Anime Winter Season 2019 #1 von Fuma

Die geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag beträgt 9 Minuten.

Auch in der Anime Winter Season 2019 werden wir euch wieder in unserem wöchentlichen Format unsere Eindrücke zu einigen der aktuell in Japan laufenden Anime schreiben. Wir hoffen, dass ihr daran auch so viel Spaß haben werdet wie wir und würden uns freuen, wenn ihr euch über den ein oder anderen Anime mit uns in den Kommentaren unterhalten wollt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und kommentieren! Aber Achtung, hier schreiben wir auch Spoiler, da wir uns auf die jeweiligen Folgen explizit beziehen.

Euer


 

Kaguya-sama: Love is War // Folge 1 von ?? // Simulcast samstags // Erscheint bei Wakanim

Liebe ist Krieg, wie man so schön sagt und es gibt keine Gefangenen. In einer Beziehung gibt es klar definierte Machtverhältnisse und diese werden bereits mit der Liebeserklärung festgelegt. Wer also die Schwäche zeigt und seine Gefühle gesteht, hat Quasi bereits verloren.

Diesem Machtkampf sind sich auch die beiden Schüler Kaguya und Miyuki, der renommierten Shuchiin Akademie bewusst. Denn da die beiden als Schülersprecher und Vize-Schülersprecherin des Schülerrats unter genauster Beobachtung stehen, dürfen sie sich keine Schwäche erlauben.

Doch die Liebe verläuft meist nicht in geplanten Bahnen. Somit kommen die beiden gar nicht darum, Gefühle füreinander zu entwickeln. Allerdings will keiner der beiden den ersten Schritt gehen und sich damit die ultimative Blöße geben. Der spannende Krieg um die Liebe beginnt….

Ich hatte bereits vor einer ganzen Weile in den Manga rein gelesen und war damals bereits von den ersten paar Kapiteln hellauf begeistert. Allerdings kam ich dann nie wirklich dazu weiter zu lesen. Dies wurde dann umso mehr verstärkt, als ich die Ankündigung zur Anime-Adaption las. Meist sind die bei Romcom´s ziemlich okay und sehenswert. Ich hatte also keine große Sorge und wurde zumindest schon mit der ersten Folge keineswegs enttäuscht. Somit freue ich mich schon jetzt auf die kommenden Folgen.

Was mir bei der Adaption bisher schon unglaublich gut gefällt, ist die Art der Umsetzung, bzw. der Erzählstil. In der ersten Folge hat man bereits 3 Situationen oder eher Schlachten im Liebeskrieg erleben dürfen. Mit diesen kurzen Schüben, fühlen sich auch die Themen nicht so lange gezogen an und es macht umso mehr Spaß den beiden bei ihren Angriffen zuzusehen. Dabei sind solche kleinen Anspielungen wie die NGE-Hommage noch das Sahnehäubchen.

Auch der Standesunterschied der beiden wird hier vortrefflich genutzt um einzelne Schlachten auszutragen und auch der Erzähler, der mich leicht an Tonegawa erinnerte, fand ich einfach nur gut. Ich hoffe persönlich nur, das sich die Thematik nicht auslutscht. So viele Schlachten kann man in der Liebe doch gar nicht führen… oder? Wobei die Thematik bei 12 Folgen wohl kaum langweilig werden dürfte. Die erste Folge war super! Ich freue mich auf Nr.2, genau mein Humor!


Karakuri Circus // Folge 13 von 36 // Erscheint bei Amazon Prime

Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig Wert ein Menschenleben in dieser Serie hat. Denn die Todesrate ist hier so unglaublich hoch, wie ich es zuletzt in einer Serie wie Terra Formars gesehen habe. Nicht das ich ein Problem damit hätte, aber irgendwie will ich mich schon fast nicht mehr an neue Charaktere gewöhnen. Ich mein,e wer weiß wann die drauf gehen? Bestes Beispiel wäre hier ja immer noch der Deutsche “Schwarzes Tor”, mit seiner Marionette “Schwarzes Tor”. Wait …what?! Naja egal. Er hat Narumi mit seiner Verlobten angelogen…. und warum? Wir werden es nie erfahren, denn er ist tot. Selbiges gilt für Lucille, die ich nun endlich mögen gelernt habe. Naja jetzt is auch egal, denn sie ist ja tot. Wobei ich bei ihr ja noch darauf plädiere, das sie den Angriff hätte abwehren können. Vermutlich war sie aber fertig. Sie hat ihren Sinn erfüllt und war zufrieden.

Death Count der Folge? 5 wichtige Charaktere. Bleiben noch 2 Oberböse + Francine + eine Horde von Unzähligen Viehschern. Auf Seiten der guten haben wir die Perserin, die Chinesin, den britischen Doktor, der fast tote Narumi und der komische Rockträger mit dem Klingenrock und seinen verletzten Beinen. Achso ja… und natürlich der Auftragskiller mit dem Gefährt, in dem scheinbar (?) noch 3 Puppen sind….. nur wer soll diese steuern? Bei der aktuellen Sterblichkeits-Rate brauchen wir also noch 3 bis 4 Leute für die anderen beiden Oberpuppen und mindestens 3-4 für Francine. Könnte ziemlich knapp werden…. Außer Mister Auftragskiller rettet nun den Tag….

Davon mal abgesehen, war die Szene mit Lucilles Tod echt süß dargestellt. Also das Jenseits und das sie Narumi aufforderte zurück zu kehren, da er noch nicht an der Zeit wäre zu krepieren.  Langsam sehe ich wirklich nur noch Narumi da lebendig raus kommen….. oder sterben. Wäre ja nicht das erste mal, das er in dieser Serie den Heldentod anstrebt. Zusammen gefasst habe ich zwar immer noch Spaß an der Serie und bin fasziniert von der Wertlosigkeit des Lebens, aber irgendwie wirkt es so Sinnfrei. Vor allem wundere ich mich immer mehr, wohin die Serie den eigentlich will.


Sword Art Online: Alicization // Folge 13 von ? // Simulcast samstags // Erscheint bei Wakanim

 Vom Informationsgehalt und vom schieren Storytelling aspekt war die Folge ja durchaus sinnig, langsam könnte ich aber mal wieder ne gehörige Portion Action verkraften. Zum Teil frage ich mich da ja schon, was hier mit Reki Kawahara los war? In den bisherigen Arc´s hat er doch auch nicht so ausführliche Bla Bla Folgen gemacht. Ich bin nun wirklich niemand, der Action über gute Story setzen würde…. aber hier interessiert es mich gerade wirklich 0. Er kann es doch besser. Warum macht er es hier so langweilig.

Ich glaube mir fehlen einfach die kurze Action, die mit Story untermalt oder versüßt wird. Ich will jetzt von niemanden hören, das es doch einen Kampf zwischen Adminsitrator und Cardinal gab… das akzeptiere ich nicht. Naja dafür war es interessant, das wir nun klar definierte Seiten haben. Mehr oder weniger…. Mia meinte so im Spaß, wäre es nicht lustig, wenn sich am Ende heraus stellt, das nicht Administrator sondern Cardinal der böse wäre? Cooler Gedankengang, der mich durchaus überraschen und mir gefallen würde, naja  warten wirs mal ab.

Kirito und Eugeo haben jetzt immerhin schon mal ne Aufgabe. 100 Ebenen erklimmen um Alice zu retten. Moment mal 100 Ebenen?! Wo habe ich das nur schon mal gehört? Ich komm nicht drauf… Ach stimmt ja, da war ja was mit einem anderen MMO wie hieß es doch gleich… ah genau Sword Art Online…. kein Kommentar Reki, lass dir mal was neues einfallen.

Sword Art Online: Alicization // Folge 14 von ? // Simulcast samstags  // Erscheint bei Wakanim

Wow die erste gute Folge seit ner ganzen Weile! Auch wenn das neue Opening irgendwie nicht so der Bringer ist…. ob das wohl in Relation steht? Egal. Mit dem Auftakt der neuen Season kehrt SAO gefühlt wieder zu alter Größe zurück. Denn es tut genau das, was es am besten kann. Spannende Kämpfe gepaart mit Informationen und Worldbuilding. Warum ging das die gefühlte Hälfte der letzten Season nicht? Ich verstehe es nicht.

Ebenfalls bin ich mir über die Nummerierung und die damit einhergehende Stärke der Integralritter ein wenig uneins. Warum ist ihr erster Gegner Nr.7? Und dann auch noch ein Bogenschütze gegen zwei Schwertkämpfer…? Da sie ihn nur eben so besiegen konnten bin ich mir tatsächlich etwas uneins, was das in den höheren Ebenen des Bunkers noch werden soll? Ich hoffe doch, das sie wie auch immer noch ein wenig aufleveln. Sonst könnten sie ernsthafte Probleme bekommen. Selbst wenn sie coole Skills haben, die uns in dieser Folge wenigstens mal angedeutet wurden.

Dafür war der Kampf wieder ne Wucht. Ich habe mich gar nicht mehr daran erinnert, das Kirito so ne Schild-Art konnte. Hat er sich in Aincrad jemals verteidigt? Ich glaube ja nicht. Naja so sieht es immerhin ganz schick aus. Ich bin vor allem mal gespannt, was seine neuen Skills so sind. Wird sicherlich ne Augenweide. Eugeo´s Einfrieren war ja schon mal ganz sehenswert. Allerdings müsste Feuer Eis schmelzen und somit Eugeo´s schlimmst möglicher Gegner sein…. Ach scheiß auf die Logik, glaub an das unmögliche, hat ein weiser Anime-Char mal gesagt….^^”


 

That Time I Got Reincarnated as a Slime // Folge 14 von 24 // Simulcast montags 5:30pm CEST // Erscheint bei Crunchyroll

Hier gehts zu unserer Review von Band 1 vom Manga und Band 1 der Light Novel

Ich freue mich so, das ich den Anime noch eine weitere Season in meinen Reihen zählen darf und das die aktuelle Folge dann auch mit so einem fulminanten Finale für die aktuelle Arc aufwartet. Denn es geht in den Kampf gegen die Orc-Lord oder sollte ich wohl eher sagen gegen den neuen Dämonenkönig Orkdesaster? Denn ich war ja kurz in Sorge, dass es dieser Kampf nicht unbedingt mit Rimuru´s Kampf gegen Ifrit aufnehmen könne. Wie schön das ich mich getäuscht habe, denn der Kampf war auf ungewöhnliche Art mindestens genauso spektakulär. Nun freue ich mich umso mehr darauf die Light Novel zu lesen.

Auch das Gerudo, den herumreisenden Gelmudo und damit so etwas wie seinen Vater einfach so killt, kam schon irgendwie ziemlich unerwartet. Für Rimuru war das aber natürlich kein Problem. Der Kampf der Unique-Skills Vielfrass und Predator war dann wiederum echt lustig auf gewisse Art. Nun frage ich mich ja doch. Er hat nun einen Skill, mit dem er alles Fressen und analysieren kann und einen Skill mit dem er beim Fressen, die Stärke des Gegner´s absorbiert. Bedeutet das nicht eigentlich, das Rimuru nun noch OP´er geworden ist, als er es bisher war? Nun wird er doch mit jedem gefressenen Gegner stärker und je stärker der Gegner umso stärker wird er… Oh Gott, ich hab jetzt schon Mitleid mit seinen Gegnern. Nun bin ich aber mal gespannt, wer sich den alles seinem Dorf anschließt? Der Titel zur nächsten Folge lässt es ja schon mal interessant werden 😉


The Rising of the Shield Hero // Folge 1 von 25 // Simulcast mittwochs 4:30pm CET // Erscheint bei Crunchyroll

Narumi ist ein Otaku wie er im Buche steht und genießt sein Hobby in vollen Zügen. Denn seit er seinem Bruder, der seinerseits in das Extrem der Hikkiomori´s verfallen ist, wieder aufgebaut hat, wird er finanziell von seinen Eltern unterstützt. Lediglich wenn das Geld ausgeht, begibt er sich in die örtliche Bibliothek und befriedigt dort seinen Trieb nach neuen Manga, Büchern oder Anime. Bei einem dieser Besuche, fällt ihm zufällig ein Fantasybuch auf den Kopf und beim durchblättern wird er plötzlich hinein gezogen.

Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in einem Thronsaal neben 3 weiteren jungen Erwachsenen wieder. Um die Verwirrung der 4 jungen Männer zu beseitigen, erläutert der König ihnen, das sie als die 4 legendären Helden beschworen wurden und die Welt Retten sollen. Von dem Setting angetan, freuen sich die 4 Jungs auf ihr kommendes Abenteuer. Doch Narumi, der im Vergleich zu den anderen 3 recht unerfahren über die Gegebenheiten der Welt ist, muss schon bald feststellen, das er als Schild-Held, die wohl schlechteste Karte gezogen hat. Für Narumi beginnt ein Kampf um Leben und Tod unter den schlimmst-möglichen Bedienungen…

Man hab ich mich auf den Anime hierzu gefreut. Seit ich die Light Novel vor einem Jahr gelesen habe, bin ich absolut Feuer und Flamme für die Reihe. Adaptionen sind ja grundsätzlich so eine Sache, seit der großartigen Umsetzung von „Reincarnated as a Slime“ war ich aber positiv Hoffnungsvoll, das auch diese Adaption was wird. Nun nach der ersten Folge kann ich aktuell nur sagen, ich bin begeistert!! Somit bin ich also auch überglücklich, das uns direkt zu Beginn ganze 45 Minuten (also quasi ne Doppelfolge) geboten wurde. Dabei bin ich aber auch der Meinung, das dies dem Anime keineswegs geschadet, sondern ihn nur noch besser gemacht hat.

Von jetzt an kann zwar alles immer noch in die Hose gehen, ich bleibe aber positiv optimistisch, das wir hier auch eine gute Adaption erwarten dürfen. Die Vorlage ist schließlich so gut, das es eigentlich keinen Grund gibt, weit von ihr ab zu weichen um die Story unnötig zu ändern/auszubauen. Lustig fand ich ja vor allem das Narumi keine Sekunde einen Gedanken an die Prinzessin verschwendet hat, die er vorher selbst noch so schön als „Bitch-san“ betitelt hat. Somit hat mir das Herz zwar auch hier zum bereits 3. mal geblutet, irgendwie ist er aber auch selbst Schuld, wenn er sich hier so dämlich von der Tussi ausnutzen lässt. Ich hätte ihr ja keine Ausrüstung gekauft. Wenigstens hat Narumi ja noch den Schmied, der ja förmlich zu spüren scheint das etwas faul ist. Das 2. Outfit finde ich übrigens auch deutlich schicker, als jenes welches jetzt ja Motoyasu trägt. Penner da! Ich mag ihn nicht. Keiner mag Speerschwinger. Blöder Bishi!! Sehr coole erste Folge! Ich freue mich riesig auf die zweite!!


Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Crunchyroll und Wakanim bedanken, dass Sie uns Premium Accounts zur Verfügung gestellt haben, um uns bei den wöchentlichen Anime Season Beiträgen zu unterstützen.

Unterstütze uns durch das Teilen dieses Beitrags.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere