Buch Review: miki’s mini comics

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 3 Minuten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele von euch Mikiko Ponczeck und ihre Comics kennen. Auch, wenn es vielen vielleicht nicht bewusst ist. Ihre Bilder haben bei Twitter oft tausende von Retweets und man findet sie generell übers ganze Internet verteilt. So wurde ich zumindest eines Tages auf sie aufmerksam. Ich liebe ihren Stil und ihre Mini Comics. Ich liebe generell solche Bücher in dem Stil von kleinen, meist 1-2-Seitigen Comics mit ein paar Panel. Wie z. B. das Buch von Pusheen. Da ich die Zeichnungen von Mikiko schon kannte und dann erfahren habe, dass sie ein ganzes Buch mit 122 Farbseiten herausgebracht hat, wusste ich: ich brauche das! Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Pyramond für dieses Rezensionsexemplar. 

Mikiko Ponczeck hat über Jahre hinweg, genauer gesagt von 2010 bis 2017, Mini Comics über ihren Alltag gezeichnet. Und nun hat sie alles in einem Buch zusammengefasst. Viele kleine Geschichten über Freundschaft, Liebe, ihre Katze oder generell ihren Alltag. Die Comics haben über die letzten Jahre internationale Beliebtheit durch das Internet gewonnen – zu Recht. 

    

Stellt euch mal vor, ihr hattet einen ganz schön miesen Tag auf der Arbeit, die Kaffeemaschine war kaputt, jeder hat euch genervt, die Bahn hatte Verspätung… ihr kennt das. Es gibt diese Tage. Und genau an solchen Tagen wünscht man sich doch irgendwas, das einen zum Lachen bringen kann, oder? Dann ist dieses Buch genau das Richtige!

Wie bereits oben beschrieben hat hier Miki über Jahre hinweg ihr Leben in Comicstrips gezeichnet. Und das meiste davon sind Situationen, mit denen sich jeder gut identifizieren kann. Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich höher, wenn ihr eine Katze habt, ihre Katze Emi spielt nämlich in ihren Comics eine große Rolle. Die ist aber auch ne süße! Außer Miki und Emi findet man aber in dem Buch noch weitere wichtige Personen. Da wäre Kim, der beste Freund und Shaun der (Ex-)Freund. Außerdem noch Charlie und Mishka, zwei weitere Katzen.

Noch dazu sind die Chibi-Zeichnungen von Miki einfach unfassbar süß. Aber auch einige andere Zeichnungen sind hier drin zu finden. Ich fand es beim Lesen vor allem interessant, dass am Ende stand, dass die Comics innerhalb von 7 Jahren entstanden sind. Ich habe kaum große Unterschiede in den Zeichnungen gefunden bzw. wäre es mir ohne die Info nicht aufgefallen. Das kann man jetzt positiv oder negativ sehen, ich jedoch fand es einfach angenehm.

Generell ist der Aufbau des Buchs wirklich schön gemacht. Am Anfang steht die Besetzung die ich gerade erwähnt habe und danach gehen direkt die Comics los. Ganz hinten sind noch Gastzeichnungen und einige Worte von der Autorin. Dahingehend habe ich absolut nichts zu beanstanden. Die Comics selbst sind ziemlich selbsterklärend, aber kurz. Bei manchen hätte ich mir schon ein paar mehr Panel gewünscht oder das ein oder andere habe ich nicht sofort verstanden. Aber bei so vielen Comic Strips ist das auch kein Wunder.

Generell könnte man sagen, das Buch ist wohl in erster Linie etwas für Mikiko-Fans. Weil es eben einfach so viel um ihr Leben geht. Jedoch gibt es hier wirklich SO VIELE Situationen, die man einfach kennt! Ich habe mich auf jeden Fall in ganz vielen der Comicstrips wiedergefunden. Wie zum Beispiel in dem beim Inhalt, wenn die Katze dir beim zocken vor den Bildschirm läuft. Ansonsten kann sie z. B. nicht backen, wo ich mich auch wiedergefunden habe. Noch dazu ist sie sehr klein und zeichnet auch das ein oder andere Mal über die Situationen, die bei einem Größenunterschied unter Freunden entstehen. Sie zeichnet die positiven Seiten vom Leben, aber auch die negativen. Eben einfach alles. Das macht die Comics für mich unfassbar sympathisch.

Wenn ihr das Buch im Pyramond Online-Shop oder auf einer Messe an deren Stand kauft, bekommt ihr eine süße Postkarte mit handschriftlichen Worten von Miki. Sehr schön gemacht! Ansonsten könnt ihr auch mal im Shop von Miki vorbeischauen, sie bietet dort nicht nur das Buch an, sondern auch einiges an Merchandise zum Buch, wie z. B. Buttons, Anhänger oder Blöcke.

Es ist wirklich ein tolles Buch, was man sich auch mehrfach anschauen kann. Ansonsten ist es auch ein richtig schönes Geschenk für eine liebe Person. Für 15€ ist es sehr erschwinglich und man bekommt dafür wirklich viel. Klar, die meisten der Zeichnungen kann man sich auch einfach im Internet ansehen. Allerdings fand ich es um ein vielfaches schöner, mich mit einer Tasse Tee und einer Decke auf die Couch zu setzen und in Ruhe, Seite für Seite, die Mini Comics zu lesen. Wirklich schön, so muss das sein, so mag ich das. Absolute Empfehlung von mir, falls ihr sowas auch mögt!

Und, falls du das hier mal lesen solltest Miki: Vielen Dank für die vielen Lacher, die mir dein Buch beschert hat! Ein sehr schönes Erlebnis.

Eure


*Dieser Link führt direkt zu Amazon. Wir nehmen am Amazon Partnerprogramm teil. Für dich bedeutet das, wir erhalten für über diesen Link gekaufte Produkte eine Provision, es entstehen aber keine Mehrkosten für dich.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Mia

Hallo ihr lieben. Mein Name ist Mia und ich bin 25 Jahre alt. Ich liebe Animes und Mangas über alles, bin aber auch ein absoluter Film- und Serienjunkie oder lasse meinen Abend auch gerne mit zocken ausklingen und habe auch nichts gegen ein gutes Buch am Wochenende.

1 Antwort

  1. Shirisu sagt:

    Oh, ich mag die Comics von ihr total gern! 😀
    Hab mir letztens auch einige Postkarten und so wieder mitgenommen… 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere