Munchpak: Unboxing – Juli 2018

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 5 Minuten.

Wie ihr bereits wisst, bekommen wir in regelmäßigen Abständen Lootboxen nach Hause. Von der Munchpak hatten wir letztes Jahr ein paar ins Haus bekommen und haben uns nun die zweite für dieses Jahr geholt. In der Munchpak befinden sich immer verschiedene Süßigkeiten aus der ganzen Welt. Man weiß vorher nicht, was genau man bekommt und kann auch keine Wünsche äußern (nur gegen einen kleinen Aufpreis). Und die Box kommt auch nicht aus Deutschland sondern aus dem Ausland. Wir mögen die Box sehr gerne, da es auch mal schön ist, Süßigkeiten aus anderen Ländern zu essen als immer nur die aus dem Supermarkt.


Inhalt der Box:


Produkte:

Yumy Yumy Sour Rainbow Belts, Turkey

Fuma: Die hatten wir ja schon häufiger in diesen Boxen und ich finde sie halt okay. Bin kein großer Fan, habe aber auch nichts dagegen. Sind halt ganz normale Saure Gummibären, wie es sie ja auch hier normal zu kaufen gibt.

Mia: Ich liebe sie! Klar gibts die hier auch, aber da ich die hier sehr mag, mag ich die hier halt auch. Entsprechend kein neuer Geschmack oder ähnliches, aber hauptsache lecker.

Fritt Cola Chewy Candy Strips, Germany

Fuma: Ich denke die dürfte so ziemlich jeder von uns kennen? Ist halt Kaubonbon, ich bin schon immer ein Fritt-Fan finde es aber teilweise hin und wieder etwas zu teuer und muss auch die Muse dafür haben xD Schmeckt aber gekühlt deutlich besser als warm. 😉

Mia: Da Fritt doch eher ein teurer Spaß ist, fand ichs cool, dass eine Packung hier drin war. Obwohl ich eigentlich schon dachte, die nehmen Rücksicht darauf in welchem Land man lebt beim packen, aber vielleicht auch nicht. Die waren auf jeden Fall sehr lecker.

Nestle Cocosette Sandwich Cookies, Colombia

Fuma: Diese Kekse, die es in dieser Art ja auch bei uns gibt, haben sehr gut geschmeckt. Die Kokos-Vanille-Füllung war echt mal was neues ungewohntes und hätte sicherlich gekühlt noch etwas besser geschmeckt.

Mia: Ich fand sie auch echt lecker, eine schöne Geschmacksrichtung mit der Füllung und dem Keks außenrum.

Honey Stinger Organic Chocolate Waffle, Canada

Fuma: Beim letzten mal waren diese Waffeln ja ohne die Schokolade dabei, aber die Schoko-Varinate hat mir sehr gut geschmeckt und ich hätte gerne mehr davon gehabt. Sehr sehr lecker und die Kombination des Honig-Geschmacks mit der Schokolade ergänzt sich wirklich sehr sehr gut!

Mia: Wieder eins von den Sachen, die nicht so mein Ding waren. Aber ich mag solche Art von Waffeln ja auch ohne Schokolade nicht.

Potbelly Brand Potato Chips Dill Pickle, USA

Fuma: Urgh… die waren jetzt eher nicht so mein Ding. Ich mag zwar eingelegte Dillgurken aber in Kombination mit Chips und künstlichem Dill-Geschmack ist es nun wirklich nicht meins!

Mia: Ich fand sie okay, hab die Packung dann leer gegessen, weil Fuma sie halt nicht so gut fand, aber wenn man sie in einem Rutsch gegessen hat ging es eigentlich. Muss aber jetzt nicht nochmal sein.

Cheetos Colmillos, Mexico

Fuma: Die waren super lecker!!! Ich habe bisher noch nie Cheetos gegessen und war froh dies nun auch noch in einer super leckeren Scharfen Variante nachholen zu können. Nun bin ich ja fast etwas traurig das die Tüte so klein und ich hier nicht ohne weiteres dran komme. Warum das ganze nun auch noch eine DBZ Promotion hat, will ich gar nicht Fragen. Irgendwann muss ja jedes Land mal mit Dragon Ball anfangen 😉

Mia: Cheetos sieht man ja hier und da mal beiläufig in einer Serie. War cool, auch mal welche da zu haben. Aber der Geschmack war echt nichts für mich, viiiel zu scharf! Aber hey, immerhin hab ich sie probiert. Aber dafür war dann mehr für Fuma übrig, das ist doch auch was.

Lotte Koala’s March Matcha Green Tea Flavor, Thailand

Fuma: Ich bin ja ein großer Fan der Koalabären, da freue ich mich natürlich auch neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren und der Grüne Tee Matcha Geschmack passt hier sehr gut muss ich sagen!

Mia: Da kann ich mich nur anschließen, die waren wirklich sehr lecker. Die Mischung passt einfach super! Ein paar der Koalas sahen zwar echt creepy aus, aber hey, hauptsache lecker!

Hi-Chew Acai Flavor, Taiwan

Fuma: Ich glaube ich werde in diesem Leben einfach kein Hi-Chew Fan mehr. Irgendwie sind die dinger mir zu künstlich und ich bliebe dann doch lieber beim guten alten Maoam. Da Mia aber ein großer Fan der Marke ist, hat sie hier natürlich etwas mehr von und ich habe ihr meinen Anteil freizügig überlassen.

Mia: Naja, dafür hab ich weniger von dem Fritt bekommen. Aber ja, ich mag die echt super gerne, die konsistenz und der Geschmack sind einfach super. Vor allem habe ich jetzt schon mehrere Geschmacksrichtungen gehabt und fast alle von dieser Box hier, find ich echt cool.

Ulker Kat Kat Tat with Apricot Filling, Turkey

Fuma: Letztendlich hat das ganze wie ein gefülltes Hörnchen geschmeckt, wie wir es ja auch hierzulande kennen. Wobei mir die Aprikosen-Füllung dann doch sehr gut geschmeckt hat. War eben mal was neues erfrischendes… (Wobei ja durch die Temperaturen eher weniger erfrischend)

Mia: Gegen so gefüllte Hörnchen habe ich echt nix, aber der Geschmack der Füllung war echt nicht so meins. Da bleibe ich dann doch lieber bei sowas wie einer altbekannten Schokoladen- oder Milchfüllung. Aber auch hier, wenigstens probiert und hinterher ist man ja immer schlauer.

JJ’s Bakery Banana Cream Pie

Fuma: Das hat soooo unglaublich künstlich geschmeckt, das mir echt die Worte dazu fehlen. Wobei ich ja ohnehin kein großer Freund von künstlichem Bananengeschmack bin. Wir hatten es erst lauwarm oder eher Zimmertemperatur gegessen und es war total eklig. Nachdem es im Kühlschrank lag war es eigentlich sogar ganz okay, zumindest hat sich nicht alles hoch gerollt, weil es so unglaublich süß war.

Mia: Ich liebe Banane sehr aber das hier … war schon keine Banane mehr. Vor lauter süß war da eine Banane kaum rauszuschmecken. Kalt war schon echt etwas besser, aber geschmacklich kein soo großer Unterschied, dass ich jetzt total begeistert gewesen wäre.


Fazit:

Fuma: Ich fand die Box soweit super, vor allem weil nun auch endlich mal was scharfes mit drin war. Leider musste ich sonst ja immer drauf verzichten, was mich etwas traurig gemacht hat. Ansonsten fand ich die Box aber allgemein auch unheimlich gut zusammen gestellt, da sie unglaublich viele verschiedene Geschmäcker beinhaltete. Die Fritt Packung fand ich zwar etwas daneben, da die Boxen ja einzeln zusammen gestellt werden und man darauf achten sollte, aber ich will mich hier ja nicht auf ganz hohem Maß beschweren. Ich fand sie gut und freue mich auf die nächste Box!!

Mia: War auch für mich eine sehr coole Box. Vieles hiervon hat echt gut geschmeckt und den Rest habe ich ohne großes murren wenigstens mal probiert. Besonders schön fand ich es, dass so viele verschiedene Geschmacksarten dabei waren. Eine gute Vielfalt, die das Snacken der Süßigkeiten noch etwas spannender macht. Klar, ein paar Fehlschläge gehören auch dazu, aber auf der anderen Seite hatten wir so auch Sachen die wir verschieden aufteilen konnten, je nachdem wem sie mehr geschmeckt haben. Ich find die Box auf jeden Fall gut.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere