Markiert: Band 1 Manga

Manga Review: Interviews mit Monster-Mädchen Band 1

Unter den Menschen gibt es einige besondere Exemplare. Es handelt sich dabei um Ajins, die jedoch von den jungen und hippen Menschen Demis genannt werden. Sie sind zwar Menschenähnlich, aber unterscheiden sich dennoch auf ihre ganz eigene Art und Weise. Die Rede ist von Vampiren, Dullahans, Sukkuben, Schneefrauen und weiteren Arten. Der Biologielehrer Tetsuo Takahashi möchte sein Leben lang schon Ajins erforschen und interviewen. Das hat bisher nicht geklappt, bis drei seiner Schülerinnen und sogar eine Lehrerin sich als Ajins preisgeben. Zu Studienzwecken interviewt er sie nun.

Manga Review: Record of Grancrest War Band 1

Das Chaos durchzieht die Welt und verursacht überall schreckliche Katastrophen. Der einzige Weg dieser Situation Herr zu werden sind die sagenumwobenen Crest. Mithilfe dieser Crest sind die auserwählten Träger in der Lage das Chaos zu bekämpfen und es zu bannen. Doch nicht jeder Mensch besitzt ein solches. Nur Adliger oder die stärksten Kämpfer des Landes bekommen es verliehen und halten damit eine gewisse Stellung inne. In dieser chaotischen Welt findet sich die äußert Magieaffine Siluca wieder, die an ihrer Magieakademie bereits fast alle Abschlüsse errungen hat. Als bei einer Hochzeit die Adelsfamilien der beiden konkurrierenden Länder vereint werden sollen um so ein Grancrest zu erschaffen, geschieht das unerwartete. Mitten im Saal sammelt sich das Chaos und ein schrecklicher Dämon taucht auf, der die beiden Patriarchen der Familien tötet.

Manga Review: Game – Lust ohne Liebe Band 1

Saya ist 27 Jahre alt und steht mitten im Leben. Sie hat einen tollen Job und ist sehr beschäftigt mit ihrer Arbeit. Sie hat Erfolg bei dem, was sie tut und ist für ihre Arbeit immer zur Stelle. Das gefällt der Männerwelt jedoch gar nicht. Ein paar Männer sagen zu ihr sogar, sie sei gar keine Frau, so wie sie sich verhält. Saya hat einfach ihre Prioritäten gesetzt und steht dazu. Ganz ohne ihre körperlichen Begierden zu stillen, geht es jedoch auch nicht. Gut, dass ein neuer Kollege auf Sayas Arbeit anfängt, der gerne eine rein körperliche Beziehung mit ihr führen möchte. Saya ist sich unsicher, ob er der richtige dafür ist, lässt sich jedoch auf dieses Spiel ein – das Game beginnt.

Manga Review: Bis deine Knochen verrotten Band 1

Ein düsteres Geheimnis bindet die Kindheitsfreunde Shintaro, Akira, Ryu, Tsubaki und Haruka aneinander. Vor 5 Jahren haben sie aus der Situation heraus einen Menschen getötet und das ganze geheim gehalten. Nachdem sie die Leiche vergraben hatten, trafen sie sich jährlich zum Todestag um ihrer Tat zu gedenken. Doch in diesem Jahr sollte sich alles ändern. Denn die Leiche wurde von einer Fremden Person ausgebuddelt und der Unbekannte spannte die Freunde auch gleich in seine Zwielichtigen Geschäfte ein. Wie weit werden die Freunde bereit sein zu gehen um ihr Geheimnis verborgen zu halten oder kommt es doch früher ans Licht als ihnen lieb ist….

Manga Review: Keine Cheats für die Liebe Band 1

Narumi hat ihren ersten Arbeitstag bei einer neuen Firma, wo sie im Büro arbeiten wird. Als die gerade von einer netten Kollegin durch die Firma geführt wird, entdeckt sie ein bekanntes Gesicht: ihr Kindheitsfreund Hirotaka arbeitet auch hier! Sie haben sich ewig nicht mehr gesehen, dennoch verstehen sie sich gut. Das hat auch einen Grund: sie sind beide Otakus. Er ist eher der Zocker, während sie ein stolzer Fujoshi ist. Beide verstehen sich trotzdem sehr gut und trinken auch hier und da mal ein Bier nach der Arbeit. Ob sich daraus noch mehr entwickeln kann?

[Gastbeitrag] Manga Review: Jünger als ich Band 1

Sobald die neuen Programme der Verlage herauskommen, informiere ich mich darüber, welche Manga mich interessieren. Da mein Fokus hauptsächlich auf Shojo-Manga liegt, schaffte es auch „Jünger als ich“ auf meine Liste. Allerdings war ich noch etwas skeptisch, denn die Inhaltsangabe klingt nach etwas, das ich normalerweise nicht so mag: Eine Protagonistin, die älter ist als ihr Verehrer. Das ist natürlich mein rein persönlicher Geschmack und hat mich deshalb auch nicht davon abgehalten, den Manga trotzdem zu kaufen. Zum Glück, kann ich im Nachhinein sagen, denn der erste Band hat mir einiges Herzklopfen verschafft! Ich stelle euch also den ersten Band des Manga von Chihiro Hiro vor, der in Japan bereits mit 3 Bänden abgeschlossen ist. Im Juni und August erscheinen hierzulande die beiden letzten Bände bei Kazé.

Manga Review: Mein erstes Mal Band 1

Kathrin ist ein typisches Mädchen mitten in der Pubertät. Sie wird von ihren Freunden Kiki genannt. Während ihre Mitschülerinnen schon damit angeben, dass sie keine Jungfrau mehr sind, wartet Kiki auf den Richtigen. Und der neue Junge in der Klasse verdreht ihr ganz schön den Kopf. Aber, ist er auch der Richtige für sie? Plötzlich dreht sich ihr Alltag um Themen, an die sie vorher nicht gedacht hatte. Ihre Freunde Melly und Charly stehen ihr jedoch unterstützend zur Seite. Doch, was, wenn da schon ein Junge ist, der ein Auge auf Kiki geworfen hat? Auf einer Geburtstagsfeier spitzt sich die Situation zu…

Manga Review: Aposimz Band 1

Vor 500 Jahren verloren die Menschen des künstlichen Planeten Aposimz den Krieg gegen den Kern und waren fortan gezwungen auf der eiskalten Oberfläche des Planeten zu leben. Sie verschanzten sich in alten Ruinen in der oberen Hülle und kämpften so Tag ein und Tag aus mit den unmenschlichen Bedingungen der Oberfläche. Doch neben dem Problem der Lebenserhaltung, werden sie von einer Krankheit geplagt, die infizierte nach kurzer Zeit in Puppen (Cyborgs) verwandelt. Daneben hat auch der Kern, die komplette Auslöschung der Menschheit nicht aufgegeben und jagt sie unaufhörlich mit seinen Normpuppen.

Manga Review: Attractive Detectives Band 1

Auf der Yubiwa-Privatschule ist eine gewisse Gruppe sehr bekannt: rätselhafte und schöne Jungs, die sich ehrenamtlich dafür einsetzen, die Probleme von Kunden ihrer Detektei zu lösen. Mayumi Dojima kommt durch einen schönen Zufall in den Genuss, sich von den fünf Jungs helfen zu lassen. Sie sucht nämlich etwas… einen Stern. Obwohl ihr die Jungs sehr seltsam vorkommen und alle ihre Eigenheiten haben, wissen sie, wie sie an den Fall herangehen sollen und finden immer mehr darüber heraus.

Manga Review: Zur Hölle mit Enra Band 1

Der Höllenfürst Enma gibt seinen Job an seine Söhne ab. Er ist dafür verantwortlich, wer bei seinem Tod in die Hölle kommt und wer in den Himmel, anhand ihrer Verbrechen zu Lebzeiten. Um zu entscheiden welcher Sohn diesen ehrenvollen Job erhalten wird, bekommen sie eine Liste zur Verfügung gestellt. Dort stehen Namen von Menschen, die in Zukunft eine schwere Sünde begehen werden. Die junge Komachi Takamura steht ebenfalls darauf und erregt direkt als erste die Aufmerksamkeit des Sohnes Enra. Diese ist jedoch überhaupt nicht damit einverstanden, da sie einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hat. Sie ist die Tochter von einer Anwaltsfamilie und tritt direkt für ihre Rechte ein – ihre Seele kann doch nicht genommen werden, wenn sie noch gar nichts verbrochen hat. Damit das nicht auch anderen aus ihrem Umfeld passiert, hat sie fortan ein Auge auf Enra.