[Gastbeitrag] Japan: Weihnachten in Japan

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 3 Minuten.

Weihnachten in Japan

Hallo, ich bin Eli und wohne schon seit über sechs Jahren in Japan. Seit Ende 2016 schreibe ich auch einen Blog über mein Leben in Japan. Er heißt Life in Japan is strange und es geht viel um Otakuthemen, aber auch um allgemeine Dinge zu Japan. Bevor ich nach Japan gezogen bin, war auch ein Jahr als Austauschstudent in Nagoya und habe bereits auf diesem Blog darüber berichtet. Heute geht es um Weihnachten in Japan.

Die Weihnachtssaison fängt in Japan pünktlich am 1. November an. Da wo vorher noch Halloweendeko stand, stehen jetzt plötzlich Weihnachtsbäume und Rentiere, in der Abteilung vom 100 Yen Shop wo gestern noch die Halloween Accessoires waren, gibt es es jetzt Weihnachtsmützen.

Weihnachten in Japan

Selbst Darth Vader wird in Japan weihnachtlich dekoriert.


Weihnachtsmerchandise überall

Weihnachten ist ein Fest, das es traditionell in Japan nicht gab und erst durch Einflüsse aus dem Westen in Japan bekannt wurde. Heutzutage wird es genauso wie Halloween hauptsächlich für Marketingzwecke genutzt. Im Pokémon Center gibt es jedes Jahr eine neue Kollektion von Weihnachtsmerchandise, die meistens bereits Anfang November verkauft wird und im Dezember schon lange ausverkauft ist. Auch Sanrio und andere japanische Marken bringen natürlich Weihnachtskollektionen heraus.

Weihnachten in Japan

Die Weihnachtskollektion von 2018

Auch in Restaurants und Cafés gibt es spezielle Weihnachtsmenüs und Desserts.

Weihnachten in Japan

Die Weihnachtskollektion von 2018

Weihnachten in Japan

Dieses Dessert gibt es dieses Jahr im All C Café in Koenji

Spezielle Weihnachtsevents gibt es auch vielerorts. So kommt im Dezember Weihnachtspikachu die Pokémon Center besuchen und im Disneyland und anderen Freizeitparks gibt es spezielle Weihnachtshows und Paraden.

Weihnachten in Japan

Wie verbringt der Japaner Weihnachten ?

Weihnachten ist in Japan im Gegensatz zu Deutschland kein richtiges Familienfest, sondern eher ein Fest für Paare. Man geht in ein schickes Restaurant Essen und hinterher eventuell noch ins Love Hotel. Viele junge Mädchen, die gerade keinen festen Freund haben, verfallen in der Zeit vor Weihnachten regelrecht in Panik und nehmen alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, nur um Weihnachten nicht alleine zu verbringen. Viele dieser Beziehungen enden dann nach ein paar Wochen wieder.

Weihnachten ist in Japan allerdings kein Feiertag und wenn der Partner berufstätig ist, kann es auch gut sein, dass er bis spät abends arbeiten muss.

Allerdings gibt es auch japanische Familien, die Weihnachten feiern. Gerade bei Familien mit kleinen Kindern ist es beliebt. Es wird meistens ein japanischer Weihnachtskuchen gegessen und die Kinder bekommen Geschenke. Japanische Weihnachtskuchen sind in der Regel Strawberry Shortcakes mit Weihnachtsdeko drauf. Es gibt viele verschiedene Varianten und Größen.

Weihnachten in Japan

Weihnachten in Japan

Man kann die Kuchen bereits im November in Kaufhäusern, Supermärketen oder Konbinis vorbestellen und sie dann kurz vor Weihnachten abholen oder sich zuschicken lassen.

Auch bei Kentuky Fried Chicken wird an Weihnachten gerne eingekauft. Das ist auf eine sehr erfolgreiche Werbekampagne der Firma in 1974 zurückzuführen, die sich in den Köpfen der Japaner festgesetzt hat. Weitere Informationen.

Weihanchtsdeko

An Bahnhöfen, in Restaurants und Geschäften wird man in der Weihnachtszeit regelrecht von Weihnachtsdeko erschlagen. Auch Weihnachtsbäume sieht man hin und wieder.

Weihnachten in Japan

In Japan sind die allerdings mit Pikachus dekoriert.

Weihnachtsdeko für zu Hause gibt es auch, allerdings ist das Ganze nicht so ausgeprägt wie in Deutschland, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass japanische Wohnungen recht klein sind und man kaum Platz hat. Echte Weihnachtsbäume für zu Hause werden in Japan auch nicht verkauft. Wir haben auch nur eine kleine Wohnung, aber ein bisschen Weihnachtsdeko muss bei uns trotzdem sein.

Weihnachten in Japan

Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte gibt es in Japan auch. Die meistens sind von deutschen Weihnachtsmärkten inspiriert. Berühmt sind zum Beispiel der Weihnachtsmarkt in Roppongi Hills oder in Yokohama beim Akarenga Warehouse.

Weihnachten in Japan

Weihnachtsmarkt in Yokohama

Dort werden in der Regel sogar Glühwein und Stollen verkauft, allerdings ist alles überteuert und man hat leider nicht das gleiche Feeling wie, wenn man auf einem deutschen Weihnachtsmarkt ist. Wenn man aber als deutscher Expat nicht die Möglichkeit hat, über Weihnachten nach Deutschland zu fliegen, ist es immerhin besser als nichts.

Wie ihr seht, hat Weihnachten in Japan nicht viel mit Weihnachten in Deutschland zu tun. Für den, der über Weihnachten im Urlaub in Japan ist, kann es aber durchaus eine interessante Erfahrung sein. Ich persönlich bevorzuge allerdings das Weihnachtsfest zu Hause bei der Familie und bin über Weihnachten meistens in Deutschland. Würdet ihr Weihnachten in Japan feiern wollen?


Diese Rezension spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und nicht die von House of Animanga.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere