Markiert: Review

Anime Review: Drifters Series 1 – Battle in a Brand-new World War

Während der große Schlacht von Sekigahara, kämpfte der tapfere Toyohisa Shimazu gegen die Armee des späteren Tokugawa Shogunats. Um seinem Onkel Yoshihiro die Flucht zu ermöglichen bleibt er zurück und hält die anrückende Armee bis zu seinem Tod auf. Als er gerade die Schwelle des Todes überschreitet, wacht er in einem seltsamen Weißen Gang auf, in dessen Mitte ein Schreibtisch steht, an dem ein Mann gemütlich die Zeitung liest. Als Toyohisa diesen anspricht, wird ihm eine Tür in eine vollkommen neue und unbekannte Welt geöffnet.

Dort erwacht er in einem Versteck in dem bereits zwei andere bekannte Menschen auf ihn warten. Einerseits der Bogenschütze und Schönling Nasu no Yoichi und dem Dämonenlord der Sechs Himmelreiche Oda Nobunaga. Zusammen machen sich die 3 ungleichen Außenweltler oder auch Drifter, wie die Einheimischen sie nennen, auf den Weg um herauszufinden was sie in diese Welt verschlagen hat. Doch bereits kurz nach ihrer Ankunft werden sie in einen großen Krieg gegen den ominösen Schwarzen König um die Herrschaft der Welt verstrickt….

Serien Review: Westworld Staffel 1

Westworld ist ein Vergnügungspark. Aber nicht irgendeiner. Das Setting ist der Wilde Westen, dennoch ist der Park sehr futuristisch. Hier werden nämlich keine Schauspieler oder ähnliches zur Unterhaltung der Gäste genutzt – sondern menschenähnliche Roboter, genannt Hosts. Auf den ersten Blick, sind diese nicht von uns Menschen zu unterscheiden. Jeder von ihnen hat im Park eine ganz eigene Rolle, die er jeden Tag spielt. Die Gäste können dabei in ihre Geschichte eingreifen und alles mit ihnen machen, was sie wollen. Egal, ob Banküberfälle, Goldsuche oder sich mit den Prostituierten im Saloon vergnügen.

Die andere Seite der Serie spielt sich hinter den Kulissen vom Vergünungspark ab. Hier geht es vor allem um die Erstellung und die Wartung der Hosts. Sie sind so Programmiert, dass sie Menschen nicht verletzen können, im Gegenzug können sie aber sehr wohl verletzt werden und müssen dann über Nacht von der Wartungseinheit repariert werden. Außerdem werden die Erinnerungsspeicher der Hosts regelmäßig zurückgesetzt. Ein neues Update bereitet den Parkmitarbeitern zu Beginn einige Kopfschmerzen.

Die Geschichte wird von mehreren Blickwinkeln erzählt und wirft sehr viele Frage auf. Unter anderem, ob die Hosts ein Bewusstsein entwickelt haben können.

Light Novel Review: Reborn as a Vending Machine, I Now Wander the Dungeon Band 1

Als ein junger Mann dessen grüßte Leidenschaft Verkaufsautomaten sind, unglücklicherweise in einen Autounfall verwickelt wird, stirbt er beim Versuch den Sturz des herabfallenden Automaten abzubremsen. Bevor das letzte Leben aus seinem zerdrückten Körper entweicht, stellt er noch überglücklich fest, das dem Gerät nichts passiert ist. Kurz darauf entschwindet sein Bewusstsein.

Als er ein wenig Später wieder zu Bewusstsein kommt, muss er erschreckt feststellen das er nicht mehr in der Lage ist sich zu bewegen. Überrascht stellt er fest, das sein Körper plötzlich dem Objekt das er mehr als alles liebt ähnelt, einem Verkaufsautomaten. Doch wie war dies möglich? Ein kurzer Blick in seine Umgebung machte ihm klar, das er an einem ihm unbekanntem Ort war. Vor ihm spannte sich ein weiter See und die Decke bestand aus dunklem unförmigen Stein. War er tatsächlich in einem dieser Typischen Rollenspiel Dungeons gelandet? Und wie solle er als Verkaufsautomat ausgerechnet hier überleben, wo doch an jeder Ecke Monster nur darauf lauerten ihn zu zerstören. Doch als Plötzlich eine junge Schönheit vor ihm auftaucht, schöpft er neuen Mut und es eröffnen sich ihm ganz neue Möglichkeiten. Zusammen macht sich das ungleiche Duo auf den Weg zu allerhand Abenteuern ….

Spiel Review: The Lost Child

Als Reporter für das Okkultismus Magazin LOST untersucht der junge Reporter Hayato allerhand mysteriöse Ereignisse und Erscheinungen die ihm zugetragen werden. Da es zur Zeit in Tokyo allerhand unerklärliches gibt, ist er viel unterwegs. Doch sein Leben veränderte sich urplötzlich als er einem Gerücht mit der U-Bahn nachgeht. Am Gleis in Shinjuku soll es eine Darme im Rosanen Pulli geben, die Leute aufs Gleis schubst.

Als Hayato sich für Nachforschungen dort umsieht, passiert ihm genau diese Szene, allerdings wird er gerettet und die junge Frau drückt ihm einen Koffer in die Hand bevor sie spurlos verschwindet. Kurze Zeit später taucht der Engel Lua auf und erklärt Hayato, das er der Auserwählte ist und sich nun mitten im Krieg zwischen Himmel und Hölle befindet. Um die Menschenwelt zu retten muss er eine gewisse Anzahl „Großer Alter“ besiegen und so wieder das Gleichgewicht herstellen. Um jenen auf die Spur zu kommen eignet sich sein Beruf hervorragend und so macht sich der Reporter zusammen mit dem Engel auf den Weg in ein ungewisses Abenteuer welches nichts geringeres als das Ende der Welt herbeiführen könnte…

Manga Review: The Prince of Tennis

Als das neue Schuljahr an der Seigaku Mittelschule beginnt, macht das Gerücht über einen herausragend talentierten Erstklässler die Runde. Dieser soll nicht nur an unzähligen Tennis-Turnieren in Amerika teilgenommen und gewonnen haben, sondern auch ein paar Techniken beherrschen die man ansonsten erst bei Profispielern sieht.

Bei diesem Erstklässler handelt es sich um den 12-jährigen Ryouma Echizen, der auch gleich in den Tennisclub der Seigaku eintritt. Da er hier hofft gegen unzählige starke Spieler antreten zu können um so irgendwann mal seinem Vater, den legendären Samurai Nanjiro Echizen besiegen zu können. Dieses Ziel würde sich schneller erfüllen als erwartet, da er bereits nach kürzester Zeit Teil der Stamm-Spieler wird und ihm so durch unzählige Tuniere bis zu den Nationals viele Gegner bevorstehen werden…

Blue Reflection

Spiel Review: Blue Reflection

Wir schlüpfen bei diesem Spiel in die Rolle von Hinako Shirai, die neu auf die Mittelschule, es ist eine Mädchenschule, kommt. Vor einiger Zeit noch widmete sie sich leidenschaftlich dem Ballett. Durch eine Verletzung am Knie kann sie dem Sport nun leider nicht mehr nachgehen. Aus diesem Grund war sie länger krank und hat den Beginn der Schule verpasst. Dadurch ist sie an der Schule bekannt wie ein bunter Hund. Zu Beginn springen ihr jedoch die Zwillige Lime und Yuzu ins Gesicht, die sie sogleich auch schon in ein Magical Girl verwandeln und ihr die Welt der Gefühle zeigen. Hinako hat nun die Aufgabe, in den Gefühlen ihrer Schulkameradinnen nach Fragmenten deren Gefühle zu suchen um so viel Welt vor einem schrecklichen Unheil zu bewahren. Eine verantwortungsvolle Aufgabe für eine Mittelschülerin, die durch Schule und Freizeit einen vollen Terminkalender hat.

Spiel Review: Marvel’s Spider-Man

Peter Parker´s Leben war noch nie einfach. Bereits in jungen Jahren verlor er seine Eltern bei einem Unfall und kam daraufhin bei seiner Tante May unter. Dort wurde er von ihr und ihrem Mann Ben wie das eigene Kind geliebt und aufgezogen. Doch auch dieses Glück hielt nicht lange, denn kurz nachdem Peter seine Spinnenkräfte erhielt, verstarb Onkel Ben. Peter schwor sich von nun an seine Kräfte mit voller Verantwortung für das gute einzusetzen.

Nun einige Jahre später steht er auf eigenen Beinen. Obwohl immer noch nicht alles Rund läuft, managed Peter sein Leben irgendwie. Denn obwohl er sich von M.J. Getrennt hat, findet er seine Berufung als Assistent des großen Otto Octavius und will mit ihm zusammen die Wissenschaft revolutionieren. Auch wenn die Stelle bei weitem nicht so gut bezahlt wird, wie es zum Leben nötig ist.

Manga Review mit Gewinnspiel: Gantz – Perfect Edition Band 1

Stellt euch vor, ihr trefft am Bahnhof einen alten Bekannten, mit dem ihr aber im Prinzip nichts mehr zu tun haben wollt. Dann müsst ihr mit ansehen, wie ein Obdachlosen auf die Gleise an eurem Bahnsteig geht. Euer Kumpel versucht dem Obdachlosen wieder hoch zu helfen, hat dabei jedoch wenig Erfolg und bittet euch um Hilfe. Ihr habt so gar keinen Bock ihm zu helfen, tut es aber dennoch. Dann kommt ein Zug, ihr beide versucht um euer Leben zu rennen, schafft es jedoch nicht und sterbt.

Das, was wie ein schlechter Alptraum klingt, ist den beiden Jungen Kei und Masaru tatsächlich passiert. Jedoch landen sie nach ihrem Tod nicht etwa in den Himmel oder die Hölle. Die beiden landen in einem leeren Raum, wo sämtliche Türen und Fenster verschlossen sind. In diesem Raum sind nur andere fremde Menschen und eine mysteriöse schwarze Kugel: Gantz.

Gantz fordert von den kürzlich verstorbenen nun, dass sie alle an einem tödlichen Spiel teilnehmen. Wenn sie die Zielpersonen töten, erhalten sie Punkte und mit genug Punkten können sie vollständig zurück ins Leben kehren. Finden sie jedoch in einem der Spiele zum zweiten Mal den tod, ist dieser entgültig und unausweichlich. Es startet ein Überlebenskampf wo sich jeder selbst der nächste ist.

Anime Movie Review: Sword Art Online – Extra Edition

Nachdem Kirito und Crew in den letzten 2 ½ Jahren die unglaublichsten Abenteuer erlebt haben und teilweise sogar um ihr Leben gekämpft haben, galt es nun erst mal ein wenig zu entspannen und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Also verbrachten sie ihre neu gewonnen Freiheit während den Sommerferien in den unendlichen Weiten des VRMMO´s Alfheim Online.

Als Yui eines Tages den Wunsch äußert einen Wal zu sehen, erfahren die Freunde von einer Ingame-Quest, bei der genau das möglich sein soll. Doch da sich die Mission unter Wasser befindet und Sugoha bzw. Leafa nicht schwimmen kann, machen es sich die Mädels zur Aufgabe, ihr selbiges bei zu bringen.

Die Mädels verabreden sich also in der Schule, während sich Kirito mit dem Regierungsbeamten Kikuoka Seijirou trifft um die vergangenen Ereignisse in der Onlinewelt rekapitulieren zu lassen. Während man an beiden Fronten kleinere Erfolge feiert vergeht der Sommertag im nu und eine spannende Unterwasser-Quest erwartet sie…..

Anime Review: Sword Art Online Staffel 1

Wir befinden uns im Jahre 2022. Endlich erscheint das neue Virtual-Reality-Game, auf das sich so viele gefreut haben: Aincrad. Es wird mit einem speziellen Helm gespielt, dem NerveGear, der einen Spiel völlig in das Spiel eintauchen lässt. Der Körper bleibt dabei bewegungslos auf dem Bett liegen. Der Protagonist Kirito war bereits von der Beta so fasziniert, dass er sich sehr auf das Release gefreut hat. Die Ernüchterung kam jedoch sehr schnell: es gibt keinen Button zum ausloggen im Spiel. Die Spieler sind gefangen in dieser virtuellen Welt von Aincrad. Ihnen wird gesagt, sie können erst fliehen, wenn sie das Game komplett durchspielen. Das ist jedoch nicht so einfach, wenn ein Tod in Aincrad auch den Tod in der richtigen Welt bedeuten soll…