Anime Movie Review: Digimon Adventure tri. Chapter 4: Lost

Eine gefühlte Ewigkeit hat es nun gedauert, bis wir endlich in das Vergnügen kamen, auch den 4. Digimon-Film hierzulande zu sehen. Ich hoffe doch, dass wir auf den 5. und 6. Film nicht allzu lange warten müssen. Eigentlich hatte ich ja vor, die ersten 3 Filme noch einmal zu sehen, bevor wir uns den 4. im Kino sehen würden, aber leider spielte mal wieder unser viel zu voller Timetable ein anderes Spiel.

Dabei muss ich zu meiner Schande ja gestehen, das meine Erinnerungen an den 3. Film mittlerweile relativ verblasst waren. Somit wusste ich zwar noch, dass es dieses mal in die Digiwelt geht, mir fehlten aber etwas die Hintergründe. Nichts desto trotzt habe ich mich natürlich riesig auf den Film gefreut. Vor allem natürlich, weil wir die Karten dank dem Cinestar kostenlos bekommen haben. Da macht es gleich noch mal mehr Spaß xD

Ganze 6 Jahre ist es nun her das die Digiritter in der Digiwelt waren. Während sie also in den letzten 3 Filmen allen digitalen Gefahren in der Menschenwelt getrotzt haben, geht es nun wieder zurück zum Anfang, „Back to the roots“ wie man so schön sagt. Doch die Reise hatte einen großen Preis, dessen Einsatz sich die Freunde erst nach und nach bewusst werden.

Durch den Reboot der Digiwelt wurden auch sämtliche Erinnerungen ihrer Partner zurück gesetzt. Somit müssen sie quasi bei 0 beginnen, was nicht allen leicht fällt. Gerade das Duo Sora-Biyomon hat stark mit den neuen Bedingungen zu kämpfen. Doch instinktiv wissen die digitalen Wesen, dass etwas zwischen ihnen und den Menschenkindern vor geht.

Noch bevor sie sich sammeln können werden sie von Gennai und Machinedramon angegriffen. Bei dem ungleichen Kampf, werden sie in alle Herren Länder der Digiwelt verstreut. Wird es den Digirittern gelingen die verloren Erinnerungen zu überbrücken und zusammen mit ihren Partnern erneut die Digiwelt zu retten?

   

Da der Film schon mit einer kleinen Rückblende, lange vor den Ereignissen von Adventure beginnt, haben wir nun endlich auch etwas mehr von Himekawa und ihre Beweggründe erfahren. So war auch sie eine Digiritterin die sich zusammen Nishijima dem bösen der Digiwelt entgegengestellt hat. Aber auch sie musste einen hohen Preis dafür bezahlen, den sie nicht bereit war zu tragen.

Dank dem Opfer ihres Tapirmon konnten die 4 Legendären Digimon Gottheiten entstehen. Nur so hatten sie eine Chance gegen die böse Macht, welche die Digiwelt heimsuchte. Doch Himekawa war nicht bereit gewesen diesen Preis zu bezahlen und suchte sich trotz Nishijima´s Beistand einen Weg ihr Tapirmon noch einmal zu sehen.

Mit Hilfe von Gennai und Meikomon schien sie diesen Weg nun endlich gefunden zu haben und rebootete die Welt um ihren geliebten Partner noch ein mal zu sehen. An sich fand ich diese Hintergrunderklärung durchaus spannend. Ich habe Mia an dieser Stelle ja ins Ohr geflüstert: „Ich spüre da Prequel-Potenzial!!“

Je nach dem wie sehr die beiden anderen Filme hierauf noch ein gehen, hätte ich gar nicht so viel dagegen. Ich fände es sogar cool, wenn das nächste Projekt im Franchise ein Prequel statt einer neuen Serie ohne Zusammenhang wäre. Gerade weil ich Adventure noch als die beste der Auskopplungen sehe.

Auch der zurückgesetzte Status Quo war durchaus erfrischend, da sich hier doch eine gehörige Portion Nostalgie mit ein mischte. Lediglich das Problem Duo Sora-Biyomon hat mich tatsächlich genervt. Aber aus beiden Standpunkten. Klar kann ich das Digimon durchaus verstehen, dass es in Sora ein fremdes Wesen sieht und naja Angst hat. Aber muss man dann wirklich sooo bockig sein?

Noch dazu finde ich Sora auch etwas… vereinnahmend um es freundlich aus zu drücken. Es steht zwar außer Frage, dass die beiden auch unter den anderen Rittern eine besondere Beziehung hatten. Für mich war es dennoch eher nervig, Sora dabei zu zu sehen, dass sie nicht versteht oder eher verstehen wollte, das dies nicht ihre Biyomon ist. Denn was hier noch mal klar wird, das die Persönlichkeit auch zu einem gewissen Maß auch aus den Erinnerungen besteht.

Da muss ich aber auch gestehen, dass dies der Punkt an Tri. ist, der mich am meisten nervt. Dieses künstliche Drama muss doch nicht sei oder? Ich meine klar, bisher war es ja immer so, dass die Ritter mit ihren Partnern eine gewisse Schwelle überwinden mussten um voran zu kommen. Aber hier wirken die Schwellen für mich etwas zu groß und zu erzwungen. Vielleicht ist das aber auch nur mein Gefühl.

Dafür hatte der Film aber auch seine guten Momente. Denn da die Digiwelt rebootet wurde, klapperte man eine menge Nostalgie ab. Vom See mit der Straßenbahn, an der Matt so schön die Mundharmonika gespielt hat, über die Wüste in der sie Datamon bekämpften bis hin zu Elekmon und seiner Brutstädte gab es viel Wiedererkennungswert.

Das hat mir sehr sehr gut gefallen und auch die Kämpfe in diesem Teil waren gerade dadurch das fast alle digitierten eine Augenweide. Ach wie sehr sehne ich einer neuen vollwertigen Adventure Staffel entgegen. Von mir aus auch gerne mit dem notorischen Monster-of-the-week pacing.

Jetzt bin ich aber auch mal gespannt ob die nächsten beiden Filme noch einige Fragen beantworten. Schließlich wissen wir immer noch nicht was aus den Digirittern aus Adventure 2 geworden ist. Was hat es mit Meikoomon jetzt eigentlich auf sich? Ist es vielleicht das all böse oder nur verseucht? Und vor allem wann werden wir Myotismon wieder sehen? Er ist schließlich der Kern des bösen XD

Ich fand den 4. Film absolut super! Ich hatte meinen Spaß und kann es kaum erwarten auch diesen Film in unserer Sammlung zu haben. Nach dem 2. Film, war dieser wohl mein Favorit bisher.

Mit voller Vorfreude gen 5. Teil kann ich diesen nur wärmstens empfehlen und wenn ich Ni No Kuni 2 durch habe werde ich mich wohl auch nochmal an Digimon Story – Cyber Sleuth klemmen xD Von mir gibt es an dieser Stelle 9 von 10 nostalgischen Abenteuern in der Digiwelt.

Euer


*Dieser Link führt direkt zu Amazon. Wir nehmen am Amazon Partnerprogramm teil. Für dich bedeutet das, wir erhalten für über diesen Link gekaufte Produkte eine Provision, es entstehen aber keine Mehrkosten für dich.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere