Markiert: Tokyopop

Momo Little Devil

[Gastbeitrag] Manga Review: Momo Little Devil

Wir verfolgen die Geschichte unserer Hauptcharakterin Yuma die ein echter Pechvogel ist. Als sie morgens aufwacht findet sie einen Abschiedsbrief ihres Vaters vor, der vor den Schuldeneintreibern geflüchtet ist. In der Schule angekommen bekommt sie erstmal gesagt dass sie einen Test Komplett verhauen, weil sie die Antwortbögen ausversehen verwechselt hat. Als sie dann auch noch ihren Schwarm in dem sie heimlich verliebt ist mit einem anderen Mädchen sieht ist ihr Unglück perfekt oder? Nein denn dann taucht auch noch Momo auf eine Außerirdische in Gestalt eines kleinen Mädchen das damit droht die Erde zu vernichten!

Manga Review: Purgatory Survival Band 1

Das Genie Sakai ist der große Stolz seiner Schule. Während er bei allen Prüfungen großartig abschneidet und sogar das juristische Staatsexamen besteht, sucht er doch nur nach einer wahren Herausforderung. Denn alles gelingt ihm ohne jegliche Anstrengung. Als er eines Tages genervt und gelangweilt auf dem Dach den Unterricht schwänzt, muss er mit ansehen, wie eine Mitschülerin sich vom Dach stürzt.

Beim Versuch sie zu retten, zieht sie ihn mit ins Verderben und sein kurzes Leben findet ein Ende. Umso verwirrter ist Sakai als er plötzlich in einem Raum voller Menschen erwacht, die sich ebenfalls das Leben genommen haben und erfährt, das er sich nun Im Fegefeuer befindet. Um dieses zu verlassen muss er sich tödlichen Spielen stellen und seinen Intellekt zur vollen Gänze nutzen…

Manga Review: Letter Bee

In Amberground herrscht ewige Nacht. Einzig über der Hauptstadt Akatsuki scheint eine künstliche Sonne. Je weiter weg die Städte von der Hauptstadt sind, umso dunkler und trister ist es dort und umso schlimmer sind die Umstände dort zu leben. Entsprechend gehören diese Städte auch zu den ärmeren Gebieten. Über die ganze Welt verteilt gibt es jedoch ein System von der Regierung: die Letter Bees sind Briefträger und tragen Briefe im ganzen Land von einer Stadt zur nächsten und stellen so eine Verbindung her. Für normale Bewohner ist es sehr schwer in eine andere Stadt zu gelangen, da Ungeheuer in der Wildnis warten und gierig auf Herzen warten. Denn nicht nur Menschen sind für diese Gaichu ein Leckerbissen, sondern auch die Briefe, mit denen Menschen ihre Herzen übermitteln. Die Bees haben somit eine Ehrenvolle Aufgabe, die Herzen der Menschen unbeschadet durch die Welt zu tragen.

Manga Review: The Prince of Tennis

Als das neue Schuljahr an der Seigaku Mittelschule beginnt, macht das Gerücht über einen herausragend talentierten Erstklässler die Runde. Dieser soll nicht nur an unzähligen Tennis-Turnieren in Amerika teilgenommen und gewonnen haben, sondern auch ein paar Techniken beherrschen die man ansonsten erst bei Profispielern sieht.

Bei diesem Erstklässler handelt es sich um den 12-jährigen Ryouma Echizen, der auch gleich in den Tennisclub der Seigaku eintritt. Da er hier hofft gegen unzählige starke Spieler antreten zu können um so irgendwann mal seinem Vater, den legendären Samurai Nanjiro Echizen besiegen zu können. Dieses Ziel würde sich schneller erfüllen als erwartet, da er bereits nach kürzester Zeit Teil der Stamm-Spieler wird und ihm so durch unzählige Tuniere bis zu den Nationals viele Gegner bevorstehen werden…

Manga Review: All You Need Is Kill

Keiji Kiriya kämpft. Er ist dafür bestimmt, zu kämpfen, bis auch der letzte Mimic getötet wurde, um die Menschheit zu retten. Er ist Mitgleid der United Defense Force Japan beim Militär, kämpft mit der einzig effektiven Waffe, einem Exoskelett, mit seinen Kameraden in einer Schlacht gegen die seltsamen Wesen und er ist leider bei seinem ersten Einsatz gestorben. Seltsam nur, dass er wieder aufwacht und anscheinend die Zeit vor dem Mimic Angriff immer und immer wiederholt. Ist das ein Traum oder Realität? Wie kann er aus dieser Schleife ausbrechen, um dem Tod nicht so oft ins Gesicht zu blicken?

[Gastbeitrag] Manga Review: QQ Sweeper

Nachdem ihre Familie sich nachts davonschleicht, macht sich Fumi Nishioka auf und beginnt mit Umzug und Schulwechsel einen neuen Lebensabschnitt. Auf der Suche nach einem Dach über den Kopf stolpert sie über einen merkwürdig beruhigenden Raum im alten Gebäude der Schule, der vor Sauberkeit glänzt. Dort baut sie ihren Schlafplatz auf und lässt sich nieder. Als sie aufwacht, trifft sie auf Kyutaro Horikita. Ein pingeliger Klassenkamerad, der immer in der Schule putzt. Bald jedoch findet Fumi die Gründe für Kyutaros obsessiven Sauberkeitsfimmel heraus. Er putzt nicht nur das Schulgebäude, sondern gehört auch zu einer geheimen Organisation, die darauf spezialisiert ist, die dreckigen, dunklen Gedanken der Menschen zu reinigen. Als Fumi die Chance erhält, ihm zu helfen, ergreift sie sie und wird zu Kyutaros Partner, an dessen Seite sie sich nicht nur ihrer Vergangenheit stellen muss.

Smokin Parade

Manga Review: Smokin’ Parade Band 2

Yokos Familie besteht nur noch aus ihm und seiner Schwester Mirai. Diese verwandelt sich jedoch nach einer Transplantation ihrer Beine an seinem fünfzehnten Geburtstag in ein Monster mit Stofftierkopf und versucht, ihn zu töten. Eine Gruppe schwarz gekleideter Teufel mit Waffenprothesen am ganzen Körper, die sich dem Kampf gegen diese Monster verschrieben hat, rettet ihn jedoch. Von nun an ist er Teil dieser skurrilen Welt und gibt alles dafür, das Mysterium hinter diesen Mutationen aufzuklären.

Manga Review: Kagamigami

Der junge Shikigami-Meister Kyosuke Kagami wird nach Tokyo geschickt, um brutalen Morden auf den Grund zu gehen. Dabei stößt er auf die junge Frau Mako Miyoshi. Sie sagt von sich selbst, dass sie eine erstklassige Detektivin werden möchte. Die beiden bilden ein Team und lösen Fälle. Sowohl mit seinen Fähigkeiten als Shikigami-Meister, aber auch mit ihren Fähigkeiten. Doch die Ereignisse gehen viel tiefer als das…

Blue Spring Ride

Manga Review: Blue Spring Ride

Menschen verändern sich über die Jahre. Besonders, wenn man jung ist. Das musste Futaba auf schmerzhafte Art und Weise lernen. In der Mittelschule war sie mit Kou in einer Klasse. Sie hat sich in ihn verliebt. An dem Abend, an dem sich die beiden verabredet haben, kam Kou jedoch nicht. Er ist spurlos verschwunden und seitdem auch nicht mehr in der Schule aufgetaucht, ohne Futaba zu informieren. Trotz des gebrochenen Herzens lebt sie ihr Leben weiter. Einige Zeit ist vergangen. Futaba ist mittlerweile in der Oberschule. Eines Tages sieht sie in der Schule jemanden, der genauso aussieht wie Kou, jedenfalls denkt sie das. Jedoch hat der Junge einen anderen Nachnamen… spielen Futabas Gefühle ihr hier einen Streich oder ist das wirklich Kou? Und wenn er es ist – hat er sich ebenfalls verändert, so wie sie?

Last Exit Love

Manga Review: Last Exit Love

Subaru ist das kleine Küken in der Familie. Mit ihren jungen 15 Jahren ist sie die Jüngste in der Familie. Ihre beiden Brüder zeigen sich stehts von ihrer besten Seite und bemuttern Subaru ganz schön. Eigentlich reicht ihr das schon an Problemen mit Jungs und dann taucht auch noch dieser Arata in ihrem Leben auf. Er ist ein Unruhestifter und stehts der Mittelpunkt. In ihren Augen wirkt Arata wie ein Außerirdischer, aber was steckt wirklich hinter dieser stehts albernen Fassade?