Markiert: Volume 2

Anime Review: HUNTERxHUNTER Volume 2

Fabelwesen, exotische Monster, Reichtümer, verborgene Schätze, Dämonenreiche, unerforschte Gebiete, der Zauber der dem Begriff das Unbekannte innewohnt und eine ganz bestimmte Art von Menschen, welche von seiner Macht angezogen werden. Man kennt sie auch unter der Bezeichnung „Hunter“. Der zwölfjährige Gon hat es sich zum Ziel gemacht ebenfalls einer dieser Hunter zu werden. Dadurch erhofft er sich in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und dabei vielleicht sogar eine Spur von ihm zu entdecken. Den sein Vater Gin hatte ihn bereits in jungen Jahren verlassen um einem Leben als Hunter zu bestreiten.

Higurashi no Naku Koro ni

Anime Review: Higurashi Volume 2

Ein weiteres mal begleiten wir den frisch zugezogenen Keiichi Maeda in das kleine Dörfchen Hinamizawa, in dem alles ein wenig anders läuft als in die großen Stadt. Denn hier ist die größte Tugend der Dorfbewohner ihr unerschütterlicher Zusammenhalt, der sich unter anderem auch auf einem dunklen Geheimnis des Dorfes begründet, welches besser nie das Licht des Tages erblickt…

Nachdem sich das letzte Kapitel ganz um Rena drehte, geht es dieses mal mit der burschikosen Mion weiter. Deren dunkle Vergangenheit und angedachte Zukunft durch eine zufällige Begegnung von Keichi aufgedeckt werden. Denn als dieser Mion´s Zwillingsschwester Shion trifft, von der bisher auch der Freundeskreis noch nie gehört hat, nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Anime Review: Made in Abyss Staffel 1 Volume 2

Seit frühster Kindheit ist Riku begeistert von dem sagenumwobenen Abyss. Ihr großer Traum ist es eines Tages ihre im Abyss verschwundene Mutter wieder zu finden und den Boden des ganzen zu erreichen und zu erforschen. Als sie eines Tages mit Reg ein humanoides Artefakt findet, sieht sie endlich ihre große Chance aus dem Weisenhaus zu flüchten und den Abyss auf eigene Faust zu erkunden.
Während die Flucht im großen und ganzen Problemlos verläuft gelangen die beiden Kinder schnell immer tiefer und tiefer in den Abyss. Erst in der 2. Tiefenebene, im sogenannten Camp der Sucher, hatten sie dank Ouzen eine etwas längeren aufenthalt. Diese zeigte nämlich größtes Interesse an den beiden Kindern. Nach einem schweren Kampf den Reg ganz klar verlor, erklärte sie sich bereit den beiden ein wenig unter die Arme zu greifen, wenn diese auf sie hören würden…

Anime Review: The Eccentric Family (Uchouten Kazoku) Volume 2

Nachdem sich die erste Hälfte der Staffel stärker auf das vorstellen der Charaktere und ihrer Hintergründe konzentriert hat, wurde schon dort eins der wichtigsten Themen der zweiten Hälfte angeteased. Da ich mich natürlich auf einige Ereignisse im Staffelverlauf beziehen werde, sind einige kleine Spoiler unvermeidlich.

One Week Friends

Anime Review: One Week Friends Volume 2

Yuki Hase ist Oberschüler und möchte gerne mit seiner Klassenkameradin Kaori Fujimiya befreundet sein. Als er sie darum bittet, lässt es sie eiskalt und lässt ihn im Regen stehen. Yuki ist aber kein Mensch, der schnell aufgibt, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat. Er lässt nicht locker und hier und da kann er ihr sogar ein Lächeln entlocken. Er erfährt schnell auch den wahren Grund, wieso Kaori nicht mit ihm befreundet sein möchte. Obwohl der Grund dafür so banal und erlogen klingt, glaubt er ihr und zeigt ihr, wie wichtig Freunde im Leben sind, auch, wenn sie jegliche Erinnerungen an ihre Freunde nach einer Woche wieder vergisst.

Haikyuu

Anime Review: Haikyu!! Volume 2

Nachdem sich mit Hinata und Kageyama ein neues energiegeladenes Duo bei Karasuno eingefunden hat, entwickelt sich eine ganz neue Dynamik. Ihr Volleyball-fremder Betreuungslehrer Takeda schaffte es sogar ein Trainingsspiel gegen eine der Top-Mannschaften zu organisieren. Dort konnte sich Kageyama erneut mit seinen ehemaligen Teamkameraden, die ihn fallen ließen, messen. Durch glückliche Fügung und dadurch, dass man Karasuno hochgradig unterschätzte, konnten sie doch noch einen Sieg erringen.

Toradora

Anime Review: Toradora Volume 2

Ich bin sehr glücklich, dass dieser Anime endlich in Deutschland lizensiert wurde und wir Toradora Volume 2 ansehen konnten. Das war einfach einer von den Animes, die hierzulande noch fehlen. Umso schöner, dass sich der junge Publisher Animoon an den Anime herangetraut hat. Ich habe den Anime vor vielen Jahren bereits komplett auf japanisch gesehen und der Anime zählt einfach mit zu meinen Lieblingsanimes, genauso wie Taiga zu meinen Lieblingscharakteren zählt. Ich hoffe, dass noch mehr Anime Fans auf diesen Anime aufmerksam werden!

Trinity Seven

Anime Review: Trinity Seven Volume 2

Die erste Volume der Serie ließ uns in eine Welt voller Magie eintauchen. Genauer gesagt an die Royal Biblia Akademie. Eine Akademie an der junge begabte Menschen ihre Magischen Kräfte erforschen können. Darunter befinden sich 7 besonders begabte Schülerinnen deren „Forschungsgebiet“ die 7 Todsünden sind. Durch seine unglaublichen magischen Kräfte, wird Arata als Teufelskandidat ebenfalls Schüler dort. Denn wenn er seine Magie nicht kontrollieren kann, löst diese ein Zerfalls-Phänomen aus, das bereits seine Heimatstadt vernichtete.

Anime Review: Atelier Escha und Logy Volume 2

Wie ja bereits in meinem Beitrag zur ersten Volume erwähnt bin ich ein großer Atelier Fan und freue mich daher riesig darüber das KSM den Anime auch zu uns bringt. Auch wenn ich den Anime als Gimmick für die Spieler sehe, denke ich dennoch, dass er auch als guter halb-Slice of Life durchgeht und auch Nicht-Kennern durchaus gefallen könnte.

Anime Review: Gate Volume 2

Nachdem ich mich schon unheimlich über die erste Volume von Gate gefreut hatte, kamen wir jetzt am Wochenende auch endlich mal dazu die 2. zu sehen. Immer diese unnötige nervige Ablenkung die sich Leben nennt, tse tse. Hoffentlich schaffen wir es umso schneller die 3. Volume an zu sehen. Hier auf jeden Fall noch mal ein großes Dankeschön an Anime House die so freundlich waren uns auch die 2. Volume als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen.