Markiert: Anime

The Vision of Escaflowne 1

[Gastbeitrag] Anime Review: The Vision of Escaflowne

Für meinen Beitrag habe ich mir einen meiner absoluten Lieblingsanimes ausgewählt – „The Vision of Escaflowne“. Das erste Mal habe ich diesen Anime vor vielen, vielen Jahren auf MTV geschaut und war fasziniert. Es war die erste Serie überhaupt, die ich mir komplett auf DVD holte. Um diesen Beitrag verfassen zu können, habe ich sie mir nun erneut angeschaut. Schon mal kurz voraus: Die Serie ist immer noch sehenswert, auch wenn ich heute manches kritischer sehe, als damals.

Spice and Wolf 3

[Gastbeitrag] Anime Review: Spice and Wolf

Auf die Spice and Wolf-Reihe stieß ich das erste Mal während der Leipziger Buchmesse 2011, als der erste Band des gleichnamigen Mangas beim Panini-Verlag herumlag. Da ich, was Mangas und Animes betrifft, großen Wert auf ein ansprechendes Artwork lege, reizte mich das Cover doch mal einen Blick hineinzuwerfen. Der Rest ist dann Geschichte, wie man ja sprichwörtlich gerne sagt. Spice and Wolf wurde zu einem meiner beliebtesten Franchise und so dauerte es nicht lange, bis ich mir die entsprechende zweiteilige Anime-Adaption zulegte. Das ganze sogar aus England importiert, da sich bisher leider kein deutscher Publisher an die Rechte für den Anime gewagt hat.

School Rumble 0

Anime Review: School Rumble Volume 1

School Rumble, ein alter aber druchaus sehenswerter Anime. Was Comedy angeht spielt der Anime in einer sehr hohen Liga und strengt die Bauchmuskeln richtig stark an! Und dazu kommt noch ein großer Haufen Romance dazu. Was will man in einem School-Setting eigentlich mehr als urkomische Szenen und verrückte aber herzallerliebste Charaktere?

Haikyu 1

Anime Review: Haikyu!! Volume 1

Als Shouyou Hinata vor 4 Jahren ein Volleyball Spiel des „kleinen Titanen“ mit ansieht, ist er hellauf begeistert. Unmittelbar als er in die Mittelstufe kommt, gründet er sehr ergebnislos einen Volleyball-Club. Bis zum 3. Schuljahr ist er das einzige Mitglied und trainiert regelmäßig alleine. Im 3. Schuljahr schafft er es mithilfe seiner Freunde und 3 Schülern aus dem ersten Jahr wenigstens an einem Turnier teil zu nehmen. Selbstverständlich verliert dieses unkoordinierte Team haushoch, doch dort lernt er den König des Spielfeldes Tobio Kageyama kennen. Nach dem Spiel erklärt Hinata ihn zu seinem Rivalen und will sich in der High School rächen.

Scums Wish 0

Anime Review: Scum’s Wish

Wer kennt es nicht? Das Gefühl einer einseitigen und unglücklichen Liebe. Die beiden Teenager Hanabi und Mugi teilen sich dieses Gefühl. Doch sie sind nicht ineinander, sondern jeweils in andere Partner verliebt und doch verbindet die beiden eine ganz besondere Bezeihung. Denn die beiden haben beschlossen aus ihrer unglücklichen Liebe das bestmögliche heraus zu holen und da dies mit dem jeweiligen Schwarm nicht geht, nimmt man eben das was man bekommt. So gehen die beiden eine Beziehung ein, deren einziges Ziel es ist, einen Ersatz für den Schwarm zu haben. Da beide mit diesen Bedingungen einverstanden sind, funktioniert das ganze auch hervorragend. Von außen betrachtet könnte man sie auch für das perfekte Paar halten. Womit aber beide nicht gerechnet hatten, war der Fakt, dass in jeder Beziehung irgendwann Gefühle entstehen. Als sich im aufkeimen der Emotionen, dann noch weitere Personen zwischen die beiden Werfen ist das Gefühlschaos perfekt…

Attack On Titan 2

Anime Review: Attack on Titan Staffel 1

Das Kuriose bzw. faszinierende an der Sache ist ja immer noch, dass das Franchise vom Setting und von der Darstellung genau mein Ding sein sollte. Ich mag Weltuntergangs-Szenarien. Wenn das ganze dann noch mit einer ordentlichen Ladung Blut zelebriert wird, hat die Serie bei mir eigentlich schon gewonnen. Doch wie gesagt, irgendwie schaffte es AoT auch nach dem 2. mal nicht mich über die 3. Folge hinaus zu begeistern.

Chrono Crusade 0

Anime Review: Chrono Crusade

Vor vielen Jahren, als ich noch ein junger Fuma war, erschien hierzulande Chrono Crusade auf DVD. 12 Jahre später, im Oktober 2017 halte ich jetzt die Komplettbox von Nipponart in den Händen und kann die Serie nun auch endlich mal komplett sehen. Da wir auch den Manga hier stehen haben und ihn vor 2~3 Jahren erst beide komplett gelesen haben, bin ich natürlich auf die Adaption gespannt. Danke an Nipponart für das Bereitstellen der Box und viel Spaß mit meiner Review.

My Hero Academia 4

Anime Review: My Hero Academia Staffel 1

My Hero Academia spielt in einer Welt, in der die meisten Menschen mit Superkräften auf die Welt kommen, da sich die Menschheit dahingehend entwickeln konnte. Leider besitzt diese Fähigkeiten noch nicht jeder, sondern nur ca. 80% der Bevölkerung. Der Hauptcharakter Izuku Midoriya träumt seit er ein kleiner Junge ist davon, ebenfalls einmal Superkräfte zu besitzen und ein echter Held zu werden, wie sein Vorbild All Might.

Toradora 0

Anime Review: Toradora Volume 2

Ich bin sehr glücklich, dass dieser Anime endlich in Deutschland lizensiert wurde und wir Toradora Volume 2 ansehen konnten. Das war einfach einer von den Animes, die hierzulande noch fehlen. Umso schöner, dass sich der junge Publisher Animoon an den Anime herangetraut hat. Ich habe den Anime vor vielen Jahren bereits komplett auf japanisch gesehen und der Anime zählt einfach mit zu meinen Lieblingsanimes, genauso wie Taiga zu meinen Lieblingscharakteren zählt. Ich hoffe, dass noch mehr Anime Fans auf diesen Anime aufmerksam werden!

Trinity Seven 0

Anime Review: Trinity Seven Volume 3

Die erste Volume der Serie ließ uns in eine Welt voller Magie eintauchen. Genauer gesagt an die Royal Biblia Akademie. Eine Akademie an der junge begabte Menschen ihre Magischen Kräfte erforschen können. Darunter befinden sich 7 besonders begabte Schülerinnen deren „Forschungsgebiet“ die 7 Todsünden sind. Durch seine unglaublichen magischen Kräfte, wird Arata als Teufelskandidat ebenfalls Schüler dort. Denn wenn er seine Magie nicht kontrollieren kann, löst diese ein Zerfalls-Phänomen aus, das bereits seine Heimatstadt vernichtete.