Kategorie: Serien

Serien Review: Westworld Staffel 1

Westworld ist ein Vergnügungspark. Aber nicht irgendeiner. Das Setting ist der Wilde Westen, dennoch ist der Park sehr futuristisch. Hier werden nämlich keine Schauspieler oder ähnliches zur Unterhaltung der Gäste genutzt – sondern menschenähnliche Roboter, genannt Hosts. Auf den ersten Blick, sind diese nicht von uns Menschen zu unterscheiden. Jeder von ihnen hat im Park eine ganz eigene Rolle, die er jeden Tag spielt. Die Gäste können dabei in ihre Geschichte eingreifen und alles mit ihnen machen, was sie wollen. Egal, ob Banküberfälle, Goldsuche oder sich mit den Prostituierten im Saloon vergnügen.

Die andere Seite der Serie spielt sich hinter den Kulissen vom Vergünungspark ab. Hier geht es vor allem um die Erstellung und die Wartung der Hosts. Sie sind so Programmiert, dass sie Menschen nicht verletzen können, im Gegenzug können sie aber sehr wohl verletzt werden und müssen dann über Nacht von der Wartungseinheit repariert werden. Außerdem werden die Erinnerungsspeicher der Hosts regelmäßig zurückgesetzt. Ein neues Update bereitet den Parkmitarbeitern zu Beginn einige Kopfschmerzen.

Die Geschichte wird von mehreren Blickwinkeln erzählt und wirft sehr viele Frage auf. Unter anderem, ob die Hosts ein Bewusstsein entwickelt haben können.

Serien Review: The Hollow

Stellt euch vor ihr wacht mit zwei anderen Menschen, die ihr nicht kennt in einem leeren Raum auf. Ihr könnt euch an nichts erinnern, nicht mal an euren eigenen Namen oder wie ihr hier hin gekommen seid. Der Leere Raum hat nur einen einzigen Ausgang, der mit einem Rätsel erreicht werden kann. Aber das ist nicht das einzige Rätsel, vor dem die drei stehen. Sie haben besondere Fähigkeiten und die Welt in der sie sind ist sehr seltsam.

Serien Review: Cloak & Dagger Staffel 1

Tandy und Tyrone sind zwei Teenager. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und stammen auch aus unterschiedlichen Verhältnissen. Tandy war einst wohlhaben, als jedoch ihr Vater durch einen Unfall auf einer Bohrinsel das zeitliche segnet, bricht ihre Mutter ein und lebt seither in einem Trailer-Park, während Tandy sich in eine verlassene Kirche zurückzieht. Tyrone hingegen wuchs sehr behütet auf und wurde von seinen Eltern darauf getrimmt perfekt zu sein, seitdem sein großer Bruder gestorben ist.

Serien Review: Timeless Staffel 1

Lucy Preston ist Geschichtsprofessorin, Wyatt Logan ist ein begnadeter Soldat und Rufus Carlin ist was Technik angeht ein bewiesener Fachmann. Die drei bekommen aus heiterem Himmel einen geheimen und wichtigen Auftrag: die Regierung hat vernab der Öffentlichkeit eine Zeitmaschine gebaut und diese wurde von einem Terroristen entwendet. Der Ex-NSA-Agent Garcia Flynn ist der Schuldige, wegen dem Lucy, Wyatt und Rufus nun mit einem Prototyp einer zweiten Zeitmaschine hinter ihm her reiesen müssen. Ihre Aufgabe ist dabei, zu verhindern, dass er die Geschichte ändert. Doch genau das ist sein Ziel: die vereinigten Staaten tiefgreifend in der Vergangenheit zu verändern, damit er in eine bessere Gegenwart kann.

Serien Review: Willkommen in Gravity Falls Staffel 1 und 2

Die Zwillinge Dipper und Mabel werden von ihren Eltern in den Sommerferien zu ihrem seltsam Großonkel (sie nennen ihn Gronkel) Stan in das mysteriöse Hinterwäldler-Dorf Gravity Falls abgeschoben. Dieser betreibt dort ein Kuriositäten-Kabinett, die Mystery Shack, in der er herumreisenden Touristen mit schlechten Imitaten das Geld aus der Tasche zieht. Die Geschwister blicken voller Zweifel einem langweiligen und vor allem langen Sommer entgegen.

Jessica Jones

Serien Review: Jessica Jones Staffel 1

Jessica Jones hat übermenschliche Kräfte. Sie geht damit jedoch nicht hausieren, sondern verdient ihr Geld mit einer anderen Eigenschaft: Sie hat eine Detektei namens Alias Investigations in einem heruntergekommenen Appartment. Ihre Bekannten und sogar ihre älteste Freundin hält sie stets auf Distanz und sie hat ein starkes Alkoholproblem. Eine typische Superheldin ist sie also trotz ihrer Kräfte nicht.

Serien Review: Star Trek – Discovery Staffel 1

Unter dem Kommando von Captain Philippa Georgiou ist die USS Shenzhou der Sternenflotte, auf Forschungsmission am äußeren Rand des bekannten Universums unterwegs. Ihr zur Seite stehen die beiden Offiziere Saru und Michael Burnam. Saru ist ein Kelpianer, eine Spezies die ein sehr gutes Gespür für Gefahren hat. Michael wiederum ist ein „normaler“ Mensch, allerdings genießt sie die große Ehre, der erste Mensch zu sein, der eine Vulkanische Ausbildung genießen durfte.

Nashville

[Gastbeitrag] Serien Review: Nashville

Nashville handelt von einer Reihe fiktiver Country Sänger, die sich durch die harte Musikwelt kämpfen und dabei versuchen privates vom öffentlichen Leben zu trennen. Ein Blick hinter die Kulissen der aalglatten Konzert-Tourneen und so schmuckhaft präsentierten Lebensweisen. Die zwei Hauptpersonen dieser Geschichte sind die legendäre Country Sängerin Rayna James, die nach schleppenden CD Verkäufen vom Label dazu gebracht wird mit dem Nachwuchstalent Juliette Barnes auf Tour zu gehen. Dass dies mit der zickigen Blonde nicht leicht ist, merkt Rayna schnell, doch schließlich will sie ihren Platz im Country nicht aufgeben und muss für ihre Töchter den Familiennamen aufrechterhalten.

Pushing Daisies

[Gastbeitrag] Serien Review: Pushing Daisies

Ned ist nicht nur Kuchenbäcker, sondern zusammen mit seinem Freund, dem Detektiv Emerson, Kriminalermittler. Allerdings nicht auf die herkömmliche Art, denn Ned kann Tote zum Leben erwecken und was ist einfacher, als die Leiche selbst nach dem Mörder zu befragen? Neds Fähigkeit ist jedoch an zwei Bedingungen geknüpft: Berührt er den ehemals Toten erneut, stirbt dieser wieder und dann für immer. Bleibt der lebende Tote jedoch länger als eine Minute am Leben, muss etwas anderes, gleichwertiges dafür sterben. Im Prinzip eine Regel, die ganz einfach zu befolgen ist: Leiche wiederbeleben, befragen und dann vor Ablauf einer Minute durch eine kleine Berührung wieder zurück ins ewige Himmelreich schicken.

Stranger Things

Serien Review: Stranger Things Staffel 1

Wie ihr ja wisst sind wir natürlich auch absolute Serienjunkies und lieben Netflix. Selbstverständlich ist nicht jede Eigenproduktion von ihnen ein Knaller. Als aber vor etwas über einem Jahr die Science-fiction-Mystery Stranger Things anlief, hatte ich das vergnügen eine der besten Serien seit langem zu sehen. Anlässlich zu unserem 400. Beitrag, der Ausstrahlung der 2. Staffel und dem bevorstehenden Halloween haben wir die erste Staffel jetzt kurzerhand noch mal rewatched. Als kleine Warnung vorweg, werde ich hier im untersten Part meiner Meinung Spoilern um auch jenen die Möglichkeit zu geben, das ganze hier als kleine Auffrischung zur 2. Staffel zu nutzen. Somit also viel Spaß mit unserer kleinen Review.