Markiert: Yen Press

Light Novel Review: Reborn as a Vending Machine, I Now Wander the Dungeon Band 1

Als ein junger Mann dessen grüßte Leidenschaft Verkaufsautomaten sind, unglücklicherweise in einen Autounfall verwickelt wird, stirbt er beim Versuch den Sturz des herabfallenden Automaten abzubremsen. Bevor das letzte Leben aus seinem zerdrückten Körper entweicht, stellt er noch überglücklich fest, das dem Gerät nichts passiert ist. Kurz darauf entschwindet sein Bewusstsein.

Als er ein wenig Später wieder zu Bewusstsein kommt, muss er erschreckt feststellen das er nicht mehr in der Lage ist sich zu bewegen. Überrascht stellt er fest, das sein Körper plötzlich dem Objekt das er mehr als alles liebt ähnelt, einem Verkaufsautomaten. Doch wie war dies möglich? Ein kurzer Blick in seine Umgebung machte ihm klar, das er an einem ihm unbekanntem Ort war. Vor ihm spannte sich ein weiter See und die Decke bestand aus dunklem unförmigen Stein. War er tatsächlich in einem dieser Typischen Rollenspiel Dungeons gelandet? Und wie solle er als Verkaufsautomat ausgerechnet hier überleben, wo doch an jeder Ecke Monster nur darauf lauerten ihn zu zerstören. Doch als Plötzlich eine junge Schönheit vor ihm auftaucht, schöpft er neuen Mut und es eröffnen sich ihm ganz neue Möglichkeiten. Zusammen macht sich das ungleiche Duo auf den Weg zu allerhand Abenteuern ….

Light Novel Review: I’ve Been Killing Slimes for 300 Years and Maxed Out My Level Band 1

Azusa Aizawa ist eine japanische Mid-Zwanzigerin, die nur für ihren Job lebt. Ein wahrer Firmensklave, für den Überstunden an der Tagesordnung stehen und für den Freizeit ein absolutes Fremdwort ist. Daher ist sie selbstverständlich immer noch Single. Als sie es eines Tages mal wieder so richtig übertreibt und einen Black out hat, muss sie feststellen, das sie wohl an Überarbeitung bzw. Entkräftung gestorben ist. Eine mysteriöse Frau, die sie nicht richtig als Engel oder Teufel einzuordnen weiß, schenkt ihr eine zweite Chance in einer anderen Welt. Sie gewährt Azusa sogar einen Wunsch für ihr neues Leben, welchen sie so gleich für Unsterblichkeit nutzt. Diese will sie voll auskosten und ein zurückgezogenes lockeres Leben führen.

Light Novel Review: That Time I Got Reincarnated as a Slime – Band 1

Satoru Mikami ist ein 37 jähriger Mann in der Blüte seines Lebens. Sein berufliche Zukunft sieht recht gut aus und auch mit seinen Mitarbeitern kommt er gut zu recht. Doch dieses ruhige Leben nahm ein jähes Ende, als er bei einer Verabredung mit seinem Untergebenen plötzlich abgestochen wird und stirbt. Doch das Schicksal meint es gut mit ihm. Während er stirbt, hört er eine göttliche Stimme, die zu ihm spricht und seine letzten Gedanken und Wünsche in Fähigkeiten umwandelt. Ohne das ganze tatsächlich mit zu bekommen, wird ihm eine zweite Chance unter besseren Bedingungen, die er selbst mit beeinflusst hat geschenkt.

Light Novel Review: Death March to the Parallel World Rhapsody Band 1

Ichirou Suzuki ist ein leidenschaftlicher Programmierer. Da die Spielfirma für die er arbeitet aktuell unmittelbar vor mehreren Veröffentlichungen steht, ist der Druck dort natürlich sehr hoch. Vor allem da seine Kollegen leider nicht so pflichtbewusst sind wie er. Also legt er einen „Death March“ hin, Schlaf wird ja schließlich gänzlich überbewertet und Ichirou ist solche 30 Stunden Tage ja ohnehin gewohnt. Nachdem er also die Nacht weitestgehend durch gearbeitet hat und seine Aufgaben erfüllt hat, legt er sich erschöpft unter seinem Tisch schlafen. Während seine Gedanken sich immer noch um seine Projekte drehen, döst er langsam ins Land der Träume über. Dort erwacht er im Körper seines Avatar „Satou“, in einer unwirklichen Fantasywelt.

So I'm a Spider, So What?

Light Novel Review: So I’m a Spider, So What? Band 1

Wer den Titel jetzt liest, wird sich sicherlich fragen, warum man den auf solch eine Light Novel wartet. Die meisten werden sicherlich aus Arachnophobie oder aufgrund von Vorurteilen gegenüber Spinnen den Beitrag vermutlich eh nie lesen. Was eigentlich unglaublich schade ist. Somit präsentiere ich euch heute die wundersame Geschichte des Mädchens das plötzlich verstarb und als Spinne in einer Neuen Welt wieder geboren wurde…

Light Novel Review: No Game No Life Band 1

Als Mia und ich 2014 No Game No Life gesehen hatten, waren wir beide sehr begeistert von dem Anime. Auch heute warte ich immer noch auf eine Fortsetzung, die ja bald immerhin in Form des Films zu sehen sein wird. Um mein vergebliches Warten nun endlich zu verkürzen habe ich mich jetzt vor ein paar Wochen dazu entschieden, nachdem ich (leider) mit meinem anderen Buch fertig war, in das Ursprungswerk, also die Light Novel rein zu lesen.