Markiert: Volume 1

Anime Review: Magic Kaito 1412

Der Meisterdieb Kid ist nach acht Jahren wieder zurückgekehrt! Kaito Kuroba kann es kaum glauben und schwört, sich ihm in den Weg zu stellen. Er selbst ist schließlich auch Zauberer und ist sich sicher, dass seine Tricks genauso gut sind wie die von Kid. Plötzlich findet er sich jedoch in der Geheimkammer seines verstorbenen Vaters wieder. Es stellt sich heraus, dass er der legendäre Magier und Phantomdieb Kid war. Aber wer ist nun der mysteriöse Dieb in den Nachrichten? Kurzerhand entschließt sich Kaito, in das Outfit seines Vaters zu schlüpfen und sowohl diesem, als auch weiteren Geheimnissen auf die Spur zu gehen. Die wichtigste Frage bleibt jedoch vorerst offen: Was geschah seinem Vater vor 8 Jahren?

Anime Review: Usagi Drop Volume 1

Der 30 jährige Daikichi ist ein alleinstehender Mann, der sein Leben voll und ganz der Arbeit widmet. Als er eines Tages erfährt das sein Opa verstorben ist, macht er sich direkt auf den Weg um an dessen Begräbnis teil zu haben. Während der Zeremonie fällt ihm auch immer wieder ein kleines Mädchen ins Auge, dass von den anderen Familienmitgliedern gemieden wird. Als er kurz darauf erfährt was es mit der Kleinen auf sich hat, empfindet er großes Mitleid für sie. Denn bei ihr handelt es sich um die uneheliche Tochter seines Großvaters. Da man in Japan bekanntlich relativ stolz ist und die Familienmitglieder die Mutter des Mädchens in der Verantwortung sieht, will sich keiner um sie kümmern. Bis auf Daikichi, der sich dazu entschließt, die Kleine bei sich aufzunehmen. Doch schneller als er sich versieht muss er feststellen, dass ihm gar nicht so recht bewusst war, worauf er sich da eigentlich eingelassen hat. So beginnt also sein neues abenteuerliches Leben als alleinerziehender Vater…

Asterisk War

Anime Review: The Asterisk War Volume 1

Eine Stadt auf dem Wasser, genannt Rikka, oder auch Asterisk. Sie stellt eine Bühne für Kämpfe dar. Hier befindet sich eine Schule, auf die nur Genestelle gehen. Genestella sind Menschen, die durch eine Katastrophe vor einigen Jahren neues Potential schöpfen konnten und nun eine bessere Version eines Menschen darstellen. Sie haben nicht nur bessere körperliche Attribute, sondern haben auch besondere Kräfte. Mit diesen treten sie gegeneinander an. Im Anime wird dabei auf das Festa hingearbeitet. Dies ist ein Turnier für Zweier-Teams und die Gewinner bekommen einen Wunsch erfüllt. Ayato hat am Anfang des Animes seinen ersten Schultag und wird direkt in einen Kampf verwickelt.

Haikyu

Anime Review: Haikyu!! Volume 1

Als Shouyou Hinata vor 4 Jahren ein Volleyball Spiel des „kleinen Titanen“ mit ansieht, ist er hellauf begeistert. Unmittelbar als er in die Mittelstufe kommt, gründet er sehr ergebnislos einen Volleyball-Club. Bis zum 3. Schuljahr ist er das einzige Mitglied und trainiert regelmäßig alleine. Im 3. Schuljahr schafft er es mithilfe seiner Freunde und 3 Schülern aus dem ersten Jahr wenigstens an einem Turnier teil zu nehmen. Selbstverständlich verliert dieses unkoordinierte Team haushoch, doch dort lernt er den König des Spielfeldes Tobio Kageyama kennen. Nach dem Spiel erklärt Hinata ihn zu seinem Rivalen und will sich in der High School rächen.

Anime Review: Shirobako Volume 1

Ich liebe Animes. Animes sind ein aktiver Teil meines Lebens seit knapp 13 Jahren. Und je älter ich werde umso mehr interessieren mich auch die Hintergründe einer Anime-Produktion. Und genau darum geht es bei Shirobako. Der Anime erlaubt es uns Zuschauern die Hintergründe eines Animationsstudios zu sehen und einen nahezu realistischen Einblick hinter die Kulissen zu erhalten.

Toradora

Anime Review: Toradora Volume 1

Ich bin sehr glücklich, dass dieser Anime endlich in Deutschland lizensiert wurde und wir Toradora Volume 1 ansehen konnten. Das war einfach einer von den Animes, die hierzulande noch fehlen. Umso schöner, dass sich der junge Publisher Animoon an den Anime herangetraut hat. Ich habe den Anime vor vielen Jahren bereits komplett auf japanisch gesehen und der Anime zählt einfach mit zu meinen Lieblingsanimes, genauso wie Taiga zu meinen Lieblingscharakteren zählt.

Anime Review: One Week Friends Volume 1

Ich liebe One Week Friends. Habe ich schon damals, als wir den Anime Mitte 2014 im Airing gesehen haben. Nur knapp ein Jahr später kam der Anime dann sogar in Deutschland raus, was mich unheimlich gefreut hat. Daher danke ich an dieser Stelle Kazé Deutschland sehr herzlich, dass sie uns die erste Volume als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Anime Review: Atelier Escha und Logy Volume 1

Wie schon in meinem Atelier Sophie Beitrag geschrieben bin ich ein großer Fan der Reihe. Umso mehr hatte es mich natürlich 2014 über Atelier Escha & Logy Serie gefreut, die wenn auch ganz klarer Fanservice dennoch auch für Nicht-kenner des Spieles spaßig sein kann.

Anime Review: Divine Gate Volume 1

Divine Gate – ein solider Anime mit viel Potenzial. Endlich hat es der Anime zu uns nach Deutschland geschafft und...

Death Parade

Anime Review: Death Parade Volume 1

Nach dem Tod eines Menschen, wird entschieden wie es mit ihm weiter gehen soll. Wird er reinkarniert oder verschwindet seine Seele im nichts? In dem Falle das zwei Menschen zur selben Zeit sterben, wird dieser Prozess aber noch abgewogen und die beiden erwachen ohne Erinnerungen an die Zeit unmittelbar vor ihrem dahin scheiden im Quindecim und ähnlichen Einrichtungen. Das Quindecim ist eine Bar in der die beiden Toten in einem Spiel gegeneinander antreten und der Barkeeper und Schiedsrichter Decim die beiden prüft und richtet. Im zur Seite steht eine junge schwarzhaarige Frau, die ihm bei der Urteilsfindung helfen soll.