Kategorie: Manga

Ich will dich weinen sehen

Manga Review: Ich will dich weinen sehen Band 1

Yoh Aizawa ist eine ganz gewöhnliche Schülerin, sie ist stehts freundlich zu ihren Mitschülern und fällt nicht sonderlich auf. Durch ihr großes Hobby, bevorzugt sie es aber ihre Zeit alleine zu genießen. Denn ihre Große Leidenschaft sind Filme aller Art, einer der Gründe warum sie das letzte und einzige Mitglied des Film-Clubs ist.

Hana Kojima ist eigentlich das genaue Gegenteil von Yoh. In der Schule ist sie bekannt als Rowdie und lässt keine Chance aus mit anderen Leuten Stress anzufangen. Mit ihre markante Art stößt sie häufig anderen Leuten vor den Kopf und allein schon ihr Anblick lässt so manchen Schüler erzittern.

So unterschiedlich die beiden Mädels auch sind, so unerwartet wurden ihre Schicksale miteinander verknüpft, als sie sich eines Nachmittags trafen. Denn als Yoh nach der Schule gemütlich alleine im Kino eine Film sehen wollte, betrat Hana ebenfalls das Kino. Während sich Yoh bei dem Film langweilte, vorgoss Hana bittere Tränen und überraschte Yoh damit vollkommen.

Als Hana am Nächsten Tag in den Film-Club antrat, begann für beide Mädels eine aufregende Clubzeit. Denn beide hatten unterschiedliche Ziele. Während die schwache Yoh ihre Macht austesten will und es sich zur Aufgabe macht Hana erneut zum weinen zu bringen, will diese ihr Geheimnis und ihren Ruf waren und außerdem noch ein paar gute Filme sehen.

Manga Review: Letter Bee

In Amberground herrscht ewige Nacht. Einzig über der Hauptstadt Akatsuki scheint eine künstliche Sonne. Je weiter weg die Städte von der Hauptstadt sind, umso dunkler und trister ist es dort und umso schlimmer sind die Umstände dort zu leben. Entsprechend gehören diese Städte auch zu den ärmeren Gebieten. Über die ganze Welt verteilt gibt es jedoch ein System von der Regierung: die Letter Bees sind Briefträger und tragen Briefe im ganzen Land von einer Stadt zur nächsten und stellen so eine Verbindung her. Für normale Bewohner ist es sehr schwer in eine andere Stadt zu gelangen, da Ungeheuer in der Wildnis warten und gierig auf Herzen warten. Denn nicht nur Menschen sind für diese Gaichu ein Leckerbissen, sondern auch die Briefe, mit denen Menschen ihre Herzen übermitteln. Die Bees haben somit eine Ehrenvolle Aufgabe, die Herzen der Menschen unbeschadet durch die Welt zu tragen.

Manga Review: True Kisses Band 1

Chitose ist beliebt, lächelt immer und ist süß. Zumindest ist das ihre Maske, die sie ununterbrochen auf hat. Doch dann lernt sie Itsuki kennen, der es schafft, zu jeder Zeit hinter ihre Maske zu sehen. Das gefällt ihr gar nicht. Dennoch versucht sie Stück für Stück zu ihrem wahren Selbst zu suchen. Ob Chitose auch das Mädchen hinter der Maske mag und akzeptiert? Und kann Itsuki sie so liebe, wie sie wirklich ist?

Manga Review: Tell me your Secrets! Band 1

Der Manga dreht sich um die Geheimnisse von Aoba-kun. Er ist Oberschüler, genauso wie die schüchterne Mayo. Er ist DER Schulwarm, ein Ass in Basketball und wird von allen gemocht. Sie dagegen ist unscheinbar und leise, weshalb sie oft übersehen oder ignoriert wird. Ihr wird ein Job von ihrer Tante angeboten, wo sie einfach nur ihren Kunden zuhören soll, wenn sie von ihren Problemen erzählen. Und eines Tages tritt tatsächlich Aoba-kun durch die Tür ihrer Arbeit! Jedoch scheint er sie in ihrem Arbeitsoutfit nicht zu erkennen, obwohl die beiden sogar auf derselben Mittelschule waren. Er erzählt ihr seine Geheimnisse und sie kann es nicht fassen. Wie wird diese verdrehte Geschichte ausgehen?

Manga Review: Color of Happiness Band 1

In den Nachrichten kommt wiederholt die Meldung, dass ein Mädchen entführt wurde. Der Manga beginnt damit, dass sie diese Nachricht mit ihrem Entführer zusammen ansieht. Sie wurde von ihrem Stalker entführt. Was die Medien jedoch nicht wissen: sie ist freiwillig bei ihm. Denn mit ihm in seinem Einzimmer-Appartment zu bleiben, ist so viel besser, als zurück zu ihrer Familie zu gehen. Sie verstecken sich nun vor der Polizei und den Medien. Und sie gehen einen Deal ein: Wenn sie es schaffen, nicht aufzufliegen oder geschnappt zu werden, wird geheiratet.

Manga Review: The Huntress

Bereits in jungen Jahren wird Rena Sasaki von einem heftigen Schicksalsschlag erwischt. Ihre Schwester wird von einem Stalker verfolgt und erst als dieser sich ihnen nähert, schaffen sie es ihn zu vertreiben. Um ihre Schwester zu schützen, wird diese weit weg zu verwandten geschickt und geht auf eine neue Schule. Doch bereits kurz darauf wird ihre Leiche gefunden und für Rena bricht eine Welt zusammen. Nichtmal sie wusste wo hin man ihre Schwester gebracht hatte, woher konnte es der Stalker gewusst haben?

Als sie kurz darauf anhand eines Überwachungsberichts erfährt, das der Stalker einen Detektiv angeheuert hat, schwört sie Rache. Sie macht es sich zur Aufgabe alle jene ruchlosen Detektive zu jagen, die ohne Ehre lediglich dem Geld auf der Spur sind. Jahre später ist sie Teil der Internen Untersuchungskommission und nimmt es täglich mit solchen schwarzen Schafen auf. Erst als ihr mit Kotoha Minemori eine neue Partnerin zur Seite gestellt wird, sickern neue Indizien über den damaligen Fall heraus…..

Manga Review: Magico

Die sagenumwobene Echidna ist eine Macht die alle 500 Jahre im Körper einer jungen Frau wiedergeboren wird. Wer sich diese Macht aneignet, besitzt damit schier unermessliche Kräfte. Von der Eroberung der Welt bis hin zu deren Zerstörung soll alles möglich sein. So ist nun erneut die Zeit gekommen, da die Echidna wiedergeboren wurde und diesmal im Körper einer jungen unscheinbaren Frau.

Der Name dieser Frau ist Emma und da sie bis vor kurzem in einem kleinen Haus das von Ranken umschlungen war eingeschlossen war, ist sie recht weltfremd. Naiv und unerfahren wie sie ist, findet sie sich schon bald mit dem König des Landes vor dem Traualter. Doch bevor die Zeremonie beginnen kann, kommt ein junger weisshaariger Zauberer mit einem Drachen angeflogen und entführt sie.

Dieser junge Mann ist ein mächtiger Zauberer und einer der drei Weisen des Westens, Shion. In seiner Kindheit, hatte ihm Emma das Leben gerettet, daraufhin entschloss er sich, alles für sie zu tun. So erforschte er alles wissenswerte über die Echidna und schreckte auch nicht davor zurück zum Verbrecher zu werden. Letztendlich kam er zu dem Ergebnis, das nur das Magico, eine magische Hochzeitszeremonie, dazu in der Lage wäre die Echidna ein für alle mal zu versiegeln und zu zerstören. Zusammen macht sich das ungleiche Paar auf den Weg diese ungewöhnliche Hochzeit durchzuziehen.

Manga Review: Harfang Band 1

Kennt ihr das Grimms Märchen “Jorinde und Joringel”? Die Geschichte hier dreht sich um Bran und Lynette. Ihre Hochzeit steht kurz bevor. Sie entscheiden sich dazu, einen gemeinsamen Tag in den Bergen zu verbringen. Jedoch kommt alles anders, als gedacht: es beginnt so heftig zu Regnen, dass die beiden Schutz in einer nahegelegenen Höhle suchen. Sie wollten hier warten, bis das Wetter besser ist, um in ihr Dorf zurück zu kehren. Die Grotte birgt jedoch ein schlimmes Geheimnis, die beiden gelangen durch sie nämlich in ein unbekanntes Gebiet. Dort treffen sie auf eine bösartige Hexe, die Lynette mit einem schrecklichen Fluch belegt.

Manga Review: The Prince of Tennis

Als das neue Schuljahr an der Seigaku Mittelschule beginnt, macht das Gerücht über einen herausragend talentierten Erstklässler die Runde. Dieser soll nicht nur an unzähligen Tennis-Turnieren in Amerika teilgenommen und gewonnen haben, sondern auch ein paar Techniken beherrschen die man ansonsten erst bei Profispielern sieht.

Bei diesem Erstklässler handelt es sich um den 12-jährigen Ryouma Echizen, der auch gleich in den Tennisclub der Seigaku eintritt. Da er hier hofft gegen unzählige starke Spieler antreten zu können um so irgendwann mal seinem Vater, den legendären Samurai Nanjiro Echizen besiegen zu können. Dieses Ziel würde sich schneller erfüllen als erwartet, da er bereits nach kürzester Zeit Teil der Stamm-Spieler wird und ihm so durch unzählige Tuniere bis zu den Nationals viele Gegner bevorstehen werden…

Manga Review mit Gewinnspiel: Gantz – Perfect Edition Band 1

Stellt euch vor, ihr trefft am Bahnhof einen alten Bekannten, mit dem ihr aber im Prinzip nichts mehr zu tun haben wollt. Dann müsst ihr mit ansehen, wie ein Obdachlosen auf die Gleise an eurem Bahnsteig geht. Euer Kumpel versucht dem Obdachlosen wieder hoch zu helfen, hat dabei jedoch wenig Erfolg und bittet euch um Hilfe. Ihr habt so gar keinen Bock ihm zu helfen, tut es aber dennoch. Dann kommt ein Zug, ihr beide versucht um euer Leben zu rennen, schafft es jedoch nicht und sterbt.

Das, was wie ein schlechter Alptraum klingt, ist den beiden Jungen Kei und Masaru tatsächlich passiert. Jedoch landen sie nach ihrem Tod nicht etwa in den Himmel oder die Hölle. Die beiden landen in einem leeren Raum, wo sämtliche Türen und Fenster verschlossen sind. In diesem Raum sind nur andere fremde Menschen und eine mysteriöse schwarze Kugel: Gantz.

Gantz fordert von den kürzlich verstorbenen nun, dass sie alle an einem tödlichen Spiel teilnehmen. Wenn sie die Zielpersonen töten, erhalten sie Punkte und mit genug Punkten können sie vollständig zurück ins Leben kehren. Finden sie jedoch in einem der Spiele zum zweiten Mal den tod, ist dieser entgültig und unausweichlich. Es startet ein Überlebenskampf wo sich jeder selbst der nächste ist.