Markiert: Fuma

Anime Movie Review: Human Lost

Tokyo 2036. Eine revolutionäre medizinische Entdeckung verändert alles. Durch den Einsatz von Nanotechnologie gelingt es, der menschlichen Spezies ein 120-jähriges Leben ohne Krankheit zu garantieren. Ein idyllisches und zugleich trügerisches Versprechen für jene, die sich diesen Luxus leisten können. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten – und bald schon offenbart sich die Kehrseite dieser technologischen Errungen-schaft, die die ganze Menschheit ins Verderben zu stürzen droht …

Anime Review: Astra Lost in Space – Disc 1

Im Jahr 2061 sind Weltraumreisen längst alltäglich geworden und neun Schüler der Caird-Oberschule treten ihren Schulausflug zu einem interplanetaren Ferienlager an. Kurz nach der Ankunft ereignet sich jedoch ein unerklärlicher Zwischenfall: Eine mysteriöse Sphäre aus Licht teleportiert die Schüler mitten ins All und lässt sie, 5012 Lichtjahre von ihrem Heimatplaneten entfernt, zurück. Dort entdecken die Teenager ein verlassenes Raumschiff und nun liegt es in ihren Händen, das Beste aus der verzweifelten Situation zu machen. Um wieder nach Hause zu kehren, müssen sie sich der gefährlichen Situation stellen, ihre begrenzten Ressourcen gut verwalten und vor allem Teamgeist beweisen! (Coverbeschriftung von Leonine)

Film Review: White Snake

Als die gutmütige weiße Schlangendämonin Xiao-Bai mit ihrem Attentat auf den General der kaiserlichen Armee scheitert, erwacht sie in Gestalt eines Mädchens in einem Dorf von Schlangenjägern. Ohne Erinnerung daran, wer oder was sie wirklich ist, verliebt sie sich in den jungen Schlangenjäger Ah Xuan und bringt damit gleichermaßen die Dorfbewohner wie ihre Dämonenschwester Xiao-Qing gegen sich auf. Als auch der General seine dunkle Macht nach Blanca ausstreckt, muss sie sich ihres wahren Platzes in der Welt bewusst werden.

Film Review: First Love

Als der junge Boxer Leo Katsurai bei einem Kampf nach einem unglücklichen Treffen K.O. zu Boden geht, erhält er von seinem Arzt die Fatale Diagnose eines Hirntumors. Da seine einzigen Talente im Boxen liegen, steht der Junge vor dem größten Abgrund seines Lebens.

Durch die großen Wettschulden ihres Vaters, wurde Yuri an die Yakuza verkauft um diese durch Prostitution abzuarbeiten. Um sie gefügig zu machen, wurde sie unter Drogen gesetzt und hat dadurch eine Abhängigkeit entwickelt die ihre Schulden konstant erhöhen.

Durch den Komplett des korrupten Cop´s Otomo und des Yakuza Kase, werden Leo und Yuri in einen blutigen Strudel zwischen Überlebenskampf und Gefühlen gesaugt der das Leben und das Schicksal der beiden für immer verändern sollte.

Manga Review: Pokemon – Die ersten Abenteuer (Rubin & Saphir)

Etwa 1 Jahr nach den Ereignissen im Steineichenwald, verschlägt es Rubin in die Hoenn Region, da sein Vater Norman vor kurzem erst die Prüfung zum Arenaleiter geschafft hat und nun seine Stelle antreten will. Durch ein unglückliches Ereignis in Rubins Vergangenheit, verfolgen Vater und Sohn grundverschiedene Philosophien, was die Aufzucht und den Umgang mit Pokemon angeht, was wiederum die Vater-Sohn-Beziehung ziemlich beeinträchtigt. Die Lage ist so schlimm, das Rubin bereits kurz nach Eintreffen in Wurzelheim von zuhause weg läuft, um seinem Vater zu beweisen, dass sein Weg er richtige ist.
Kurz nach Aufbruch trifft er auf den Ortsansäßigen Pokemon-Professor und dessen Tochter Saphir, die sich gerade auf Feldforschung befinden. Um ihren Vater bestmöglich zu unterstützen, hat sich das Mädchen, einen sehr Tarzan-ähnlichen Lebensstil angeeignet. Durch ihren Lebensstil hat sich Saphir auch eine sehr natürliche Philosophie angeeignet, in der nur die wahre Stärke zählt. Schnell finden die beiden Kids im jeweils anderen einen Rivalen und vereinbaren eine Wette um den jeweils anderen davon zu überzeugen, dass der eigene Weg der einzig wahre ist.
Ihre Vereinbarung sieht vor, dass die beiden innerhalb von 80 Tagen ihr Ziel erreicht haben müssen. Was für Rubin bedeutet, er muss bis dahin alle 20 Wettbewerbe gewonnen haben und Saphir muss die 8 Arena-Orden ihr eigen nennen. Doch bereits kurz nachdem sie Aufbrechen, treffen sie auf die beiden Verbrecherorganisationen Magmar und Aqua, deren erklärtes Ziel es ist, die beiden Urzeitlichen Pokemon zu wecken. Unerwartet werden die beiden in der Ereignisse gesogen, welche die Zukunft der Hoenn-Region ein für alle mal verändern wird.

Manga Review: Pokemon – Die ersten Abenteuer (Gold/Silber/Kristall)

Nicht nur im Schönen Alabastia in Kanto tummeln sich die Jungen Trainer und sind bereit im frühen Alter auf Abenteuer Reise zu gehen. Auch in Neuborkia, wo sich der Pokemon-Professor Lind niedergelassen hat, gibt es eifrigen Trainer-Nachwuchs. Darunter auch der sehr selbstbewusste Heißsporn Gold. Der zusammen mit seinem geliebten Griffel und seinem geliebten Queue so manch einen Taschenspielertrick draufhat.

Als er eines Tages zufällig bei Professor Lind zu Besuch ist und mitbekommt wie ein fremder Junge ein Pokemon stiehlt, macht es sich auf den Weg das Verbrechen aufzuklären und den Täter zu finden. Bei diesem Täter handelt es sich um den mysteriösen Silber, der in seiner Kindheit von einem Vogelpokemon verschleppt wurde und jetzt dem Grund für diese Handlung herausfinden will.

Die dritte im Bund ist die talentierte Trainiern Kristall (Kris) die von Professor Eich beauftragt wird, alle Pokemon zu fangen und den Pokedex zu vervollständigen. Da sich im laufe ihres Abenteuers die Wege der 3 immer wieder kreuzen, müssen sie sich schon bald gemeinsam dem großen Bösewicht stellen, der die verbliebenen Team Rocket Truppen unter seinem Mantel vereint hat und danach trachtet nichts geringeres als die Zeit selbst zu fangen…..

Manga Review: Pokemon – Die ersten Abenteuer (Rot/Blau/Grün/Gelb)

Das kleine Provinznest Alabastia ist weithin dafür bekannt, das es die unberührteste Gegend in ganz Kanto ist. Man erzählt sich das die Bewohner des kleinen Dörfchens eine ganz besondere Beziehung zu den Pokemon hegen. Diese Reinheit veranlasste auch den Pokemon-Professor Eich sich dort nieder zu lassen und dort seinen Forschungen nach zu gehen.

Der Pokemon-Trainer Rot stammt auch aus Alabastia und ist seit frühster Kindheit mit seinem Partner Quaputzi zusammen. Als sie eines Tages zufällig dem Pokemon-Professor über denk Weg laufen und in eine Verschwörung von Team Rocket verwickelt werden, bricht für die beiden das größte Abenteuer ihres jungen Lebens an. Von Professor Eich mit einem Pokedex ausgestattet, machen sich die beiden auf dem Weg und treffen unterwegs viele neue Freunde, Rivalen und natürlich viele neue Pokemon.

Manga Review: Sexy Puzzle

Das Landei Hachibe Maeda ist ein Teilefetischist. Doch in der Provinz in der er lebt, gibt es für ihn natürlich nicht allzu viele Mädels mit den „Perfekten Teilen“. Somit beschließt er kurzerhand das er für sein erstes Highschool-Jahr an eine Schule in Tokyo wechseln möchte. Dort hofft er irgendwann noch auf seine Perfekten Teile zu treffen.

Doch das Glück ist dem Dorfkind hold, als er bei Ankunft in Tokyo feststellen muss, dass das Jungen-Wohnheim abgebrannt war und er vorerst im Mädchen-Wohnheim unter kommen würde. Als wäre das nicht schon genug, besitzen alle vier Bewohnerinnen jeweils eins der von ihm so heiß begehrten „Perfekten Teile“. Ehe sich Hachibe versieht, befindet er sich in einem irrwitzigen Liebeskarusselle zwischen seiner Teileliebe und echten Beziehungen…

Manga Review: Arifureta Band 1

Hajime Nagumo ist ein ganz gewöhnlicher Otaku, der ein wenig aufregendes Leben führt. Doch plötzlich wird sein Alltag auf den Kopf gestellt: Er und seine gesamte Klasse werden in eine andere Welt beschworen, um die Menschheit vor dem Untergang zu bewahren! Während seine Klassenkameraden mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet werden, wird Hajime nur ein magischer Schmied, der die Transmutation beherrscht. Wird er in dieser gefährlichen Welt voller Monster und Dämonen überleben können? (offizielle Beschreibung von Altraverse)

Manga Review: We never Learn Band 1

Nach vielen entbehrlichen Jahren voller Lernstress und Anstrengungen befindet sich Nariyuki Yuiga im Abschlussjahr der Oberschule. Da er aus ärmlichen Verhältnissen kommt, ist er überglücklich als ihm der Direkter mitteilt, dass er das Stipendium auf das er hin gearbeitet hat erhalten würde. Doch das Stipendium wird an eine Bedingung geknüpft. Nariyuki soll den beiden Schulschönheiten und Genies Nachhilfe geben, sodass diese an ihre jeweilige Wunschuni können.
Was sich anfangs wie ein Kinderspiel anhört, sollte schon bald zu Nariyuki´s größter Hürde werden. Denn während das „Literatur-Dornröschen“ Fumino Furuhashi wieder ihrer Fähigkeiten ein Studium der Naturwissenschaften anstrebt, will das „Roboter-Däumelinchen“ Rizu Ogata ein Studium der Geisteswissenschaften absolvieren. Damit beginnt für Nariyuki ein spannender Kampf um das begehrte Stipendium…