Markiert: Novel

Light Novel Review: Death March to the Parallel World Rhapsody Band 1

Ichirou Suzuki ist ein leidenschaftlicher Programmierer. Da die Spielfirma für die er arbeitet aktuell unmittelbar vor mehreren Veröffentlichungen steht, ist der Druck dort natürlich sehr hoch. Vor allem da seine Kollegen leider nicht so pflichtbewusst sind wie er. Also legt er einen „Death March“ hin, Schlaf wird ja schließlich gänzlich überbewertet und Ichirou ist solche 30 Stunden Tage ja ohnehin gewohnt. Nachdem er also die Nacht weitestgehend durch gearbeitet hat und seine Aufgaben erfüllt hat, legt er sich erschöpft unter seinem Tisch schlafen. Während seine Gedanken sich immer noch um seine Projekte drehen, döst er langsam ins Land der Träume über. Dort erwacht er im Körper seines Avatar „Satou“, in einer unwirklichen Fantasywelt.

Kawaii Nihongo

Light Novel Review: Hoshi no houseki – Sternenjuwel Band 1

Jun Tanaka ist neu an der Maruimachi High. Jedoch fragt er sich zu Recht, warum ein Mädchen mit Katzenohren und Schwänze in seiner Klasse ist, aber niemand etwas sagt oder sie komisch ansieht?! Anscheinend ist er der einzige, der das sehen kann. Es handelt sich bei diesem Fuchsmädchen um die süße Riko Kyuumi. Da er sie so sehen kann, wie sie wirklich ist, weiht sie ihn in ihre Geheimnisse ein. Sie hat ihr Gedächtnis verloren und er hilft ihr nun, den Geheimnissen um sie herum auf die Schlichte zu kommen. Mit von der Partie sind Rikos Freunde Yuji und Aoi. Das Fuchsgöttinnen-Ermittlerteam schnüffelt in den Akten der Stadt herum und bemerken dabei, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht…