Markiert: Meinung von Fuma

My Hero Academia 4

Anime Review: My Hero Academia Staffel 1

My Hero Academia spielt in einer Welt, in der die meisten Menschen mit Superkräften auf die Welt kommen, da sich die Menschheit dahingehend entwickeln konnte. Leider besitzt diese Fähigkeiten noch nicht jeder, sondern nur ca. 80% der Bevölkerung. Der Hauptcharakter Izuku Midoriya träumt seit er ein kleiner Junge ist davon, ebenfalls einmal Superkräfte zu besitzen und ein echter Held zu werden, wie sein Vorbild All Might.

Blame! 2

Anime Movie Review: Blame!

Seit Mai 2017 kann der Anime Film “Blame” bei Netflix angesehen werden. Wir waren Neugierig, wie der Film so ist. Vor allem, weil ich zwar bisher schon viel über Blame gehört habe, aber nie dazu kam, irgendwas aus dem Universum zu sehen oder zu lesen. Ich war etwas skeptisch, da diese Adaption und das Drehbuch von dem Anime Studio “Polygon Picture” umgesetzt wurde. Das Studio ist bekannt von den anderen Netflix Animes Knights of Sidonia und Ajin, wobei mir die Anime Umsetzung von Ajin gar nicht gefallen hat. Sowohl von der Optik, als auch dem Gefühl beim ansehen, fand ich die paar Folgen die wir gesehen hatte nicht sehr angenehm. Aber ich wurde positiv überrascht von Blame.

Es 2017 3

Film Review: ES (2017)

Der Film spielt in einer Stadt namens Derry im US-Bundesstaat Maine. Es verschwinden dort immer wieder Menschen, sowohl Erwachsene, als auch Kinder. Eine Gruppe von Kindern bestehend aus Bill, Richie, Eddie, Beverly, Ben, Stanley und Mike tun sich zusammen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Sie alles haben eines gemeinsam: sie sind die Loser der Schule und genau das schweißt sie zum “Club der Loser” zusammen. Sie erfahren, dass es eine Kreatur geben soll, die sich in die Ängste der Menschen verwandelt, er tritt häufig in der Form von dem Clown Pennywise auf. Gemeinsam tasten sie sich an dieses Mysterium heran, vor allem, um vielleicht doch noch Bills Bruder Georgie zu retten.

Costume Quest 0

Spiel Review: Costume Quest

Die Geschichte spielt komplett am Halloween-Abend. Dabei dreht es sich um die zweieiigen Zwillinge Reynold and Wren. Ihre Mutter überredet sie, dass sie um die Häuser ziehen, um neue Freunde finden zu können. Einer der beiden trägt an diesem Abend ein Kostüm von einem Candy Corn (eine Süßigkeit, sehr beliebt in den United States und Canada). Ein Monster findet denjenigen und entführt ihn! Der andere Geschwisterteil muss ihn befreien, bevor Halloween vorbei ist und so gegen die Monster hinter dieser Organisation kämpfen.

Toradora 0

Anime Review: Toradora Volume 2

Ich bin sehr glücklich, dass dieser Anime endlich in Deutschland lizensiert wurde und wir Toradora Volume 2 ansehen konnten. Das war einfach einer von den Animes, die hierzulande noch fehlen. Umso schöner, dass sich der junge Publisher Animoon an den Anime herangetraut hat. Ich habe den Anime vor vielen Jahren bereits komplett auf japanisch gesehen und der Anime zählt einfach mit zu meinen Lieblingsanimes, genauso wie Taiga zu meinen Lieblingscharakteren zählt. Ich hoffe, dass noch mehr Anime Fans auf diesen Anime aufmerksam werden!

Girls und Panzer 3

Anime Review: Girls und Panzer

Als Girls und Panzer in Japan lief, hat das Internet mindestens so stark gebebt, als ob gerade ein ganzes Panzer Bataillon durch fährt. Mich persönlich hat das leider recht kalt gelassen und ich habe diesen Hype einfach nicht verstehen können. Heute verstehe ich ihn! Die Serie haben wir nun beendet und ich bin positiv überrascht worden.

Trinity 0

Comic Review: Trinity Band 1

Superman, Batman und Wonder Woman müssen sich in Trinity ihren größten Ängsten aus ihrer Vergangenheit stellen. Sie treffen sich alle bei Superman, weil Bruce und Diana den Mann aus Stahl gerne einmal treffen möchten. Er ist nämlich nicht der, den sie kennen. Dieser ist leider verstorben und es gibt einen neuen Superman, der mit seiner Frau Lois und ihrem Sohn Jonathan auf einer Farm lebt. Beim Besuch bleibt es aber leider nicht beim munteren Kaffeekränzchen, da sie gestört werden von einer alten Widersacherin von Batman und einem Feind von Superman. Es beginnt eine Mysteriöse Zeitreise.

Erinnerungen an Marnie 3

Ghibli Review: Erinnerungen an Marnie

Die Handlung dreht sich um die 12-jährige, asthmakranke Anna. Ihre Pflegemutter lebt mirt ihr in Sapporo (Japan). Für ihre Gesundheit und ihren emotionalen Zustand ist es notwendig, dass Anna nach Hokkaidō, um dort bei Verwandten unter zu kommen und sich zu erholen. Anna erkundet ihre neue Umgebung und entdeckt ein altes, verlassenes Haus. Dort trifft sie auf das blonde Mädhcne Marnie. Sie lernen sich kennen und haben Spaß miteinander. Marnie verschwindet jedoch spurlos und eine neue Familie zieht in das leerstehende Haus ein. Die Tochter der neuen Besitzer, Sayaka, findet das Tagebuch von Marnie und Anna muss feststellen, dass ihre Freundin Marnie nicht die Wahrheit über sich erzählt hat.

Project Babysitting 0

Film Review: Project Babysitting

Es gibt viele Filme, die damit beginnen, dass die Truppe eine durchzechte Nacht gehabt hat. Man sieht zu Beginn das absolute Chaos und im laufe des Filmes wird einem dann nach und nach gezeigt, was in der letzten Nacht eigentlich passiert ist. Ich persönlich mag diesen Erzählstil, allerdings hätte ich nicht gedacht, dass mich ein Film in der Form nochmal überraschen würde nach u. a. Hangover. Noch dazu mag ich einfach keine französischen Filme. Ich probiere es hier und da, aber sie begeistern mich einfach nicht. Und dennoch muss ich gestehen, dass der Film gut war.

Akatsuki no Yona 0

Anime Review: Akatsuki no Yona – Prinzessin der Morgendämmerung Volume 3

Endlich kamen wir dazu, uns die dritte Volume von Akatsuki no Yona anzusehen. Meine Review zur ersten Volume könnt ihr hier nachlesen und die zur zweiten hier. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an KSM Anime, dass sie uns auch die dritte Volume zur Verfügung gestellt haben, damit wir das Abenteuer von Akatsuki no Yona weiterverfolgen können.