Markiert: Anime

Anime Review: Two Car Volume 1

Die kleine Insel Miyakejima ist unter Racingliebhabern äußert beliebt, da es dort keine Geschwindigkeits-Einschränkungen gibt. Gerade die Sidecar-Fangemeinde hat an dem Eiland so viel Freude gefunden, das dort jährlich ein Turnier, das Miyakejima Tourist Trophy abgehalten wird.

Die beiden Schülerinnen Yuri und Megumi sind bereits seit ihrer Kindheit die besten Freunde, doch da sie sich unglaublich ähneln geraten sie ständig aneinander. Dennoch bilden sie zusammen ein unglaublich starkes Fahrerteam, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Nationale Meisterschaft beim Sidecar-Rennen zu gewinnen, um letztendlich ihrem Coach und Schwarm zur Isle of Men Tourist Trophy zu folgen…

Anime Review: Kokkoku Moment für Moment

Juri Yukawas Leben könnte eindeutig besser sein, denn ihr Alltag besteht aus einer endlosen Abfolge gescheiterter Bewerbungsgespräche und auch in der Familie läuft nicht alles reibungslos. Es kommt noch schlimmer, als eines Tages ihr Bruder und Neffe entführt werden und eine horrende Lösegeldforderung gestellt wird. In dieser aussichtslosen Notlage weiht ihr Großvater sie in ein Familiengeheimnis ein: seit Generationen wird in der Familie Yukawa die Stasis-Magie weitergeben, mit welcher man die Zeit anhalten kann. Um die Familienmitglieder aus den Fänger der Entführer zu befreien setzen Juri, ihr Vater und Großvater diese Magie ein. Doch bald schon müssen sie feststellen, dass sie nicht die Einzigen sind, die sich durch die stillstehende Zeit bewegen können …

Anime Review: Wise Man´s Grandchild

Als Shin unverhofft stirbt wird er in einer neuen Welt voller Magie wiedergeboren. Da die Kutsche seiner leiblichen Eltern unverhofft bei dem Angriff eines Teufels zerstört wird, bei dem diese Sterben, wird er von einem vorbeiziehenden alten Mann aufgelesen und Adoptiert. Da der alte Mann in dem Kind ein unglaubliches Potenzial sieht, unterrichtet er ihn in allerhand Magischen Praktiken, bis er ihn im Alter von 10 zur ersten Teufelsjagd begleitet.

Bereits 5 Jahre später ist der Junge zu einem ansehnlichen Jüngling heran gewachsen und bei seiner Geburtstagsfeier erfährt er nicht nur, das sein Retter und vermeintlicher Opa der große Held des Landes ist, sondern das auch der vermeintliche Onkel dessen König ist. Da die Fähigkeiten und Talente von Shin alle Erwartungen überflügeln, beschließt man in versammeltem Kreis ihn an die Magieschule zu schicken um ihn weiter zu fördern.

Doch kaum ist er in der Hauptstadt angekommen, wird auch seinen Klassenkameraden schnell klar, das er keineswegs ein normaler Schüler ist. Durch seine Charmante Art und seine Freundschaft zu August, dem Prinzen des Landes hat er schnell eine Gruppe um sich versammelt und gründet eine eigene Magie-Lerngruppe. Zusammen lernen sie den Umgang mit der Magie und das Kämpfen um sich letztendlich den gefährlichen Teufeln, die das ruhige Alltagsleben bedrohen stellen zu können.

Anime Review: The Rising of the Shield

Der Otaku Naofumi hat mal wieder sein ganzes Taschengeld für sein Hobby ausgegeben. Also bleibt ihm für neuen Manga-Nachschub lediglich die örtliche Bücherei übrig. Als er gerade gefunden hat wonach er gesucht hat, fällt ihm ein mysteriöses Fantasybuch auf den Kopf. Darin geht es um 4 Legendäre Helden, die dazu bestimmt sind das Königreich zu retten. Beim durchblättern wird Naofumi plötzlich bewusstlos. Er wacht als einer der 4 Helden, als der Held des Schildes, in genau jener Welt wieder auf.

Doch der Schildheld genießt einen äußerst schlechten Ruf und schnell findet sich Naofumi alleinstehend, vor der unlösbaren Aufgabe. Als sich wenigstens ein Gruppenmitglied findet ist er direkt optimistisch. Doch bereits am selben Abend, wird er von ihr all seiner Habseligkeiten beraubt und mit einem schweren Rufmord zurückgelassen. Eine schwere Zeit steht dem geächteten und unbeliebten jungen Mann aus einer anderen Welt bevor. Wie wird Naofumi mit dem Verrat umgehen und wird er seine vorherbestimmte Aufgabe erledigen können oder als Level 1 Held bereits der ersten Monsterwelle anheim fallen?

Anime Review: UQ Holder!

In gar nicht allzu ferner Zukunft lebt der Jugendliche Touta Konoe zusammen mit seinen Freunden in einer ländlichen Region Japans. Von dort aus können sie das Wahrzeichen der weit entfernten Hauptstadt, den Orbital-Lift immer noch sehen. Da keiner der 5 jugendlichen seine Zukunft in dem kleinen Städtchen sieht, haben sie sich das Versprechen gegeben, irgendwann gemeinsam den großen Turm zu erklimmen. Ihre Lehrerin und Touta´s Erziehungsberechtigte Yukihime will den Kids die Reise aber erst erlauben, wenn diese in der Lage sind sie zu besiegen.

Doch als sich eines Tages die Ereignisse überschlagen, findet sich Touta plötzlich als unsterblicher Vampir wieder und macht sich mit Yukihime vorerst alleine auf den Weg zur Hauptstadt. Bereits auf dem Weg lernt Touta auch seinen zukünftigen besten Freund, den unsterblichen Kuroumaru kennen. Zusammen mit Yukihime treten sie einem Bündnis von Unsterblichen bei, den UQ Holdern. Damit beginnt für Touta eine wilde Reise die ihn mit vielen Abenteuern und dem großen Geheimnis seiner Vergangenheit konfrontieren wird.

Anime Review: Koro Sensei Quest!

In einem Land voller Magie und Dämonen befindet sich die Kunugigoka Magieakademie die ihre Schule in die Wege der Magie einweist und zukünftige Heldengruppen hervorbringt. Da die Schule keine Kriterien für die Neuzugänge hat, werden die unbegabtesten unter ihnen in der E-Klasse gesammelt. Doch die jeder der Schüler ist mit einem weiteren Makel in Form eines Bugs geplagt. Die ihnen das Leben nicht gerade erleichtern.

Doch ihr Leben sollte schon bald eine unerwartete Wende nehmen, als sie mit dem amtierenden Dämonenlord, einen neuen Klassenlehrer zugeteilt bekommen. Dieser hat es sich zur Aufgabe genommen, seinen Schülern Mut zu machen und ihnen einen Weg zu zeigen, aus ihren Bugs Stärke zu gewinnen um seinem Leben letztendlich einen Schlussstrich zu ziehen. Ein lustiges Abenteuer beginnt…

Anime Review: Ein Supertrio – Cat´s Eye

Die drei Schwestern Hitomi, Nami und Love Kisugi betreiben das Café „Katzenauge“ sich sich unmittelbar gegenüber des örtlichen Polizeireview befindet. Dort arbeitet auch Hitomi´s Freund Toshio Utsumi als Kriminalpolizist. Seine Abteilung hat sich darauf spezialisiert, die Diebesbande „Katzenauge“, die regelmäßig Kunstgegenstände und Schmuck klaut, zu fassen. Toshio hat sich dieser Aufgabe mit Leib und Seele verschrieben.
Allerdings ahnt er nicht, das es sich bei der gesuchten Truppe um Hitomi und ihre Schwestern handelt. Die drei rauben aber auch nicht zufällig, sondern versuchen mit den Diebstählen die gestohlene Sammlung ihres verstorbenen Vaters wieder zusammen zu tragen. Ein lustiges und spannendes Katz und Maus Spiel beginnt….

Anime Review: Digimon: Data Squad Volume 1

Der 14-jährige Marcus Damon liebt es sich zu prügeln. Da er sich selbst für recht stark hält, geht er keiner Konfrontation aus dem Weg, sodass er auch nicht davor zurück steckt als plötzlich ein Digimon vor ihm auftaucht. Nachdem die beiden sich durch ein Kräftemessen angefreundet haben müssen sie sich aber direkt einem anderen Digimon im Kampf stellen.

Doch sie sind nicht alleine, denn kurz darauf werden die beiden von Yoshino zum Beitritt in die DATS eingeladen. Einer geheimen Organisation, die sich um Übergriffe von Digimon in die reale Welt kümmert. Zusammen mit dem talentierten Genie Thomas machen sich die 3 in den Kampf, ihre Welt vor der Korruption durch die digitale Welt zu schützen.

Anime Review: HUNTERxHUNTER Volume 3

Fabelwesen, exotische Monster, Reichtümer, verborgene Schätze, Dämonenreiche, unerforschte Gebiete, der Zauber der dem Begriff das Unbekannte innewohnt und eine ganz bestimmte Art von Menschen, welche von seiner Macht angezogen werden. Man kennt sie auch unter der Bezeichnung „Hunter“. Der zwölfjährige Gon hat es sich zum Ziel gemacht ebenfalls einer dieser Hunter zu werden. Dadurch erhofft er sich in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und dabei vielleicht sogar eine Spur von ihm zu entdecken. Den sein Vater Gin hatte ihn bereits in jungen Jahren verlassen um einem Leben als Hunter zu bestreiten.

Anime Review: Hinomaru Sumo

Der kleine Hinomaru Ushio ist seit frühster Kindheit begeistert vom japanischen Kampfsport Sumo. Doch leider hat ihm die Natur im laufe der Jahre nicht so gut zugespielt und er ist für sein Alter außergewöhnlich klein. Das wäre grundsätzlich kein Problem, da Sumo eine Sportart ohne Gewichtsklassen ist, allerdings gibt es eine Mindestgröße die voraus gesetzt wird um in Profiwelt antreten zu dürfen.

Somit ist Hinomaru´s einzige Chance dort Fuß zu fassen sich als stärkster Oberschüler einen Namen zu machen, denn nur dieser Titel gibt ihm die Möglichkeit diese Hürde zu umgehen. Zusammen mit seinen Freunden aus der Odachi-Oberschule nimmt er am großen Landesturnier Teil und gibt alles um seinen Traum doch noch zu erfüllen.