 2017 Anime Fall Season 2017

The Ancient Magus‘ Bride // Folge 20 von 24 // Erscheint bei Crunchyroll // Simulcast immer samstags 7:30pm CEST

Wie gesagt… es wird düsterer. Der Anime ist mittlerweile wirklich an einem unfassbar düsteren Punkt angekommen. Jetzt wird sogar die Hauptcharakterin verformt… Ich merke, dass ich mich wohl schon vor ein paar Folgen emotional von Chise abgekapselt habe. Sonst fühle ich immer mit meinen Lieblingscharaktern mit und ich mag Chise auch immer noch sehr. Aber das Mädel könnte jede Minute einfach tod umkippen. Die achtet ja wirklich kaum auf sich selbst. Sie behauptet, sie sei so selbstsüchtig. Aber hat sie im Anime jemals an sich selbst gedacht? Ich kann mich nicht erinnern. Sie macht alles für andere und opfert dadurch ihre eigene Lebenszeit, als ob es nichts wäre. Das ist echt unfassbar dumm von ihr. Ich verstehe sie nicht… Sie sagt selbst, sie ist endlich an einem Punkt, wo sie nicht sterben möchte. Jedoch merkt man das Null!

Sie passt wirklich kaum auf sich selbst auf und das macht mich richtig fertig. Der Anime macht mich nur noch traurig. Ständig passiert was neues schlimmes, die Stimmung wird immer trauriger und immer düsterer. Das tut mir beim zusehen richtig weh, das ist wirklich selten bei Animes. Ich bin mittlerweile auch total zwiegespalten, auf der einen Seite freue ich mich darauf, dass der Anime bald vorbei ist, um Chise nicht mehr leiden sehen zu müssen. Aber auf der anderen Seite möchte ich eigentlich nicht, dass der tolle Anime endet. Er ist wirklich in eine schwarze Richtung gelaufen und Chise nun so zu sehen ist richtig schlimm. Ich weiß, ich wiederhole mich, es ist aber echt schwer zu verarbeiten finde ich. Hoffen wir mal, dass die Hexen was ändern können. Sonst ist es fraglich, ob Chise den Anime noch überlebt oder ob wir in Folge 24 bei ihrer Beerdigung dabei sind… Der japanische Manga dürfte ja schon über den Zeitpunkt des Anime-Endes hinaus sein, jedoch traue ich dem Studio durchaus zu, den Anime als runde Sache abzuschließen… Wir werden es ja in einem Monat sehen.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

1 Antwort

  1. hellspawn2501 sagt:

    The Ancient Magus‘ Bride
    Ich finde ebenfalls das Chise gar nicht selbstsüchtig ist. Aber da dürfte wieder dieses typische Anime-Selbstsüchtige durchkommen, sprich wenn man sich entscheidet für jemand anderen was zu tun und nicht zugleich mindestens 100 verschiedene Leute damit auch zufriedenstellt, ist man total auf sich selbst fixiert und so kleine punkte wie das sie will das elias nach hause kommt, sind dann schon große Dinge, die sie als total selbstsüchtiges ding dastehen lassen.
    Jedenfalls sagt mir dieser düstere Ton, den die Serie nun anschlägt, wohl etwas mehr als dir zu. Besonders falls man auf ein Anime only Ende hinarbeitet.
    Trotzdem hoffe ich das Stella nicht plötzlich an ihren Geburtstag tot umkippt. Die Worte der Hexe sind ja schon eine totale death flag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.