Anime Summer Season 2018 #1 von Fuma

Auch in der Anime Summer Season 2018 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren! Aber Achtung, hier schreiben wir auch Spoiler, da wir uns auf die jeweiligen Folgen explizit beziehen. Bei allen neuen Anime mit der ersten Folge bleibt es aber spoilerfrei, damit ihr euch von dem Anime ein Bild machen könnt.

Euer


Boruto Boruto

Boruto: Naruto Next Generations // Folge 64 von ? // Simulcast Donnerstags 1:00pm CEST // Erscheint bei Crunchyroll

In der dies wöchigen Nartuo… äh ich meine natürlich Boruto Folge, ging es ganz klar um Naruto. Klar könnte man nun durchaus argumentieren, dass es bei einer Folge die im Namen schon Naruto´s Rettung beinhaltet damit rechnen. Eine halbe Recap-Folge über die Vater und Sohn Beziehung hätte man sich aber dennoch sparen können. Denn genau das gab es hier. Naruto lässt die Beziehung zu seinem Sohn Revue passieren und stellt fest, wie kacke er doch eigentlich war. Nicht dass das für uns als Zuschauer mehr als offensichtlich war, ich habe ja auch selbst darüber schon ein paar mal gemeckert, aber schön dass er es auch endlich einsieht. Vielleicht wäre es mit Boruto und dem Cheating ja nie so weit gekommen, wenn er etwas mehr Aufmerksamkeit von seinem Vater bekommen hätte.

Lustig aber eigentlich das hier noch mal der Vergleich oder eher die Verbindung zwischen dem Mondvolk und dem Ninjawerkzeug von Boruto gezogen wird. An sich spielt sich das ganze ja auch sehr ähnlich aus. Man leiht sich die Kräfte eines anderen, ohne selbst die Technik zu beherrschen. Irgendwie kann ich mir ja immer noch nicht vorstellen, dass es hier keinen Nachteil für den Nutzen haben soll. Ich meine Kraft kommt eigentlich immer mit einem Harken. Außer du bist ein Shounen-Protagonist, dann setzt diese Regel meist aus xD Aber lassen wir das. Der große Kampf der 5 Kage (und Boruto) gegen den Bösen in den nächsten Folgen kann eigentlich nur spannend und spektakulär werden. Ich freu mich!

P.s. Mal ganz ehrlich, als Naruto zu seinem Sohn sagt, das er jetzt viel besser aussieht, mit seiner Jacke an, musste ich irgendwie schmunzeln. Nein tut er nicht Man!! Er sieht aus wie du, was es nicht gerade besser macht….


GeGeGe no Kitaro (2018) // Folge 14 von ? // Simulcast Sonntags 4:30am CEST // Erscheint bei Crunchyroll und mit Verzögerung bei Wakanim

Was mir an der Serie unglaublich gut gefällt, ist die unglaublich gute Atmosphäre die trotz unterschiedlicher Darstellung erhalten und dadurch spannend bleibt. Es gibt Folgen, die sind unglaublich düster und dann gibt es wiederum Folgen die unglaublich leichte Kost sind. Nichts desto trotz passt beides sehr gut und die Serie schafft es diesen Balance Akt hervorragend zu stemmen! Diese Woche war die Folge ja auch eher leichtere Kost, wobei sie natürlich mit einem schon recht starken emotionalen Impact beginnt.

Denn die Folge dieser Woche beschäftigte sich mit Vater-Sohn-Beziehungen. Dabei waren natürlich nicht nur die Nebencharaktere um die es diese Woche ging im Fokus, sondern auch Kitaro und sein Vater haben ihre 5 Minuten bekommen. Nun gab es wenigstens ein wenig Hintergrund zu den beiden, wobei ich natürlich hoffe, dass das in einer der kommenden Folgen noch weiter ausgebaut wird. Ich frage mich ja nur, ob denn das dort gezeigte Aussehen seines Vaters auch das richtige war? Wenn ja sah er cool aus und ich will eigentlich noch etwas mehr von ihm erfahren…

Aber auch der Vater und damit das Opfer der aktuellen Folge kam mit einer mitreißenden Geschichte an. Ich kann ja verstehen wenn er frustriert ist und sich damit in irgendwelche Machenschaften rein ziehen lässt. Mit Mitte 40 (oder 50?) in Japan noch einen neuen Job als kleiner Büroangestellter zu finden, halte ich für fast unmöglich. Echt ne kack Situation, auch wenn er aus den Fängen des Yokai gerettet wurde, macht das seine Situation nicht besser… ob das wohl gut geht, oder ob wir ihm noch mal begegnen?


Gundam Build Divers // Folge 14 von 25 // Simulcast Dienstags 12:00pm CEST // Erscheint bei Crunchyroll

Hmm.. diese Woche fällt es mir tatsächlich schwer, mich hierzu zu äußern. Denn wirklich viel passiert ist wirklich nicht. Riku hat sich ein wenig selbst gesammelt und sich darauf vorbereitet seinen Gunpla neu zu bauen. Um etwas inspiriert zu werden, hat er eine Tour durch GBN gemacht und alle wichtigen Charaktere noch mal besucht. Somit kam er am Ende dazu seinen neuen Gunpla fertig zu stellen, den Gundam 00 Sky. Ich rieche schon eine neue Bestellung von mir XD

Daneben ist die RL Ayame vor der Gruppe aufgetaucht und sieht natürlich genauso aus wie ihr Avatar und es ist endlich jemandem aufgefallen das mit Sarah wohl etwas nicht stimmt. Denn bei der Analyse des großen Big Zam Kampfes fiel auf, das es eigentlich unmöglich war, dass die ominösen Flügel vom 00 Diver Ace tatsächlich auf das Programm zugreifen. Natürlich waren das nicht die Flügel alleine. Es war Sarah… die eine A.I. Ist, da bin ich mir so sicher. Ich frage mich ja immer noch warum der Admin keinen Background-Check macht…


Harukana Receive // Folge 1 von ? // Erscheint bei Anime on Demand

Copyright © Nyoijizai,HOUBUNSHA/Harukana Receive Project

Die Oberschülerin Haruka zieht, während der Sommerferien, zu ihrer Oma nach Okinawa. Da ihre Mutter arbeitsbedingt ins Ausland zieht und ihr Englisch leider nicht so gut ist, hat sie sich dafür entschieden. Dort lebt auch ihre Cousine Kanata, die nach dem Verlust ihrer Eltern ebenfalls dort untergekommen ist. Da sich die beiden aber jahrelang nicht gesehen, sind sie relativ entfremdet und das obwohl sie in der Kindheit eng befreundet waren.

Bereits als sie am Flughafen ankommt, sticht Haruka aus der Menge wie ein bunter Hund. Sie ist für Japaner unglaublich groß und natürlich auch wohl geformt. Als die beiden am Flughafen wieder aufeinander treffen ist Haruka verwirrt, denn Kanata ist das genaue Gegenteil von ihr. Auf dem Weg in ihr neues Heim, entdeckt Haruka den Strand und ein Beachvolleyball-Feld. Schnell freundet sie sich mit den beiden an und kurz darauf spielen sie bereits eine Runde gegeneinander. Mit der leicht aufkeimenden Rivalität beginnt für Haruka ein neues Leben voller Spaß und spannender Teamkämpfe….

Ich mag ja schon immer Volleyball. Ich habe es immer geliebt, wenn es mal nicht hieß, das wir Basketball spielen. Daher ist Haikyuu!! einer meiner Lieblings Sport-Anime. Allerdings gibt es ja immer noch etwas das für einen gestanden Kerl spannender ist. Beachvolleyball (der Damen) und genau das haben wir hiermit serviert bekommen. Wer das Dead or Alive Spin-off Extreme Beachvolleyball gespielt hat, weiß eigentlich was ihn hier erwartet. Mädels in Bikinis, die alles geben um mit ihren Bällen zu spielen… ( Zweideutigkeit durchaus beabsichtigt)

Aber den Anime darauf zu reduzieren, wäre weder angebracht, noch gerechtfertigt, denn obwohl natürlich offensichtlich auf Haruka´s Oberweite hingewiesen wird, gab es eigentlich in der ersten Folge sehr wenige offensive Shot´s auf die weiblichen Geschlechtsmerkmale. Naja mit der eher flachen Kanata und ihrer Freundin/Rivalin die ja beide nicht gerade so gut bestückt sind, macht der Anime klar, dass dies nicht der Fokus ist.

Finde ich aber auch gut, denn auch wenn das Spiel hier eher kurz war, freue ich mich schon auf spannende Duelle im heißen Sand und bin mir auch sicher, das wir die bekommen werden. Gemischt dazu gibt es eine Prise Drama rund um Kanata. Der Anime erinnert mich ja ein wenig an „Minami Kamakura High School Girls Cycling Club“, der Mädelsvariante von Yowapeda. Wobei ich hier eigentlich ne ernstere Story ohne typische Mädels-Klischee´s erwarte. Mal abwarten.


Mr. Tonegawa Middle Management Blues // Folge 1 von ? // Simulcast Dienstags 9:00pm CEST // Erscheint bei Crunchyroll

Kaiji ist der wohl größte Glücksspieler den die Welt je hervorgebracht hat. Egal welches Problem ihm entgegen geworfen wird, er stellt sich ihm und schafft es irgendwie, eine Lösung zu finden. Selbst wenn er dafür Körperteile opfern muss. Mit dieser Persönlichkeit war er für Kazutaka Hyoudou, den unglaublich reichen und mächtigen Firmenboss, das gefundene Fressen. Endlich schaffte es ein Mensch ihm Spaß zu bereiten und in einem großartigen und spannenden Glücksspiel Duell, um Leben und Tod, trafen die beiden Kontrahenten aufeinander.

Doch vor dem großen Finale musste sich Kaiji erst mal mit der Rechten Hand von Hyoudou messen, Yukio Tonegawa. Obwohl Tonegawa in allen Punkten überlegen war, schaffte es der listige Kaiji ihn letztendlich doch noch zu besiegen und brachte ihm so große Schande ein. Um seine Ehre wiederherzustellen, musste der arme Tonegawa auf glühenden Metallstangen, seinem Herrn um Vergebung bitten.

Doch diese Geschichte setzt vor all diesen Ereignissen an. Denn Tonegawa ist auch nur ein Rädchen in einer viel größeren Maschine und diese Maschine wird von einem mächtigen Mann gesteuert. Als Mitarbeiter im Mittleren Management und gleichzeitig rechter Hand dieses Mannes, ist es auch die Aufgabe für dessen wohl befinden zu sorgen und Hyoudou ist super gelangweilt. Um dem entgegen zu wirken wird ein Arbeitskreis gegründet, der von Tonegawa geleitet wird. Doch allein schon die Kleiderordnung bereitet ihm Schwierigkeiten und das ist erst der Anfang seiner nahezu unmöglichen Aufgabe, als Mitarbeiter im mittleren Management…..

Ich Liebe diese Serie! Seit dem die 2. Staffel von Kaiji vor Jahren gelaufen ist, warte ich auf eine Fortsetzung und wenn es denn nur ein Spin-off oder eine der anderen Serien von dessen Schöpfer sein sollte. Doch die Serie scheint zu populär (oder doch eher unbeliebt?) zu sein um mit weiteren Staffeln bedient zu werden. Nun ist mit Tonegawa wenigsten eine weitere Serie im Universum erschienen und damit bleibt mir eigentlich gar nichts anderes übrig, als sie zu einer meiner 5 Serien zu bestimmen.

Anfangs war ich ja leicht skeptisch, Spin-off´s sind ja meist eher schwächer, aber diese Serie ist so unglaublich gut und Selbstironisch. Ich mochte Tonegawa ja schon damals, als wir Kaiji geschaut haben. Ja klar war er ein Antagonist und natürlich war er Kaiji nicht gerade wohl gesinnt, aber schon damals war klar, dass auch er nur ein Spielzeug für die Unterhaltung seines Herrn ist. Wie alles und jeder. Allein schon die Bestrafung für seine Niederlage war nicht nur absurd barbarisch, sondern auch beim zusehen äußerst scherzhaft.

Aber die Probleme denen er sich in dieser neuen Serie stellen muss, sind auf einem ganz anderen Niveau. Es mag zwar kein Glücksspiel sein, aber Vorgesetzter sein, ist oft genauso eine spannende Angelegenheit. Ich kenne das ja aus eigener Erfahrung und gerade wenn man Leute hat die … eher nicht selbstständig Entscheidungen treffen, ist das ganz schön anstrengend. Da ist manch ein Glücksspiel einfacher. Allein der gegründete Arbeitskreis hat mich ja so zum lachen gebracht und ich konnte so unglaublich mit ihm fühlen. Da sehen die Pappnasen schon alle gleich aus und haben dann auch noch gleiche Namen? Der arme Tonegawa… Ich glaube ich werde noch sehr viel Spaß an der Serie haben!


Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Crunchyroll und Anime on Demand bedanken, dass Sie uns Premium Accounts zur Verfügung gestellt haben, um uns bei den wöchentlichen Anime Season Beiträgen zu unterstützen.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.

3 Antworten

  1. hellspawn2501 sagt:

    GeGeGe no Kitaro (2018)
    Die Episode hatte einen etwas unbefriedigenden Beigeschmack, eben weil, wie du ja schreibst, sich für den Vater nichts groß ändert. Da kann man echt nur hoffen, das nach den Ereignissen der Sohn zumindest dafür sorgt, das der Kontakt zum Papa wieder häufiger wird.

    Harukana Receive
    Hmmm, also ich glaub es wird bestimmt nicht so ein ernster Anime wie Hanebado, aber auch kein zweites Keijo!!!!!!!! (nur echt mit 8 Ausrufezeichen) was wir hier zu sehen bekommen. Denke es wird aber etwas dramatischer als bei Minami Kamakura zugehen. Auch weil ja Kanata einiges an Drama Potential in sich tragen könnte.

    Mr. Tonegawa Middle Management Blues
    ahhhhh, ich wurde bezüglich Kaji gespoilert! Wer sagte nochmal das da wahrscheinlich keine großen Spoiler kommen? *Fuma wild schüttelt* xD
    Aber egal, ich geniesse die Hauptserie trotzdem und erfreute mich auch am Spin off. Dieser selbstironische Ton gefiel auch mir sehr gut und ich hab mich köstlich amüsiert bei der Vorstellungsrunde. Einfach herrlicher humor. ^^

    • Fuma sagt:

      GeGeGe no Kitaro:
      Lieder eine der schwächsten Folgen bisher. Schade eigentlich, andererseits braucht es solche Folgen, um die guten Folgen noch besser da stehen zu lassen.

      Harukana Receive:
      Ich hatte ja auch schon den Vergleich zu Minami Kamakura gezogen und denke auch das es etwas zielgerichteter zugehen wird als dort. Die Mädels haben ja immerhin elan und ein Ziel vor Augen… Im Vergleich zu Minami, dessen ziel es war, uns als Zuschauer die Gegend näher zu bringen.

      Mr. Tonegawa:
      Naja ich hab gesagt wahrscheinlich. Wer kann den bitte damit rechnen, dass sie die erste Staffel kurz zusammen fassen? Hätte man ja auch gut ohne das erzählen können. Nun hast du aber so ne art Trailer gesehen und weißt worauf du dich freuen kannst xD Ich meine die Serie ist schließlich vorher angesetzt. Da muss man doch dran glauben können das es keine Spoiler gibt… oder?^^”

      • hellspawn2501 sagt:

        Harukana Receive
        Denke da wirst du recht haben, das es zielgerichteter zugehen wird und ein wenig weniger nach “sponsored by the Tourismusindustry” aussehen wird. ^^

        Mr. Tonegawa
        Eigentlich wäre ich deshalb auch davon ausgegangen. Aber offenbar dachte man wohl “Das gucken bestimmt eh nur Leute die Kaji durchhaben”. ^^”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.